Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Materialismus und Oberflächlichkeit der Vietnamesen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Dragon201999
Gast





Anmeldungsdatum: 09.04.2019
Beiträge: 9


blank.gif

BeitragVerfasst am: 13.04.2019, 17:24    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Um wildgoose zu antworten,

Der Vergleich hinkt. Man kann doch nicht ernsthaft die Korruption in Vietnam auch nur im. Geringsten mit der angeblichen Korruption in Deutschland gleichsetzen....

in Deutschland wird sich nicht so abgerackert wie in Asien. Und wer hier nicht will kriegt Hartz 4 auf Lebenszeit. Wohnung und alles umsonst. Zudem ein sehr gutes Gesundheitssystem und gute Infrastruktur. Und hier ist nicht alles verboten. Hier kann demonstriert werden und Politiker aufs übelste beschimpft werden. In Vietnam sitzt man da schneller in einer Zelle als man gucken kann.
In Deutschland muss ein Politiker nur bei der Doktorarbeit geschludert haben und schon ist er auf ewig verdammt und weg vom Fenster. In Deutschland wird man zur Rechenschaft gezogen auch als hoher Politiker.

Die Steuern sind in der Tat sehr hoch aber ermöglichen erst dieses sozial und Gesundheit System.
Wenn man in Vietnam schwer krank wird ruiniert es oftmals die ganze Familie finanziell und das Haus muss verkauft werden oder Sonst was.

In. Deutschland wird auf extrem hohem. Niveau gejammert. Jeder der öfter im. Ausland ist oder gar mal da gelebt hat kann nur den Kopf darüber schütteln.

Viele Viets sind ja gewitzt, in Berlin weis ich von vielen dass sie Hartz 4 kassieren und somit Wohnungen und alles für lau haben und dann schwarz arbeiten und sehr gut damit kassieren.

Die sagen noch Deutschland ist selbst schuld wenn die so blöd sind...

Es hat ja einen Grund warum alle nach Deutschland strömen und nicht nach Ungarn oder Italien da gibt's höchstens einen Tritt in den Hintern.

Sicherlich läuft in Deutschland vieles nicht richtig, aber international gesehen geht es uns bestens. Direkt nach den Skandinaviern

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
letter
Gast





Anmeldungsdatum: 03.01.2013
Beiträge: 49


blank.gif

BeitragVerfasst am: 14.04.2019, 12:59    Re: Materialismus und Oberflächlichkeit der Vietnamesen Antworten mit ZitatNach oben

« Dragon201999 » hat folgendes geschrieben:
Ich komme selbst aus einer wohlhabende Arzt und skademiker Familie aber keiner würde das geld so raushauen.


Angeben und schauen was andere machen scheint dir auch nicht fremd zu sein.

Meiner Meinung nach solltest du die anderen machen lassen, was die wollen. Ich finde das auch nicht in Ordnung aber frueher oder spaeter werden die selbst auf die Fresse fallen. Und du kannst das Verhalten einer ganzen Volkgruppe nicht aendern. Und falls du nur wissen willst, warum die sich so verhalten: Ist halt so - nicht nur, wie du selbst schon richtig angemerkt hast, unter Vietnamesen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Dragon201999
Gast





Anmeldungsdatum: 09.04.2019
Beiträge: 9


blank.gif

BeitragVerfasst am: 14.04.2019, 15:15    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Das habe ich doch nicht zum angeben gesagt sondern zum Vergleich. Ich kenne eben viele Wohlhabendn Leute und meine Familie ist es eben auch. Haben allerdings von klein auf gelernt dass es sich nicht gehört zu protzen und zu zeigen. Ich habe nie irgendwas teures bekommen und musste selbst mein erstes Auto usw finanzieren. Auch im. Studium habe ich nur die Summe bekommen die den Bafög höchstsatz entspricht. Ich empfinde diese Angeberei als peinlich und ungenie.

Wenn man mal, die Geissens sieht merkt man dass es hier eher die einfachen Gemüter sind die alles zeigen.

Aber ich gebe dir Recht. Ich habe keine Nerven mich täglich drüber mit meiner Frau zu streiten. Habe es halbwegs akzeptiert mittlerweile. Ich muss mir halt viel Kritik meiner Familie anhören über die vermeintliche Verschwendungssucht meiner gtau usw.

Um ihr wiederholt auch was positives zu bescheinigen - Sie verdient alles.selbst und liegt keinem auf der Tasche. Ansonsten finde ich die Vietnamesen ja auch gut. Nur ein weiterer Punkt stößt mich sehr und das ist die nicht vorhandene Beschäftigung mit den Kindern. Bei so gut wie allen in der Vietnam Verwandtschaft und bei Freunden ( ausser den hier aufgewachsenen) wird sich nicht mkt den Kindern in adäquater weise beschäftigt. Beispielsweise vorlesen, malen, basteln, zum Spielplatz gehen, gemeinsam einfach etwas spielen usw. Da wird lieber die Glotze den ganzen Tag laufen gelassen oder Handy und IPad in die Hand gedrückt. Die Kinder bkeiben unter sich. Haben auch sonst ziemliche Narrenfreiheit. Bis die Schule beginnt... dann wird gezetert oder setzt gar Schläge wenn die Kinder nicht gut genug sind. Es wird gesagt wie schlau doch die Kinder von dem und dem sind und wie dumm das eigene ist usw. Geholfen beim lernen oder etwas erklärt bekommen sie aber nicht.

Die viets sind ja sehr gut innder Schule... Allerdings durch diesen immensen Druck.

Naja meine. Frau versucht es schon manchmal mit vorlesen und malen usw aber sie meint die deutschen machen zu viel Theater mit so nem kinderquatsch und das würde ja genug im Kindergarten getan. So ist es bei uns so dass fast nur ich mit den Kids was mache

Auch das habe ich akzeptiert. Sie kennt es ja nicht anders aus. Ejhener Kindheit und Umfeld.

Sie ist auch erst 5 Jahre in Deutschland

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
letter
Gast





Anmeldungsdatum: 03.01.2013
Beiträge: 49


blank.gif

BeitragVerfasst am: 14.04.2019, 19:59    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich finde du hast es sehr gut erwischt mit deiner Frau. Glueckwunsch!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Dragon201999
Gast





Anmeldungsdatum: 09.04.2019
Beiträge: 9


blank.gif

BeitragVerfasst am: 14.04.2019, 21:23    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Danke ^^ ja Sie ist auch eine gute Frau. Ich denke in allen Ehen die aus verschiedenen Nationen bestehen gibt es kulturelle reibungspunkte. Meine Schwester ist mit einem Spanier verheiratet und selbst da gibt es Konflikte Winken. Der meint immer deutsche wissen nicht das Leben zu genießen und Essen ist nur Nahrungsaufnahme für deutsche hahaha... die Spanier und Italiener geben halt auch viel mehr für mode aus und gutes essen.Er sagt wir sind spießige Kartoffeln Winken

Aber bei einem guten schottischen Whisky kommen wir auf einen Nenner.

Ich denke binationale Ehen sind sehr gut. Sie zwingen einen regelrecht zu mehr Toleranz und Offenheit Smilie

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
der_tomtomtom




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.02.2012
Beiträge: 1405
Wohnort: noch unentschlossen


nepal.gif

BeitragVerfasst am: 16.04.2019, 10:21    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wobei man aber sagen muss - dass es bei allen Kulturen immer solche und solche Menschen gibt. Bei bestimmten Gruppen in Deutschland ist das nicht soviel anders. Nicht jeder sorgt sich um ein volles Sparbuch und seine Altersabsicherung - Viele sind auch verschuldet oder Leben über ihre Verhältnisse. Ist jetzt keine Seltenheit.

In Vietnam ist das zwar verbreiteter das Geld für Luxusgüter zu verpulvern aber es machen auch längst nicht alle Leute. Von denen die es nicht machen, bekommt man halt nicht soviel mit, da die eben Wert auf ein ruhiges Leben legen.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Dragon201999
Gast





Anmeldungsdatum: 09.04.2019
Beiträge: 9


blank.gif

BeitragVerfasst am: 16.04.2019, 13:22    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ja das stimmt. Aber der deutsche an sich gilt in Europa als geizig, besserwisserisch, humorlos und kühl / unfreundlich. Die Italiener und Spanier sind lebenslustiger und geben viel für gutes Essen und Mode aus obwohl sie oft weniger vedienen.

Jedes Land hat schon einen gewissen Charakter der bestimmt nicht auf alle zutrifft aber oft auf viele.

Ich glaube meine Frau und ich nähern uns immer mehr an und treffen uns in eunem gesunden Mittelweg. Nicht alles verpulvern aber doch schon Das Leben genießen und nicht nur sparen und knausern.

Man lebt ja nur einmal heisst es... ( da wir buddhistisch sind trifft es auf uns nicht zu.... kleiner Scherz am Rande Winken. Lachen

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
der_tomtomtom




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.02.2012
Beiträge: 1405
Wohnort: noch unentschlossen


nepal.gif

BeitragVerfasst am: 16.04.2019, 16:12    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ui da wäre ich auch sehr vorsichtig. Oft hat man von einer Kultur einen sehr gefärbten Eindruck. Was in seinem eigenen Umfeld oft gesehen oder irgendwo mitbekommen wird überträgt man dann gerne auf alle anderen. Es bleiben aber dennoch persönliche Erfahrungen und werden auch einen längeren Aufenthalt im Land oder in Verbindung mit der Kultur nicht zwangsläufig Tatsachen in Bezug auf kulturelle Merkmale.

Frag Mal einen Mailänder, ob er findet, dass er die gleiche Mentalität wie ein Neapolitanern oder Sizilianer hätte... Sehr böse
Viele Asiaten haben ein Bild von Deutschland, dass hauptsächlich aus Oktoberfest, dicken Autos, Fußball, Blasmusik, Bier und manchmal noch Hitler besteht. Und das meinen sie gar nicht mal negativ. Winken

Vietnam ist halt auch ein 90 Millionen Land, das ganz und gar nicht homogen ist, genausowenig wie Deutschland. Klar gibt es Dinge die hier öfters passieren als in Deutschland und andere weniger, aber ob das ein fester Bestandteil oder ein typisches Kulturmerkmal ist, darf durchaus bezweifelt werden. Besonders, da das von dir beschriebene Verhalten nun nicht wirklich nur bei den Vietnamesen anzutreffen ist - das hast du auf der ganzen Welt. In Ländern mit einem krassen Arm-Reich Gefälle und geringem allgemeinen Bildungsstand kommt es, nachdem was ich bisher so gesehen habe, häufiger vor.

Ehrlich gesagt erfreut es mich immer wieder hier, von so derart verschiedenen Meinungen zu lesen - das ist für mich der beste Beweis, dass es eben doch nicht so einfach ist eine Kultur als XY abzustempeln.

Klar ihr findet bestimmt einen Weg - manchmal braucht es halt etwas Zeit und Geduld - bei binationalen Partnerschaften ist Geduld und langer Atem durchaus wichtig. Kann ich nur aus Erfahrung bestätigen Winken

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Dragon201999
Gast





Anmeldungsdatum: 09.04.2019
Beiträge: 9


blank.gif

BeitragVerfasst am: 16.04.2019, 17:31    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Danke dir Smilie
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
charismi
Gast





Anmeldungsdatum: 17.03.2019
Beiträge: 2


germany.gif

BeitragVerfasst am: 17.04.2019, 04:48    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

So schlecht werden wir gar nicht wahrgenommen, und das ist nicht "schön geredet" sondern das sehen andere so.

Bei "The Best Countries to Live in" sind wir seit über 10 Jahren auf Rang 2 bis 5 zu finden, div. Quellen (s. z.B. https://www.youtube.com/watch?v=sE3NIgPq-9o oder https://www.cnbc.com/2019/01/23/us-news--world-report-top-10-best-countries-in-the-world-in-2019-.html uam)

Und was Korruption angeht, siehts ähnlich aus (s. z.B. https://www.ti-austria.at/2019/01/29/corruption-perceptions-index-2019/). Den Unterschied merkt man erst, wenn man in einem Ausland mit niedrigerem Index lebt und "sein Recht" durchsetzen will; ich hab ne Weile in China gelebt und weiß wovon ich rede, erst dort hab ich Deutschland schätzen gelernt.


@TO:

Was die Ehe angeht... es freut mich, dass du dich ein wenig beruhigt hast und die guten Seiten an deiner Frau wieder mehr in deinen Fokus rücken. Würde mich übrigens wundern, wenn dir nicht schon vor der Hochzeit aufgefallen ist, was sie für Klamotten trägt.

Was Kinder und den Umgang mit ihnen angeht, sollten wir vorsichtig sein, bevor wir anfangen Steine zu werfen, denn hier gelten Kinder oft als Last, man(n oder frau) will nicht selten nur eins wenn überhaupt. Dagegen sind die Vietnamesen kinderlieb, die kleinen werden geknuddelt bis es quietscht. Und nach Erreichen des Schulalters wird sich auf beiden Seiten etwa gleich viel gekümmert, deutsche Teenies sitzen auch oft isoliert in ihrem Zimmer und zocken bis der Arzt kommt oder chillen mit Freunden - der Unterschied ist, dass die vietnamesischen Eltern idR mehr Leistung erwarten, als die deutschen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
GerdM
Gast



Geschlecht:
Alter: 39
Anmeldungsdatum: 24.08.2015
Beiträge: 131
Wohnort: Kassel


germany.gif

BeitragVerfasst am: 18.04.2019, 15:23    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« wildgoose » hat folgendes geschrieben:
Klar ist in Deutschland vieles besser. Aber zu welchem Preis? Wir haben in Deutschland und Österreich die höchsten Steuer weltweit. Wir sind da in den Top 10. Bei uns ist auch alles verboten, was ausserhalb der Norm ist. Klar, wenn man nur 08/15-Bürger ist, betrifft das einem nicht.

Wir machen uns eben was vor. Sehen alles durch die rosa Brille in dem schönen Deutschland und reden es uns schön. Und was haben wir davon? Abrackern, Steuern zahlen, wenig machen dürfen. Überall Verbote, und dann abkratzen.

Und korrupt? Sind doch auch alle hier in DE und AT. Nur auf einem so hohen Level, dass wir das nicht sehen.


Was man in D an Steuern mehr bezahlt, muss man anderswo dann "privat" abdrücken, weil entweder der Staat dafür nicht aufkommt oder korrupte Beamte die Hand aufhalten.

« Dragon201999 » hat folgendes geschrieben:
Das habe ich doch nicht zum angeben gesagt sondern zum Vergleich. Ich kenne eben viele Wohlhabendn Leute und meine Familie ist es eben auch. Haben allerdings von klein auf gelernt dass es sich nicht gehört zu protzen und zu zeigen. Ich habe nie irgendwas teures bekommen und musste selbst mein erstes Auto usw finanzieren. Auch im. Studium habe ich nur die Summe bekommen die den Bafög höchstsatz entspricht. Ich empfinde diese Angeberei als peinlich und ungenie.


Ist halt eine Deutsche Unart sich für Reichtum zu schämen. Anderswo werden Menschen bewundert, die es zu etwas schaffen und man gönnt ihnen dann auch den Luxus und Reichtum, hier gibt's eben vor allem den Neid. Was besser ist, liegt im Auge des Betrachters.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
265687406181 abgewehrte Angriffe.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.059s (PHP: 70% - SQL: 30%) | SQL queries: 19 | GZIP enabled | Debug on ]