Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Fehlende Geburtsurkunde für die Einbürgerung

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
ngoclinhle
Gast



Geschlecht:
Alter: 37
Anmeldungsdatum: 10.07.2018
Beiträge: 2


blank.gif

BeitragVerfasst am: 10.07.2018, 22:21    Fehlende Geburtsurkunde für die Einbürgerung Antworten mit ZitatNach oben

Hallo, ich bin neu hier in diesen Forum.
Nicht neu in Deutschland in dem ich nun seit 1980 lebe. Bisher habe ich mich nicht um die deutsche Staatsbürgerschaft bemüht, da man hier sehr gut mit entsprechender Aufenhaltserlaubnis (bin "Kontigentflüchtling" / Boat people falls euch das was sagt) leben kann.

Beruflich und auch privat wäre es aber wohl sinnvoller wenn ich die deutsche Staatsbürgerschaft annehmen würde. (Falls ihr jetzt fragt warum ich dies so lange aufgeschoben habe, so ist es einfach Fakt, dass ich mich dadurch nicht deutlicher "deutscher" fühlen werde und ich Bürokratie hasse)

Mein Problem ist aber nun die fehlende Geburtsurkunde. Natürlich habe ich einen blauen Reisepass in dem die vietnamesische Staatsbürgerschaft geschrieben steht, aber mir fehlt die Geburtsurkunde.
Meine Vietnamesischsprachkenntnisse sind praktisch nicht vorhanden (habe nur meine Mutter gehabt).

Daher würde ich gerne wissen wie ich eine entsprechende Geburtsurkunde bekommen, bzw beantragen kann.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Wellbeing
Gast



Geschlecht:
Alter: 98
Anmeldungsdatum: 10.02.2012
Beiträge: 99
Wohnort: Saigon


blank.gif

BeitragVerfasst am: 13.07.2018, 04:27    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Geh zu einem Notar und erzaehl ihm von deinem Problem.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
garfield2008
Moderator



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 03.02.2003
Beiträge: 2825
Wohnort: Dresden, manchmal Ha Long und Uong Bi


germany.gif

BeitragVerfasst am: 13.07.2018, 06:21    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Und wie soll der Notar helfen können?

Das Problem ist, das seit über zehn Jahren von Boatpeople keine Einbürgerung unter Hinnahme einer zweiten Staatsangehörigkeit mehr gemacht wird und alle Papiere verlangt werden.
Da hilft nur mit Hilfe von Verwandten oder eines Anwalts die Papiere zu besorgen.
Das ist natürlich für Personen, die damals als Kind gekommen sind sehr schweierig, besonders wenn sie die Sprache nicht sprechen.

Mit der Forensuche findet man einige Threads zu dem Thema, leider haben sich die betroffenen alle nicht mehr gemeldet wie die Sache ausgegangen ist.

In dem Fall kann man nur zur Einbürgerungsbehörde gehen und sich sagen lassen, wie diese im konkreten Fall vorgehen will und was sie benötigt und sich danach von einem entsprechenden Spezialanwalt beraten lässt.

_________________
Die Tragik des 20. Jahrhunderts liegt darin, daß es nicht möglich war, die Theorien von Karl Marx zuerst an Mäusen auszuprobieren.(Stanislaw Lem)

Fragen bitte im Forum stellen, als Ausnahme per PN. E-Mail mit Fragen werden ignoriert.

OnlineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
TuDo
Gast





Anmeldungsdatum: 12.10.2006
Beiträge: 21



BeitragVerfasst am: 13.07.2018, 14:02    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

2018-1980=38
Deine Altersangabe ist aber nur 37 , d.h du warst erst einpaar Monate alt . Die Wahrscheinlichkei ist recht groß, dass deine Mutter die Geburt noch nicht registriert hat, was in VN üblich war und immer noch ist. Vor allem ist es so , dass vor der Flucht aus VN gerieten solche Dinge sehr schnell in Vergessenheit. Und ganz klar ohne Registrierung gibt es auch keine nachträgliche Geburtsurkunde.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
ngoclinhle
Gast



Geschlecht:
Alter: 37
Anmeldungsdatum: 10.07.2018
Beiträge: 2


blank.gif

BeitragVerfasst am: 13.07.2018, 20:39    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich muss mal die vietnamesische Botschaft anrufen. Ich hatte mir auch vorher schon einige Threads durchgelesen, aber dort steht wie jemand anderes bereits gesagt hat nichts wirklich hilfreiches
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Wellbeing
Gast



Geschlecht:
Alter: 98
Anmeldungsdatum: 10.02.2012
Beiträge: 99
Wohnort: Saigon


blank.gif

BeitragVerfasst am: 14.07.2018, 06:41    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« garfield2008 » hat folgendes geschrieben:
Und wie soll der Notar helfen können?


Man bekommt ein Stück Papier, auf dem alle Infos einer Geburtsurkunde stehen, natürlich mit dem Vermerk, dass man seine Geburtsurkunde nicht mehr hat. Das gibt man beim Einbürgeungsamt ab. Es hat in meinm Fall auch so gereicht.



Edit von Courti: Zitat gerichtet, Doppelpost entfernt.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
prinzessin1910
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 17.07.2018
Beiträge: 1
Wohnort: München


germany.gif

BeitragVerfasst am: 17.07.2018, 10:12    Eidesstattliche Versicherung deiner Mutter Antworten mit ZitatNach oben

Hi,
eine eidesstattliche Versicherung bei einem Notar deiner Mutter über dein Geburtsdatum / Abstammung kann die Geburtsurkunde ersetzen. Bei meiner Schwester ist es auch akzeptiert worden. Ihre war verloren gegangen. Wir sind auch Boat-People.
LG

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype Name    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
265687390494 abgewehrte Angriffe.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0521s (PHP: 73% - SQL: 27%) | SQL queries: 19 | GZIP enabled | Debug on ]