Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Reiseplanug 4 Wochen Vietnam

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
ole211
Gast




Alter: 42
Anmeldungsdatum: 10.02.2020
Beiträge: 3


blank.gif

BeitragVerfasst am: 11.02.2020, 00:26    Reiseplanug 4 Wochen Vietnam Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

ich plane im November eine Reise nach Vietnam und würde mich über eure Hilfe bei der Planung sehr freuen.

Kurz zu den Eckdaten:

-Start der Reise ca. 4.11 - Ende ca. 01.12.2020 (ca 27/28 Tage)
-Alter: Anfang 40er
-werde alleine reisen
-Budged ca. 2000Euro für Flug, Unterkünfte , Touren,... (ohne Taschengeld)
- Unterkünfte: am liebsten günstige Hotels oder auch Hostel mit Einzelzimmer und Bad.

Ich möchte gerne das Land sehen, Natur erleben, schöne Strände sehen, relaxen ,coole aktivitäten, Party.
Kutur und Geschichte stehen bei mir jetzt nicht im Vordergrund, wird natürlich nebenbei mitgemacht.


Ich habe schon mal ganz grob geplant in Hanoi zu starten (ca. 2 Nächte) und würde dann gerne den Ha Giang loop fahren. Evt. danach auch noch zur Halong Bay.

Und dann weiß ich nicht mehr weiter, Ich denke dann sollte es in den Süden gehen.
Aber mit welcher Route und welchen Verkehrsmitteln? Wie und wo buche ich diese Verkehrsmittel?

Ich könnte mir vorstellen das ich dann von Saigon zurück nach Deutschland fliege.



Ich habe auch noch speziell zu dem Ha Gaing loop einige Fragen.

-Ist diese Tour überhaupt für Nicht-Motorradfahrer geeignet und darf die überhaupt mit einem normalem Auto-Führerschein gefahren werden?
-Ist die Touer für Alleinreisende mit mittleren Englischkenntnissen geeignet?
-Ich habe gelesen das die Tour über 3/4 Tage gehen soll. Wie funktioniert das, bin ich jede Nacht im gleichen Hotel und fahren dann immer eine andere Strecke? Oder ist es eine komplette Tour bei der ich jeden Nacht wo andern übernachten muss? Wenn ja wie funktioniert das mit dem Gepäck?
-Wo buche ich diese Tour
-Wie komme ich zu dem Ort und wieder zurück nach Hanoi oder wo immer es danach hingeht.


Wie gesagt, ich bin bislang nur ganz grob in der Planung, es steht noch nichts. Ich könnte auch im Süden anfangen und nach Norden reisen, oder nur im Süden rumreisen...
Manchmal denke ich auch ich sollte vielleicht doch lieber nach Thailand, da war ich schon mal.

Wie Ihr seht bin ich noch sehr unsicher und würde mich über eure Ideen und Ratschläge sehr freuen.

Schönen Gruß Ole

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
asahi
Gast





Anmeldungsdatum: 18.07.2019
Beiträge: 10


blank.gif

BeitragVerfasst am: 11.02.2020, 17:00    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich war zu Ostern letzten Jahres auch allein im Norden mit dem Motorrad und habe dabei teile des Ha Giang Loop befahren. Verkehr herrscht eigentlich nur in den größeren Städten Ha Giang, Dong Van und Meo Vac. Die restlichen 95% war man so ziemlich alleine auf der Straße.
Die Runde Startet und Endet in Ha Giang und Übernachtet wird dann jeweils in Dong Van und Meo Vac. Für die 2 Nächte (3Tage auf dem Moped) brauchst du dann nur Handgepäck und lässt dein Großes im Hotel in Ha Giang. Die Straßenverhältnisse sind sehr Gut. Da kommt man auch als ungeübter über die Runden.
Ob du dir das zutraust oder nicht hängt halt von der eigenen Risikobereitschaft ab. Zur Not kannst du auch die Runde auf dem Rücksitz eines Professionellen Motorradfahrers machen. Das wird (denke ich) ca. 50€ pro Tag kosten.
Das Moped oder den Fahrer bzw. Hotelempfehlungen auf der Tour kannst du ganz einfach über ein Hotel in Ha Giang buchen. Die sind auf solche Touren spezialisiert und können alles arrangieren.
Verfahren kann man sich eigentlich nicht. Mit einer Navi App auf dem Handy weiß man immer wo man ist.
Das einzige was eventuell nachteilig sein kann, ist das Wetter. Im November kann es schon etwas kühl (15°C) in den Bergen werden.
Nach und von Ha Giang kommt man ab Hanoi mit dem Direktbus. Wo und wann der Fährt, kann ich aber nicht sagen. Bin die Runde ab/an Hanoi mit dem Motorrad gefahren.

Den mittleren Teil von Vietnam (Hue, Danang, Hoi An) würde ich im November nicht unbedingt besuchen, da dort die Regenzeit ist. In Saigon ist es dagegen trockener.

Jetzt zu den Kosten.
Für den Flug rechne ich mal 800€. Dann hast du noch 1.200€ für 28 Tage. Das sind dann etwas über 40€ pro Tag. Wenn du dann noch Taschengeld hast, kommst du ja leicht auf 50€ pro Tag, die du zur verfügung hast. Damit solltest du locker hin kommen. Für die Unterkunft (Hotels / Homestay) würde ich im Durchschnitt 15€ angeben (mal bekommt man ein Zimmer für 10€ und das andere mal für 20€). Essen 10€, Transport 5€. Macht 30€ und du hast noch 20€ zum verprassen. Vietnam ist auf jeden Fall preiswerter als Thailand.

Mein englisch ist auch nicht Gut. Hatte keins in der Schule. Wenn man einen Plan hat, kommt man überall durch. Da du hier nachfragst, hast du ja einen Plan und alles ist machbar.

Ob du nun Vietnam machst oder Thailand, musst du selber wissen. Vietnam ist auf jeden Fall noch ursprünglicher und preiswerter als Thailand. Für Thailand würde im November eigentlich nur das Wetter sprechen. Das ist da etwas besser als in Vietnam.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
ole211
Gast




Alter: 42
Anmeldungsdatum: 10.02.2020
Beiträge: 3


blank.gif

BeitragVerfasst am: 12.02.2020, 12:53    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hey, danke für deine Antwort.


Das heißt ich brauch für die zwei Tage/Nächte an denen ich denn Loop fahre 2 Hotels? Eins für mein Gepäck in Ha Giang und dann eins für mich auf der Tour?
Wie lange dauert etwa die fahrt mit Bus von Hanoi nach Ha Giang?

Das mit den verschiedenen Klimazonen habe ich wohl unterschätz. Das könnte ja schon problematisch mit dem Gepäck werden wenn man noch Klamotten für kältere Tage mitnehmen muss.
Hatte eigentlich vor mit einem Rucksack und einem mittel großem Trolli zu verreisen.

Wie ist das da eigentlich mit Wäsche waschen ? ;-)

Den mittleren Teil von Vietnam wollte ich eh auslassen.

Habt Ihr Tipps wie Ich in den Süden reisen sollte? Direkt von Hanoi nach Saigon fliegen?
Bin mir nicht sicher ob ich auf eine 30 Stündigen Zug oder Busfahrt Lust habe.
Oder gibt es noch andere Ziele im Süden die von Hanoi gut zu bereisen sind?

Wenn ich im Süden bin, welche Orte außer Saigon könnt ihr mir empfehlen? Wieder an der Küste etwas den Norden hoch?

Danke und Gruß

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
asahi
Gast





Anmeldungsdatum: 18.07.2019
Beiträge: 10


blank.gif

BeitragVerfasst am: 12.02.2020, 16:27    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Du brauchst keine 2 Hotels. Für die 2 Nächte, wo du die Runde drehst brauchst du in Ha Giang kein Zimmer. Da kannst das Gepäck einfach bei der Rezeption abgeben und wenn du zurück kommst bekommst du es wieder.
Laut Internet dauert die Busfahrt nach Ha Giang 6-8h. Eine andere alternative, wo es schneller geht, gibt es nicht.

Für die Runde braucht man auf jeden Fall etwas langes. Regenzeug bekommt man auch vor Ort.
Hier ist ein Reisebericht, wo jemand so eine Tour im November gemacht hat.
https://www.umdiewelt.de/Asien/Suedostasien/Vietnam/Reisebericht-8525/Kapitel-0.html

In jedem Hotel kann man über Nacht die Wäsche waschen lassen. Kosten ca. 1€ pro Kilo.

Hanoi sollte das Wetter im November ideal sein. Da würde ich die erste 7-10 Tage verbringen. 2-3 Tage die Stadt, 2-3 Tage Halong Bucht und noch Ninh Binh.
Von Hanoi nach Saigon würde ich Fliegen. Kostet keine 100€. Zug oder Bus würde ich mir nicht antun.
In und um Saigon kann man auch 7-10 Tage abhängen. Mekong Tour. 2-3 Tage die Stadt, 2-3 Tage Mekong Tour, Tunnel,...
Und die Restliche Zeit kannst du auf Phu Quoc verbringen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
ole211
Gast




Alter: 42
Anmeldungsdatum: 10.02.2020
Beiträge: 3


blank.gif

BeitragVerfasst am: 12.02.2020, 17:06    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Warst du auch in der Halon Bucht? Kannst du mir da Tipps geben wie und wo man das bucht? Ist das eine feste Tour die man direkt in Hanoi buchen kann mit transport? Vielleicht kann ja sogar jemand eine Tour empfehlen.

Was gibt es in Ninh Binh bestaunen?


Über weitere Ratschläge über den Süden würde ich mich mich freuen.

Lohnt sich ein Besuch in Da Nang oder Quy Nhon? wie ist die Anreise von Saigon dort hin?
Gern auch noch mehr Infos und Erfahrungen zu einer Mekong Tour für Alleinreisende , der Insel Phu Quoc oder andere Ziele um was tolles zu erleben.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
HangNgay
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 25.12.2019
Beiträge: 336


germany.gif

BeitragVerfasst am: 12.02.2020, 22:37    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Das “Tolle” zum Erleben in Vietnam : das sind die Menschen.

Auch und gerade dann , wenn ich mich herausgefordert fuehle. Wenn die Situation schwierig wird oder im Gegenteil : so leicht , dass ich nicht sofort merke : ich bin das Ziel ihrer Ablehnung oder auch ihrer Aufmerksamkeit .

Dazu brauchte ich nie ein Motorrad. Aber Fingerspitzengefuehl , Humor, Einfuehlungsvermoegen , eine bestimmte Freundlichkeit , Aufmerksamkeit , Anerkennung und gelegentlich zwei , drei Bier mit jemandem zusammen. Und bei allem : stets Geduld und ZEIT.

“Das Tolle” zum Erleben - das ergibt sich. Wenn ich dem vietnamesischen Strassenpassanten neben mir anzeige : jetzt koennen wir durch den Verkehrswusel einfach ruebergehen , gemeinsam. Lachen. Wenn ich Interesse zeige, Neugier an ihrem Leben und ihren oft genug faszinierenden Umstaenden : so sieht Reis aus ? Wenn er waechst ? Das wusste ich nicht.
Wenn ich mich spontan einem Kind auf dem Arm einer Frau zuwende , “hello” .

Meine nach 2 Jahren immer noch meist misslungenen Versuche in der vietnamesischen Sprache bei der unterschiedlichen Lautbildung. Macht nix ! Der Versuch zaehlt – Anerkennung ist einem sicher. Zumindest das unnachahmliche vietnamesische Lachen. Das ist toll.
Ich reiste lieber mit der Eisenbahn, in der Viererkabine , auch mal Sleeper . Ich fahre in der Stadt am liebsten mit dem OeVNetz – Bus. Am sichersten in der Rushhour fuehle ich mich mitten im Gewuehle auf meinem Fahrrad. Das “Tolle” : ich und meine Kinderklingel am Fahrrad werden akzeptiert (nie ohne Helm !) .

Mit ca. 8400 offiziell angegebenen und von der WHO auf knapp 24.000 geschaetzten Verkehrstoten im Jahr liegt Vietnam an 13. Stelle in der Welt.

Ich bin lieber “nahe dran”. An den Menschen. Dann kann es “toll” werden.

4 Wochen. Ist doch ne Menge Zeit. Fuer viel Tolles. Viel Glueck dabei wuensct
HangNgay (= “Alltag”)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
265687489799 abgewehrte Angriffe.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0524s (PHP: 44% - SQL: 56%) | SQL queries: 19 | GZIP enabled | Debug on ]