Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Vietnam aktuell

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
HangNgay
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 25.12.2019
Beiträge: 321


germany.gif

BeitragVerfasst am: 19.05.2020, 10:21    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Also doch noch mal :

Ja, GerdM weiss eben , wie man die Lebensgrundlagen und deren Verwaltung oekonomisch und human ausgleichend organisiert :
fuer 1.450.050.000 Menschen unterschiedlicher Ethnien, Sprachen, Religionen, Traditionen. Eine Milliarde, vierhundertundfuenfzig Millionen und fuenfzigtausend.

Nach “westlichem Vor-BILD” !?

Ich habe den Zusammenbruch des vergleichsweise dagegen winzigen Tito-Jugoslawiens mit seinen Folgen noch vor Augen …

Ich distanziere mich von dem bewusst herablassend gebrauchten Begriff “Regime” im Vorfeld aller Diskussionen. Ich bin kein Missionar westlicher Werte und kein Neokolonialist.

HangNgay

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
GerdM
Gast



Geschlecht:
Alter: 40
Anmeldungsdatum: 24.08.2015
Beiträge: 296
Wohnort: Kassel


germany.gif

BeitragVerfasst am: 19.05.2020, 14:30    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ach, nur weil's viele Menschen ist, darf man die dann unterdrücken? Wo ist denn da so eine Grenze? In Jugoslawien wurden die gegenseitigen Aversionen nur übertüncht, die Folge ist dann, dass diese um so stärker ausbrechen, wenn der Druck zu hoch ist und der Kessel platzt.

Warum muss man unterschiedliche Ethnien etc. überhaupt in einen Staat zwingen, die diesen nicht wollten? Was hat die VR China in Tibet und Xinjiang zu suchen? Wenn schon in der VRC, warum dann diese Sinisierung obwohl es offiziell Autonomie gibt, ja auf dem Papier, aber das zählt bekanntlich in Peking wenig. Selbst die Uhren laufen dort nach Pekingzeit.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
wildgoose
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 24.07.2007
Beiträge: 960
Wohnort: Wien - Ho Chi Minh City


blank.gif

BeitragVerfasst am: 19.05.2020, 16:02    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« GerdM » hat folgendes geschrieben:
... als auch gesellschaftlicher Entwicklung weiter.


Hmm, das kann ich so nicht teilen. Es kommt aber auch auf die Definition dieser "gesellschaftlichen Entwicklung" an. Sie wird vom Staat geprägt, eigentlich aufgezwungen. Schon alleine deshalb kann man nicht von Entwicklung reden.

Ich würde in so einer Gesellschaft, in der man nur im Käfig leben kann ohne persönliche Freiheit, zugrunde gehen. Einmal falsch gerülpst, und schon bist in der Folterkammer.

lg, Paul

_________________
Vietnam Landmaps for GARMIN
FREE Download: eBook Medic Guide Vietnam

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenSkype Name    
deloubresse
Gast





Anmeldungsdatum: 01.08.2013
Beiträge: 2259


france.gif

BeitragVerfasst am: 19.05.2020, 16:47    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« GerdM » hat folgendes geschrieben:

Warum muss man unterschiedliche Ethnien etc. überhaupt in einen Staat zwingen, die diesen nicht wollten? Was hat die VR China in Tibet und Xinjiang zu suchen? Wenn schon in der VRC, warum dann diese Sinisierung obwohl es offiziell Autonomie gibt, ja auf dem Papier, aber das zählt bekanntlich in Peking wenig. Selbst die Uhren laufen dort nach Pekingzeit.


Also

Divide et impera

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
HangNgay
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 25.12.2019
Beiträge: 321


germany.gif

BeitragVerfasst am: 19.05.2020, 16:52    Fragen ... Antworten mit ZitatNach oben

« GerdM » hat folgendes geschrieben:
Was hat die VR China in Tibet und Xinjiang zu suchen?


Und was haben wir da zu suchen … ? Japan … ? Amerika … ?

Ich fuehle mich, uns, als Nachkommen der kolonialistischen Herrschaftsmaechte des Westens als absolut ungeeignet und unqualifiziert , anderen Gesellschaften in der Welt zu sagen, zu zeigen, was sie tun sollen. Ich habe da eigentlich nichts zu suchen. Auch nicht mit vermeintlicher Besserwisserei.

Das werden sie selber regeln, wenn es Zeit ist.

Das Gebiet des heutigen China war immer ein Kriegsschauplatz.

Wenn es mal gelingt, die Menschen dort fuer laengere Zeit satt zu sehen ohne dass ihnen ihr Essen weggenommen wird, und lebendig, dann finde ich, haben sie Grossartiges geleistet.

Gesellschaftliche Werte und Regierungsformen aus sich heraus, selber entwickeln lassen und nicht von aussen aufdraengen.Mit Nachbarn im konstruktiven Gespraech (das zur Zeit auf mehreren Seiten noch nicht sehr entwickelt zu sein scheint.)

Ich moechte nicht den “Druck erhoehen, bis der Kessel platzt.”

Guten Abend aus Saigon, HangNgay


Zuletzt bearbeitet von HangNgay am 19.05.2020, 16:55, insgesamt einmal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Micha L






Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 2626
Wohnort: Leipzig


blank.gif

BeitragVerfasst am: 19.05.2020, 16:54    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Früher war das normal. Starke Staaten strebten Großreiche an.

Und solche Gebilde lösen sich nur auf, wenn sie sich nicht mehr halten können. China ist einfach zu stark - anders als Österreich 1918 und die Sowjetunion 1991.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
GerdM
Gast



Geschlecht:
Alter: 40
Anmeldungsdatum: 24.08.2015
Beiträge: 296
Wohnort: Kassel


germany.gif

BeitragVerfasst am: 19.05.2020, 17:28    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« wildgoose » hat folgendes geschrieben:
« GerdM » hat folgendes geschrieben:
... als auch gesellschaftlicher Entwicklung weiter.


Hmm, das kann ich so nicht teilen. Es kommt aber auch auf die Definition dieser "gesellschaftlichen Entwicklung" an. Sie wird vom Staat geprägt, eigentlich aufgezwungen. Schon alleine deshalb kann man nicht von Entwicklung reden.

Ich würde in so einer Gesellschaft, in der man nur im Käfig leben kann ohne persönliche Freiheit, zugrunde gehen. Einmal falsch gerülpst, und schon bist in der Folterkammer.

lg, Paul


Republik China nicht mit der VR China verwechseln bitte.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
GerdM
Gast



Geschlecht:
Alter: 40
Anmeldungsdatum: 24.08.2015
Beiträge: 296
Wohnort: Kassel


germany.gif

BeitragVerfasst am: 19.05.2020, 17:30    Re: Fragen ... Antworten mit ZitatNach oben

« HangNgay » hat folgendes geschrieben:
« GerdM » hat folgendes geschrieben:
Was hat die VR China in Tibet und Xinjiang zu suchen?


Und was haben wir da zu suchen … ? Japan … ? Amerika … ?

Ich fuehle mich, uns, als Nachkommen der kolonialistischen Herrschaftsmaechte des Westens als absolut ungeeignet und unqualifiziert , anderen Gesellschaften in der Welt zu sagen, zu zeigen, was sie tun sollen. Ich habe da eigentlich nichts zu suchen. Auch nicht mit vermeintlicher Besserwisserei.


Finde auch, wir haben da nichts zu suchen, VW sollte dort kein Werk mehr betreiben. Ansonsten generieren sich die Rotchinesen heute selbst wie eine Kolonialmacht, im Inneren wie nach Außen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
deloubresse
Gast





Anmeldungsdatum: 01.08.2013
Beiträge: 2259


france.gif

BeitragVerfasst am: 19.05.2020, 18:22    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wenn VW dort kein Werk mehr bestreiben , dann guckt VW in die Rohr mit 200% Import Zoll. Nicht schlecht .
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
HangNgay
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 25.12.2019
Beiträge: 321


germany.gif

BeitragVerfasst am: 19.05.2020, 18:34    Mehr Handel statt Haendel Antworten mit ZitatNach oben

Ja, ja, diese “Rotchinesen”. Schlimm, schlimm.
Die Volkswagenwerker . Gut, gut.

Rueckzug ?
Im Gegenteil : mehr Handel . Mehr Selbstbewusstsein ohne Ueberlegenheitsattitude.
Intensivere Diskussion vor Abschluessen, mehr Vertragsklarheit.

Ich war ein Fan der Idee der “Neuen Seidenstrasse”. Und habe mir einige Posten dazu ansehen koennen.
Ob das jetzt noch zu verwirklichen ist ? Ich kenne auch Gegner dieser Idee . Und ich bin mir vor allem der Fallen bewusst, in die ein schwacher Partner hineinhineinstolpern kann. Das liegt aber auch an uns.
Und es ist vielleicht zu viel geschehen. Europa hat viel verschlafen . War mit sich selbst beschaeftigt. Vielleicht … ich gebe die Hoffnung noch nicht auf.

Wir muessen so tuechtig werden wie die Chinesen.

Und zwei meiner Enkel werden , sehr zum Missfallen meiner Frau, chinesisch lernen, wie sie mir heute abend berichteten. Einer ist schon dabei. Auch ein kleines, aber sehr persoenliches Ergebnis , das bei mir in Saigon mit angestossen wurde gerade durch die Diskussion hier und deren Uebertragung auf mir nahe stehende junge Menschen in Vietnam in Covid-19 – Zeiten.

Sie und ich werden dabei keine Chinese werden und kein Chinese wird Europaeer werden. Wir werden uns aber behutsam naeher ruecken im Verstehen und Akzeptieren ohne Bevormundung.
Ich foerdere das.

Gute Nacht, HangNgay

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
deloubresse
Gast





Anmeldungsdatum: 01.08.2013
Beiträge: 2259


france.gif

BeitragVerfasst am: 20.05.2020, 07:04    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ja , zwischen Pech und Cholera kann Man wählen . China oder Trump . Make America Great , Make Amerika strong !!!
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
catbert
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 10.01.2011
Beiträge: 249


blank.gif

BeitragVerfasst am: 22.05.2020, 15:59    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Na ja, die Chinesen schein eher Amerika zu wählen.
Recht weit Vorne Kevin und Alice. Wie viele US Bürger ihre Kinder wohl Wang und Li nennen?
http://www.studentsoftheworld.info/penpals/stats.php?Pays=CHN
In 10 Jahren sprechen die in China auch besseres Englisch als die Amis.
Vielleicht alles Tarnung auf dem Weg zur Weltherrschaft.
Und was machen wir morgen Brain?

_________________
https://8-wochen.blogspot.com/

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
deloubresse
Gast





Anmeldungsdatum: 01.08.2013
Beiträge: 2259


france.gif

BeitragVerfasst am: 22.05.2020, 16:19    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hast du davon Angst ?
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
HangNgay
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 25.12.2019
Beiträge: 321


germany.gif

BeitragVerfasst am: 22.05.2020, 20:21    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« catbert » hat folgendes geschrieben:

Vielleicht alles Tarnung auf dem Weg zur Weltherrschaft.


Warum sollten sie sich "tarnen"?
Und warum "Weltherrschaft" ? - Eine gewisse Machtverlagerung ist absehbar. Erkennbar bei der Jugend : Etwas weg von der immer unzuverlaessiger erscheinenden USA und eine groessere Bereitschaft , den leichten Vorrang , den sich China erarbeitet, anzuerkennen.

Der vor fast 4 Monaten geborene Urenkel erhielt den Namen Bơ . Die Familie der Cousine der Enkelin, die fast zur gleichen Zeit ihren Sohn gebar, gab diesem den Namen David.
Ich habe gleich nachgefragt. Es ist nicht der "Reiz" Amerikas , sondern der Hang junger VietnamesInnen zur Internationalitaet. Das steckt dahinter . Jedenfalls in Vietnam.

Die Enkelin hat aufgehoert, japanisch weiter zu lernen. Jetzt steht erst mal die Mutterschaft vorne. Spaeter, sagte sie, vielleicht chinesisch, wenn die Kraft mit Kind und Beruf dazu reicht.

Gruesse, HangNgay

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
GerdM
Gast



Geschlecht:
Alter: 40
Anmeldungsdatum: 24.08.2015
Beiträge: 296
Wohnort: Kassel


germany.gif

BeitragVerfasst am: 23.05.2020, 11:07    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wie zuverlässig die VR China ist, kann man gerade in der Hongkong-Frage sehen. Verträge auf 50 Jahre sind nach nicht einmal der Hälfte der Zeit nichts mehr wert.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
265687477677 abgewehrte Angriffe.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0503s (PHP: 43% - SQL: 57%) | SQL queries: 19 | GZIP enabled | Debug on ]