Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Der jährliche Irrsinn steht vor der Tür...

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
ThichLamWen
Gast





Anmeldungsdatum: 30.10.2018
Beiträge: 15
Wohnort: Can Tho


vietnam.gif

BeitragVerfasst am: 30.01.2019, 14:41    Der jährliche Irrsinn steht vor der Tür... Antworten mit ZitatNach oben

Wie jedes Jahr, das Tet-Fest kommt. Und wer in den nächsten 2 Wochen in Vietnam unterwegs ist, sollte sich ein paar Nerven aus Stahl zulegen. Fast jedes Jahr lese ich hier im Forum nämlich, dass Urlauber gestrandet sind. Letztes Jahr hatte ich sogar jemanden, der seinen Flug verpasst hat etc. Deswegen dieses Jahr ein paar Sätze vorweg.

Worauf man sich einstellen muss:
- Circa 40-60 Millionen Vietnamesen sind unterwegs, um in ihre Heimatdörfer zu fahren. Endlose Wartezeiten, Gedränge und überfüllte Verkehrsmittel. Wer jetzt noch nix vorgebucht hat, dürfte sowieso leer ausgehen.
- Wie auch in der deutschen Weihnachtszeit lastet unglaublicher Druck auf den Leuten. Das schlägt sich in Stress und Aggression nieder. Deswegen unbedingt Ruhe bewahren, egal was passiert.
- Viele Geschäfte sind zu. Die Schulen haben bereits letzte Woche geschlossen, öffentliche Einrichtungen wie Banken und Behörden schließen diesen Freitag (also übermorgen - wegen des Wochenendes). Pirvate Geschäfte können öffnen und schließen wie sie wollen. Mein Frühstücksresto hat bereits am Dienstag dicht gemacht und wird erst am 15.02. wieder aufmachen...
- Geschlossen ist offiziell vom 02.02. - 10.02. Ab 11.02. sollte das meiste wieder offen sein.
- Unbedingt ein wenig Bargeld holen!!!! Banken sind zu, die Geldautomaten werden nicht aufgefüllt. Ist das Geld alle ist es alle...(gilt hier in Can Tho, weiß nicht wie das in Ho Chi Minh City ist).
- Achtet auch auf das Visum. Sollte es in der Tet-Zeit ablaufen, gibt es keine Behörde, die es verlängert. Die Tage zählen als Overstay. Muss ja nicht sein.
- Am Besten auch ein wenig zu knabbern lagern. Viele Restaurants sind zu. Ist bei mir auch so, ich werde wohl 2-3 Stunden brauchen, um etwas zu essen zu finden...Nicht auf die leichte Schulter nehmen: Ho Chi Minh City dürfte so gut wie ausgestorben sein. In Ha Noi dagegen lässt sich Tet durchaus gut überleben.
- Sehenswürdigkeiten sind normalerweise offen. Hotels natürlich auch. Wer ein Hotel mit Resto hat, kann auf jeden Fall da essen, wenn es in der näheren Umgebung nix gibt.
- Preise sind während der Tet-Zeit erheblich höher. Wer arbeiten muss, kochen, fahren etc. will das auch bezahlt bekommen. Ist an Heiligabend oder Sylvester ja auch so...

Am Tet-Tag (Dienstag) dürfte so gut wie alles dicht sein...Einkaufszentren, Buslinien, Fähren... Also an diesem Tag nicht ungeplant herumfahren. Die Busse dürften Dienstag Nachmittag wieder anfangen zu fahren...

Hört sich alles ganz schlimm an, ist es aber nicht. Verhungern tut man schon nicht, aber z.B. Geldautomaten könnten schnell leer werden. Also, nur ein wenig vorausschauen, dann klappts auch. Wer sich unsicher ist, kann ja auch im Hotel nachfragen oder hier...

Eine schöne Tet-Zeit dann!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
GerdM
Gast



Geschlecht:
Alter: 39
Anmeldungsdatum: 24.08.2015
Beiträge: 131
Wohnort: Kassel


germany.gif

BeitragVerfasst am: 04.02.2019, 07:45    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wir fliegen am 09.02. von Hanoi nach HCM. Ich wollte eigentlich am 10.02. das Historische Museum und den Bitexco Tower besuchen. Glaubt ihr bis dahin hat sich alles wieder normalisiert?
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    Happy Birthday
ThichLamWen
Gast





Anmeldungsdatum: 30.10.2018
Beiträge: 15
Wohnort: Can Tho


vietnam.gif

BeitragVerfasst am: 05.02.2019, 04:56    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Nein, das Museum und der Tower sind offen. Das Museum öffnet 8.00-11.30 und 13.30 bis 17.00. Es ist allerdings der letzte Ferientag, so dass der Verkehr in HCM sicher chaotisch sein wird...
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
R.Schuma
Gast



Geschlecht:
Alter: 35
Anmeldungsdatum: 12.02.2015
Beiträge: 14


germany.gif

BeitragVerfasst am: 05.02.2019, 07:19    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Servus ThichLamWen,

Wir sind jetzt schon eine Woche in Can Tho und reisen diesen Freitag zurück nach Saigon.
So langsam fällt mir bissl die Decke auf den Kopf.
Hast du vlt ein paar Tips, was ich in den verbleibenden Tagen hier in Can Tho, abseits der Tet Vorbereitung, -Durchführung, -Nachbereitung noch so anstellen kann?
Mich interessieren gute Coffee Shops und der gleichen.

Danke schonmal und dir natürlich ein paar schöne Feiertage

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
ThichLamWen
Gast





Anmeldungsdatum: 30.10.2018
Beiträge: 15
Wohnort: Can Tho


vietnam.gif

BeitragVerfasst am: 06.02.2019, 02:39    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo R...

Vielen Dank und auch dir/euch ein schönes Neues Jahr des Schweins.

Was Can Tho angeht...was macht man, um Himmels Willen!!!, fast zwei Wochen hier??? Ich lebe seit 2011 hier und "überlebe" nur dank meiner Freunde. Can Tho ist so ziemlich die uninteressanteste Stadt auf diesem Planeten. Abgesehen von dem Schwimmenden Markt und einem Alten Haus gibt es hier nix. Es gibt noch einen Storchenpark, knapp 50km nördlich von hier...

Da Tet ist, ist vieles zu. Ich kann dir nur sagen, einfach die Straßen ablaufen und sich in ein Cafe der Wahl setzen - falls ihr Motorräder habt, vielleicht einfach nach draußen rausfahren. My Khanh in Phung Dien ist sehr schön und als buddhistisches Kloster auch jederzeit offen. Die Einkaufszentren sind, glaube ich offen, aber man im Inneren nur die geschlossenen Läden sehen Sehr glücklich

Leider hat sich die Stadt wahnsinnig zum Schlechten hin entwickelt. Die Infrastruktur wird zwar schön ausgebaut, aber leider auf Kosten des vietnamesischen Flairs. Die Modernisierung hinterlässt jetzt einfach diese moderne Betonstadt ohne Gesicht, wie es für viele Orte in Vietnam der Fall ist. Die Nguyen Van Cu war in 2011 eine 5 Meter enge kleine Straße, die sich neben einem langsam versandeten Kanal entlangschlängelte. In 2013-14 hat man dann alles zugemacht und heute präsentiert sich die Straße als 30 Meter, 6-spuriger Prachtboulevard. Toll für die SUV, aber langweilig.

In Phung Dien gibt es einen Deutschen, der auch ein Ressort hat. Vielleicht wäre das morgen einen Ausflug wert. Liegt auf dem Land, man kommt mit einem Boot hin. Der Inhaber ist auch hier im Forum aktiv, aber ich weiß nicht, ob er jetzt über die Tet-Tage offen hat.

Ansonsten kann ich nur Spazierengehen empfehlen.

Trotz allem wünsche ich doch noch einen guten Aufenthalt!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
csba
Moderator





Anmeldungsdatum: 02.06.2012
Beiträge: 983


blank.gif

BeitragVerfasst am: 06.02.2019, 09:30    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Danke,ThichLamWen, fuer den Beitrag.

csba

_________________
γνῶθι σεαυτόν - Erkenne Dich selbst!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
R.Schuma
Gast



Geschlecht:
Alter: 35
Anmeldungsdatum: 12.02.2015
Beiträge: 14


germany.gif

BeitragVerfasst am: 06.02.2019, 09:44    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Servus,

Naja, ich hab die letzten drei Monate in Hai Phong verbracht, im Vergleich dazu ist Can Tho ein idyllischer Luftkurort. Ich finde hier alles viel entspannter und ruhiger, zumindest Verkehr, Lautstärke allgemein, Luftqualität usw. Könnte auch daran liegen, das ich hier „nur“ Urlaub bei den Schwiegereltern mache und deshalb alles entspannter sehe. Irgendwie hatte ich erwartet, dass das Chaos zum Tet Fest größer ist, insgesamt finde ich es eher ruhig und es haben ja doch noch ein paar Geschäfte und Restaurants geöffnet. Heute Vormittag waren wir einen Kaffee trinken neben der „Blumenstraße“, ich glaub rundherum gibt es einige offene Läden.

Wir sind jetzt schon zwei mal mit der Vespa Richtung Süden aus der Stadt rausgefahren um Bekannte auf dem Land zu besuchen. Das ist immerwieder schön.

Mit der Modernisierung geb ich dir recht. Die Stadt, wie viele andere auch, verliert ihr schönes vietnamesisches Gesicht und bekommt immer mehr ein westliches. Siehe Vinhomes und Vincom Plaza. Die Tage erzählte uns ein Taxifahrer, dass Vingroup einen Großteil der Grundstücke an der Straße von Saigon reinkommend gekauft hat und dort noch so eine Satellitenstadt a la Vinhomes hinbaut. Erschreckend und wenig schön.
Die von dir angesprochene Straße kenne ich leider nicht anders, da ich erst seit 2015 in Can Tho verkehre.

Welches alte Haus meinst du?

My Khánh werden wir wohl morgen mal ansteuern.

Eine Frage noch: Was hält dich schon so lange in einer so uninteressanten Stadt? 😉

Danke für deine Anregungen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Stiermann
Gast



Geschlecht:
Alter: 60
Anmeldungsdatum: 10.05.2015
Beiträge: 16
Wohnort: Can Tho / Augsburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: 07.02.2019, 01:56    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Guten Morgen und "Happy New Year" !
Ich bin der Deutsche mit dem Resort in der Nähe von Phong Dien! Von Can Tho ca 50 Minuten! Ja, Tet ist nicht ganz einfach und wer genau jetzt hier seinen Urlaub verbingt, wird nicht sehr amused sein. Verzweifelte Touristen können mich gerne in meinem Paradies (15.000 qm) im "Middle of Nowhere" besuchen. Meine Köchin ist zwar auch in Tet-Holiday, aber einen Kaffee oder ein eiskaltes Bier ist immer available Smilie ! Mit dem Roller kann bis zu mir fahren. Also, wer will … just come! Eventuell vorher anrufen, damit ich auch da bin! +84 768666836
Ich versuche meine Google-Maps-Adresse hier her zu kopieren, ob das geht weiss ich nicht:
9°58'55.0"N 105°36'06.1"E
https://goo.gl/maps/yK73xuX1A142

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype Name    
der_tomtomtom




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.02.2012
Beiträge: 1405
Wohnort: noch unentschlossen


nepal.gif

BeitragVerfasst am: 07.02.2019, 10:35    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Also ich finds dieses Jahr deutlich entspannter als davor. Liegt wohl an dem für Urlaub recht ungünstigen Datum von Tet Diesjahr. Wäre Tet 2 Tage früher gewesen, hätten wohl deutlich mehr die Zeit für Urlaub genutzt.
Merkt man auch an dem recht entspannten Verkehr auf der AH1.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
265687405090 abgewehrte Angriffe.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0608s (PHP: 73% - SQL: 27%) | SQL queries: 19 | GZIP enabled | Debug on ]