Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Vietnam aktuell

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
HangNgay
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 25.12.2019
Beiträge: 351


germany.gif

BeitragVerfasst am: 25.05.2020, 21:19    Aktuelle Auswirkungen Coronas in Fernost Antworten mit ZitatNach oben

Aktuell.

Meine Frau hat nach den letzten Meldungen aus dem Zwischenlandungs- und Umsteigeort eines von mir schon mit der Fluggesellschaft vereinbarten, sehr unsicheren Flugs nach D in ein paar Monaten sowie v.a. bei den Informationen ueber die Bedingungen im Umgang mit Corona in D erklaert, dass ein moeglicher Aufenthalt , oder sogar zwei, im “Quarantaenegefaengnis” fuer sie undenkbar sei.

Abwarten. Der Thread heisst ja : Aktuelle Situation in VN.
Und aktuell gehoert VN zu den sichersten Aufenthalten in der Welt.
Unsicher waere eben v.a. beim “wann?” die Wieder-Rueckkehr von D nach VN.

Zur aktuellen Situation gesellt sich neben den gesundheitlichen Belangen auch weitraeumig die Beziehung der verschiedenen Laender und Gesellschaften zueinander. Wer oeffnet wem wann die Grenze ? Und zum laenderuebergreifenden Horrorszenario in D gehoert fuer uns, wenn meine Frau dort als “Chinesin” angesehen und angep… wuerde.

Auf die mir wichtige Hinlenkung der Aufmerksamkeit auf westliche persoenliche Durchleuchtungsmittel , die durch Corona an Bedeutung gewinnen, hat noch keiner geantwortet. Ueber die “asozialen” Netzwerke im Internet mit ihrer Eigenschaft, bei mir und anderen soziale Kompetenz oder das Gegenteil “schnell, effizient, einfach” zu bestimmen, wie es im sich selbst preisenden Land der Freiheit, den USA, den Buergerrechten in den Ruecken faellt. Bei weiteren Nachforschungen und Vergleichen mit dem entsprechenden Versuchen in China stiess ich auch auf weitere ueberraschende Merkwuerdigkeiten, ueber die ich demnaechst berichten werde.

Die Reaktionen auf peoplewhiz.com sind eher bescheiden.

Grenzsicherungen, Machtansprueche aus der kolonialen Vergangenheit sind das eine.
Da ich aber mit Menschen zu tun habe, genuegt mir das Wissen darueber ueberhaupt nicht.
Ich will er-fahren, wie die Ereignisse – besonders um die Krisen vor, waehrend und nach den Grenzziehungen die Menschen der betroffenen Regonen und ihre Einstellungen geformt haben moegen.
Zunaechst nehme ich mir die Vietnamesen vor, spaeter dann Chinesen. Was ich so persoenlich von einzelnen erfahre. Und nach Moeglichkeit wieder authentisch.

a) Vietnam und das Chinabild von Vietnamesen … . (Thema ja : VN aktuell – hier : …nach Wuhan.)

1. Die Mehrheit aelterer vietn. Befragter (so nebenbei) , die ich kenne, zeigt, wenn ueberhaupt, ABLEHNUNG.
Extrem ausgepraegt z.B. bei meiner Frau aus suedvietn. Sicht , die viel in fast 70 Jahren erfahren und erlitten hat.
Ihre Ablehnung uebertraegt sie nun auf die ihrer Meinung nach Verursachung der Pandemie, aber auch auf persoenliche subjektive aktuelle “Beobachtungen” : Chinesinnen sind (alle !) grundsaetzlich haesslich, schmutzig … . Ich diskutiere darueber nicht mit ihr. Waere zwecklos. “China” macht ihr Angst. Ich verstehe das.

2. Die Mehrheit der 30 – 55Jaehrigen , die ich kenne, reagieren auf alles “chinesische” mehr oder weniger mit MISSTRAUEN.

3. Bei Juengeren, z.B meinen Enkeln, kommt China als “mit VORSICHT zu geniessen” an. Eine gewisse Neugier ist allerdings da. Sie nehmen auch bewusst Informationen aus auslaendischen Quellen im Internet wahr.
Eine Hauptrolle spielt nicht Corona sondern bei den ersten beiden Gruppen die Okkupation der Inseln im ostvietnamesischen Meer durch China und die Verseuchung von Wasser vor einiger Zeit durch das Werk “Formosa” an der Vietn. Kueste.

Interessant bei Gruppe 3 : eine gewisse Ablehnung von gewalttaetigen Mitteln einzelner Demonstranten in Hongkong.

Was ich von mir bekannten Chinesen erfahre habe ueber die Rolle , die China in der Welt nach Corona einnehmen soll , berichte ich spaeter. Da gibt es aber hier sicherlich im Forum Leute, die noch naeher und v.a. jetzt zeitnaeher dran sind.

Und nicht zu vergessen : Wer in welcher Gesellschaft wen mit welchen Mitteln offenbar ganz legal ausspaehen und sozial einordnen kann !

Gute Nacht, HangNgay

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
GerdM
Gast



Geschlecht:
Alter: 40
Anmeldungsdatum: 24.08.2015
Beiträge: 329
Wohnort: Kassel


germany.gif

BeitragVerfasst am: 25.05.2020, 22:39    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

In Deutschland sind zwei Wochen Quarantäne vorgesehen, wenn man aus dem Ausland einreist (Ausnahme kleiner Grenzverkehr etc.). Das ist aber keine Besonderheit, gilt in anderen Ländern ebenso, ich denke auch Vietnam. Unterschiede gibt es sicher im Detail, wo und wie man eine Quarantäne verbringen muss.. In einem Beitrag über Griechenland habe ich gesehen, dass man wählen kann, wo man in Quarantäne geht. Das wäre ein annehmbares Model.

Bezüglich Rückkehr von D nach VN, hängt wohl auch viel davon ab, was man für einen Pass hat. Kommenden Monat wird sich meine Frau um einen vietnamesischen Pass für meine Tochter bemühen. Je nach Einreisebestimmungen von Vietnam kann es sein, dass sie dann mit ihr allein zum Besuch der (Ur-)Großeltern reist. Ob ich nachkommen kann, würde dann in den Sternen stehen. Alles sehr ungewiss.

Xenophobie gibt es wohl leider in fast allen Ländern der Erde. Meine Frau musste zum Glück noch keine derartigen Erfahrungen machen. Ob es zu unangenehmen Situationen für Europäer in Vietnam kommen kann, sicher, aber hoffentlich Einzelfälle. Doofe gibt's überall, da ist keine Gesellschaft davor gefeit.

Meine Frau (33) hat auch ein eher negatives Bild von China, mein Schwiegervater war während des Krieges gegen China Sanitäter. Positiv wird Südkorea gesehen. Auf Grund dessen, dass die Familie meiner Frau zur katholischen Minderheit gehört, ist auch der in der Hinsicht der Blick eher negativ. Das gilt auch hinsichtlich der Situation in Vietnam. Ich bekomme das allerdings nur am Rande mit, zumal ich keiner Konfession angehöre.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
deloubresse
Gast





Anmeldungsdatum: 01.08.2013
Beiträge: 2264


france.gif

BeitragVerfasst am: 26.05.2020, 08:03    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Eine bekannte vom mir erzählt : " sie wurde direkt am Flughafen abgeholt und in Quarantäne in Viet Nam in einem Hotel geschickt . Als Ausländer kann Man wählen , die Kosten muss man selbst zahlen . Während 14 Tagen bleibt sie im Zimmer , Verflegunf ist an ZimmerTür serviert .Keine freie Gang im Hotel Anlage . Die vietnamesische Staatbürger wurde in die Schule , Kaserne , leere Gebäude untergebracht , kosten Wohnen/Verflegung "
Icjh hoffe deine Frau kann uns mehr darüber erzählen . Vielen Dank für deinen Bericht

deloubresse

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
GerdM
Gast



Geschlecht:
Alter: 40
Anmeldungsdatum: 24.08.2015
Beiträge: 329
Wohnort: Kassel


germany.gif

BeitragVerfasst am: 26.05.2020, 11:07    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich habe von Oktober bis Dezember Elternzeit, daher war die Reise für Oktober geplant. Würde meine Frau allein mit der Kleinen fliegen, dann wohl im September bzw. Anfang Oktober. Daher wird es noch etwas dauern, bis ich Rückmeldung geben kann. Interessant wäre zu wissen, ob die Quarantäne auch im Heimatort möglich ist.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
deloubresse
Gast





Anmeldungsdatum: 01.08.2013
Beiträge: 2264


france.gif

BeitragVerfasst am: 26.05.2020, 14:16    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Mein Wissen bis heute , vom Ausland fliegt Air Viet Nam zum Landung : Airport Van Don ( Ninh Binh ) , Can Tho . Landet in TSN ( HCM City ) , Noi Bai ( Ha Noi ) nicht möglich Theoretisch kann Mann schon jetzt fragen , wo im Heimatort in Quarantäne geht .

Bei mir habe ich keine Chance . Ich will nach Phan Thiet zu meinem Onkel besuchen

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
kirsche
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 19.11.2013
Beiträge: 119
Wohnort: bei Leipzig


germany.gif

BeitragVerfasst am: 26.05.2020, 17:10    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Die entscheidene Frage ist doch,
Wenn die vietnamesischen Behörden
für Äusländer ( deutsche ) wieder
Visa ausstellen .
Also ohne Visa ,
Kein Flug bzw. Einreise

Grüsse

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
GerdM
Gast



Geschlecht:
Alter: 40
Anmeldungsdatum: 24.08.2015
Beiträge: 329
Wohnort: Kassel


germany.gif

BeitragVerfasst am: 26.05.2020, 18:47    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich habe ja eine Visabefreiung, allerdings ist diese ja derzeit auch ungültig.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
HangNgay
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 25.12.2019
Beiträge: 351


germany.gif

BeitragVerfasst am: 26.05.2020, 20:33    Fluege, Paesse, Report 26.5.20 Antworten mit ZitatNach oben

« GerdM » hat folgendes geschrieben:
Ich habe ja eine Visabefreiung, allerdings ist diese ja derzeit auch ungültig.


Eigentlich nicht. Ich muss ja z.B. in der Bank meinen Pass vorlegen. Da ist die Visabefreiung drin , die wird aber zur Kenntnis genommen und gescannt zusammen mit der "Registrierung" und deren Gueltigkeitsdauer.

Nun koennte es bei aber Einreisen anders sein.

Ich bin allen dankbar, die etwas sagen koennen ueber Passformalitaeten, Fluege und das, was einen erwartet am jeweiligen Zielort.

Deloubresse und GerdM haben das dankenswerterweise angestossen. Bitte an alle, wie es in den naechsten Tagen , Wochen,Monaten, hoffentlich nicht Jahren gehaendelt wird . Von der Visa erteilenden Behoerde und von der Fluglinie.

Als ich meiner Frau berichtete von den auf uns vielleicht zukommenden Schwierigkeiten , nicht nur jetzt von VN nach D, sondern danach auch von D nach Vn, hatte ich es mit Hilfe des Berichts von Deloubresse einfach, sie dahin zu bringen, zu sagen : dann bleiben wir hier in VN. So lange , bis sich das mal klaert. Waere mir nicht unlieb.

Also verfolgen wir die Angelegenheit weiter mit den Erfahrungsberichten von Forumsmitgliedern. Wichtig waere noch das jeweilige Datum einer beratenden Stelle.

Report 26.5.2020, Saigon

Wie eine Befreiung fuer mich : der Sense-Markt oder Zentralmarkt Saigon mit Taka Plaza und Coop-Food ist wieder geoeffnet. Mit zunaechst anderen MitarbeiterInnen , aber vollen Regalen. Und ersten Besuchern der Ess-Staende. Besucher kommen allmaehlich wieder. Keine Fieberkontrollen am Eingang.
Offen, aber nicht mehr so voll ist der BenThanh Market mit Eingangskontrolle . Hinderlich : die Zugaenge werden teilweise von Blechwaenden fuer die benachbarten Metro-Arbeiten blockiert und zwingen zu kleinen Umwegen.

Bei meinem Stadtrundgang heute in der Mittagshitze von ueber 36 Grad kaufte ich in einer Apotheke die Medikamente Ciprofloxacin 500 (> Blasenentzuendung) und Diclofenac 75 (>Schmerzen). Ein Blister mit 10 Tabletten vom ersten : 25.000 VND, vom zweiten : 10.000 VND. In Deutschland 28 Stueck Cipro : ca. 56 Euro, die einzelne Pille also 2 Euro, 10 Pillen : 20 Euro. Diclo : ca. 12 Euro. Zus. im Vergleich 20 Euro + 12 Euro = 32 Euro in D . In VN : 35.000 VND = 1,40 Euro.

Niemals Medizin aus VN per Post schicken lassen. Aerger mit dem dt. Zoll – hatte ich vor Jahren. Kleine Menge in der Handtasche mit aufgebrochener Verpackung oder angebrochenem Blister : kein Problem.
Wenn ich von D Medizin nach VN mitnehme, breche ich die Packungen an und nehme die Verordnungen mit.

Mit Gewittern muss man manchmal rechnen. Kurz und heftig , 1 Stunde lang, meistens so um 15 Uhr rum. Jetzt, Nachtstimmung mit 26 Grad.

Unsere Erfahrungen mit Paessen/Visa und Fluegen und moeglichen Quarantaenen werden ab jetzt hier wichtig.

Lb. Gruesse, HangNgay


.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
GerdM
Gast



Geschlecht:
Alter: 40
Anmeldungsdatum: 24.08.2015
Beiträge: 329
Wohnort: Kassel


germany.gif

BeitragVerfasst am: 27.05.2020, 00:09    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Auf der Webseite der Botschaft steht (Stand 18.03.), dass die Visumsbefreiungen ausgesetzt sind. Aber es geht ja um Einreisebeschränkungen. Wenn man schon da ist, sieht es natürlich anders aus.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
wildgoose
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 24.07.2007
Beiträge: 961
Wohnort: Wien - Ho Chi Minh City


blank.gif

BeitragVerfasst am: 27.05.2020, 06:05    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hier eine aktuelle Info:

https://tuoitrenews.vn/news/society/20200526/vietnam-to-grant-evisa-to-citizens-from-80-countries-from-july-1/54780.html?fbclid=IwAR0haR_FlCaj8VYIwatPA3BBU6rQqrXMMjsUNLOetgfvmvXNhmFDu4dU-68

Ich hoffe aber, dass jeder so intelligent ist, das Virus nicht wieder nach VN einzuschleppen. Idioten diesbezüglich gabs ja genug Traurig.

lg, Paul

_________________
Vietnam Landmaps for GARMIN
FREE Download: eBook Medic Guide Vietnam

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenSkype Name    
GerdM
Gast



Geschlecht:
Alter: 40
Anmeldungsdatum: 24.08.2015
Beiträge: 329
Wohnort: Kassel


germany.gif

BeitragVerfasst am: 27.05.2020, 15:32    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Der vietnamischsprachige Artikel klingt schon wieder ganz anders:
https://tuoitre.vn/cap-thi-thuc-dien-tu-khong-dong-nghia-de-nguoi-nuoc-ngoai-nhap-canh-tu-1-7-20200527184100517.htm

Einreise also weiter verboten.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
HangNgay
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 25.12.2019
Beiträge: 351


germany.gif

BeitragVerfasst am: 27.05.2020, 20:39    Uebersetzung TuoiTre Artikel zu e-Visa Antworten mit ZitatNach oben

Ich erlaube mir mal, den von GerdM eingestellten Artikel aus TuoiTre , 27.5.2020 , von meiner Uebersetzungsmaschine ins Deutsche uebersetzen zu lassen. Das klingt immer etwas eigentuemlich und dazu kommt noch, dass es sich um “Amtssprache” handelt. Ich habe aus der maschinellen Uebersetzung nichts veraendert, bitte also vielleicht GerdM noch mal, den Inhalt kurz zu interpretieren. Also :

“Das elektronische Visum ist nicht gleichbedeutend mit der Einreise von Ausländern von 1-7
TTO - Der Leiter der Einwanderungsbehörde sagte, dass die Erteilung elektronischer Visa an Bürger von 80 Ländern das Gesetz zur Änderung des Einwanderungsgesetzes konkretisieren soll, das es Ausländern nicht erlaubt, aus Vietnam einzureisen 1-7.
Nachdem die Informationen von Bürgern aus 80 Ländern elektronische Visa und internationale Grenztore erhalten, durch die Ausländer mit elektronischen Visa ein- und ausreisen können, fragen sich viele Leser, ob dies bedeutet für Ausländer nach Vietnam einzureisen, wenn der Ausbruch von COVID-19 noch nicht vorbei ist?
Am 27. Mai erklärte das Ministerium für öffentliche Sicherheit im Gespräch mit Tuoi Tre Online , dem Leiter der Einwanderungsbehörde, dass die kürzlich herausgegebene Resolution 79 / NQ-CP der Regierung die Konkretisierung des Gesetzes zur Änderung und Ergänzung von a Die Anzahl der Artikel des Gesetzes über die Einreise, Ausreise, Durchreise und den Aufenthalt von Ausländern in Vietnam wird von 1-7 wirksam.

“Viele Menschen wundern sich und missverstehen das elektronische Visum 1-7 für Bürger aus 80 Ländern, was bedeutet, dass Ausländer wieder nach Vietnam einreisen müssen, um nach Vietnam einzureisen. Dies zu verstehen ist nicht wahr, da Vietnam derzeit die Einreise mit Ausländern vorübergehend eingestellt hat, um COVID-19 zu verhindern und zu kontrollieren. Die Wiedereröffnung von Flügen für Ausländer, die nach Vietnam einreisen, muss in jeder Phase vor der Entwicklung der COVID-19-Epidemie der Politik der Regierung folgen.”
Leiter der Einwanderungsbehörde - Ministerium für öffentliche Sicherheit

Die Leiter der Einwanderungsbehörde fügten hinzu, dass E-Visa für Ausländer aufgrund der später legalisierten Auswirkungen bereits pilotiert wurden.
Zuvor wurden gemäß dem Dekret Nr. 17/2019 35 Länder mit Bürgern als E-Visa pilotiert. Derzeit verfügt das ganze Land über 16 Landgrenzentore und 9 Seegrenztore, über die Ausländer mit elektronischen Visa ein- und ausreisen können.
Nach Angaben der Einwanderungsbehörde ist die Erteilung von elektronischen Visa ein auf Informationstechnologie basierender Verwaltungsreformschritt, der die Tourismusbranche immer mehr ankurbeln wird. Aufgrund der langjährigen Pilotimplementierung wurde die Infrastruktur investiert, um die reibungslose Erteilung elektronischer Visa zu gewährleisten.

In Bezug auf die Aussetzung der Einreise mit Ausländern hat der Premierminister beschlossen, die Einreise für alle Ausländer, die nach Vietnam einreisen, mit Wirkung vom 22.3.2020 ab 0 Uhr auszusetzen. Alle Fälle von Dokumenten zur Befreiung von der Visumpflicht wurden an Vietnamesen ausgestellt, und ihre Angehörigen stellten die Einreise vorübergehend ein, um COVID-19 zu verhindern und zu kontrollieren.
Bei Einreise zu diplomatischen Zwecken stellen Amtspflichten und Sonderfälle ... erforderlichenfalls Visa aus, und die Verfahren der ärztlichen Untersuchung und Erklärung sind obligatorisch und angemessen zu isolieren.
Liste von 80 Ländern, deren Bürgern ein elektronisches Visum erteilt wurde:” Deutschland an 19.Stelle.”

HangNgay

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
GerdM
Gast



Geschlecht:
Alter: 40
Anmeldungsdatum: 24.08.2015
Beiträge: 329
Wohnort: Kassel


germany.gif

BeitragVerfasst am: 27.05.2020, 20:55    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Meine Frau hat es mir so gesagt, man kann ab 01.07. E-Visa in mehr Ländern beantragen, aber einreisen darf man noch nicht.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
265687494589 abgewehrte Angriffe.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0501s (PHP: 48% - SQL: 52%) | SQL queries: 19 | GZIP enabled | Debug on ]