Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Doppelbesteuerungsabkommen Vietnam Deutschland

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Shantox
Gast





Anmeldungsdatum: 16.05.2020
Beiträge: 2


blank.gif

BeitragVerfasst am: 16.05.2020, 14:20    Doppelbesteuerungsabkommen Vietnam Deutschland Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

ich habe voraussichtlich die Möglichkeit, Anfang nächsten Jahres in Vietnam tätig zu werden. Es war seit Jahren mein Traum, in Vietnam zu leben, da ich dieses Land nach mehreren Urlauben lieb gewonnen habe.
Da das "Urlaubsleben" natürlich anders ist als das "normale Leben", habe ich erstmal vor für 1 Jahr dort zu leben, um abzuschätzen, ob ich dort wirklich für eine längere Zeit leben will.
Nun ist meine Frage, was das beste für mich wäre zwecks Steuern usw.? Es gibt ja dieses Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Deutschland und Vietnam. Dieses tritt in Kraft, wenn man in Vietnam arbeitet, aber noch einen Wohnsitz und eine Anmeldung in Deutschland hat, richtig?
Kann mir jemand dieses Doppelbesteuerungsabkommen kurz erläutern? Ich werde voraussichtlich noch im Haus meiner Eltern angemeldet sein und ein deutsches Bankkonto haben. Mein einziges Einkommen werde ich jedoch in Vietnam verdienen. Muss ich nun nur Steuern an Vietnam zahlen, da ich dort mein einziges Einkommen erziele?

Was wäre ökonomisch das sinnvollste für mich?

Ich hoffe, dass jemand hier bereits Erfahrung in diesem Gebiet hat und mich beraten könnte.
Ich bedanke mich schon Mal für die Antworten!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Sherpa
Gast



Geschlecht:
Alter: 70
Anmeldungsdatum: 22.06.2014
Beiträge: 15


germany.gif

BeitragVerfasst am: 16.05.2020, 18:52    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Es gibt ja dieses Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Deutschland und Vietnam. Dieses tritt in Kraft, wenn man in Vietnam arbeitet, aber noch einen Wohnsitz und eine Anmeldung in Deutschland hat, richtig?

Hallo @Shantox, ja, es gibt dies DBA (Doppelbesteuerungsabkommen) schon seit 1995 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Sozialistischen Republik Vietnam.
Der Zweck ist einfach, es soll eine Doppelbesteurung vermieden werden.https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/95122_23/
Man sollte die Vorteile des Internets nutzen um hier wertvolle Informationen zu erlangen.
1. Behalte deinen Wohnsitz in Deutschland bei, Du solltest auch deine Krankenversicherung beibehalten! Denke an deine Rentenansprüche.
2. Wo oder für wen willst du arbeiten? Für eine deutsche Firma? Sie entsenden dich nach Vietnam? Dann tritt die 183 Tage Regel in Kraft, du mußt nachweisen, dass du länger als 183 Tage in Vietnam gearbeitet hast um dort steuerpflichtig zu sein. Bei freiberuflichen Tätigkeiten ist es wieder etwas anders, da geht ea dann um die Eröffung einer Betriebsstätte.
Für eine Vietnamesische Firma? Dann ist die Firma für die Steuern verantwortlich, du bekommst dein Gehalt netto. Sie wollen aber einen "Experten" haben, da mußt du schon einen gut gefüllten Lebenslauf vorweisen.
3. Ja, wo und in welchen Bereich willst du arbeiten? Was hast du vorzuweisen? Arbeitet man mit einer Vietnamesischen Firma, dann sollte man schon etwas mit ihr gemacht haben. Sie müssen dir vertrauen können, bevor sie dich einstellen. In Vietnam werden Posten nicht unbedingt nach Qualifikation vergeben.
Im Augenblick spielen sich Dramen in den Heerscharen der "English Teacher" ab. Die Kollegen von den "5 Eyes" Ländern haben fix zu leiden. Undurchsichtige Verträge, miese Bezahlung und dann Corona ( nicht das Bier).
Ich kann dir hier keinen Fahrplan erstellen, wie man am Besten in Vietnam Arbeit findet, es kommt auf viele Einzelheiten an. Der Vietnamese ist freundlich,aber sei vorsichtig, wenn es um Geschäfte geht. Vorsicht ist besser als Nachsicht.
Schicke mir ruhig eine PN, ich bin die letzen 20 Jahre eng mit Vietnam verbunden und arbeite die letzten 8 Jahre direkt in Vietnam und bin heute in der Lage, mir meine Projekte auszusuchen und auch mit dem deutschen Finanzamt habe ich meine Ruhe gefunden, jedoch erst nach jahrelangen Streitereien, die für mich gut ausgegangen sind.

Viel Erfolg und melde dich Mal über PN.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Shantox
Gast





Anmeldungsdatum: 16.05.2020
Beiträge: 2


blank.gif

BeitragVerfasst am: 18.05.2020, 09:19    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hab mich über PN gemeldet Smilie
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
265687477679 abgewehrte Angriffe.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0518s (PHP: 49% - SQL: 51%) | SQL queries: 19 | GZIP enabled | Debug on ]