Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Wo melden, nach der Hochzeit

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Marastone
Gast



Geschlecht:
Alter: 31
Anmeldungsdatum: 30.01.2021
Beiträge: 6


germany.gif

BeitragVerfasst am: 30.01.2021, 10:52    Wo melden, nach der Hochzeit Antworten mit ZitatNach oben

Hey,
meine Freundin (aus Vietnam) und ich (deutsch) wollen heiraten.
Nun stellt sich mir die Frage wo müssen wir nach der Hochzeit überall vorstellig werden, um ihren neuen Namen und ihre Hochzeit bekannt zu geben.

Ich denke mal die Ausländerbehörde muss darüber Informiert werden, aber wie sieht es mit ihrem Land Vietnam aus, muss die Vietnamesische-Botschaft darüber auch Informiert werden ?

Grüße
Marcel

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Micha L






Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 2645
Wohnort: Leipzig


blank.gif

BeitragVerfasst am: 30.01.2021, 13:00    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ohne Genehmigung all dieser Stellen darf man doch nicht heiraten.
D.h. die wissen es.

Um die entsprechenden Einträge im Paß muß man sich kümmern.

Ansonsten muß man informieren, so wie deutsch-deutsche Paare auch.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Marastone
Gast



Geschlecht:
Alter: 31
Anmeldungsdatum: 30.01.2021
Beiträge: 6


germany.gif

BeitragVerfasst am: 30.01.2021, 13:03    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Es geht hierbei ja um die Namens Änderung, da Sie meinen Namen annimmt und das wissen diese Stellen nicht.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Micha L






Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 2645
Wohnort: Leipzig


blank.gif

BeitragVerfasst am: 30.01.2021, 13:46    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Vor der Eheschließung muß man sich entscheiden, welchen Familiennamen man führen möchte.
Der steht dann in der Eheurkunde.
Nicht anders als bei Allen.

Mit der Eheurkunde beantragt man einen neuen vn Reisepaß.
Die Ausländerbehörde stellt dann die Karte "Aufenthaltstitel" aus.

Übrigens wird im vn Reisepaß der bisherige Name (wie in VN üblich) beibehalten. Der dt. Familienname wird auf einer anderen Seite extra vermerkt.

Sobald ihr damit anfangt, werdet ihr von Stelle zu Stelle weiter verwiesen.
Vielleicht gibt es sogar gedruckte Hinweise.

--------------

Aber noch ein Tip:

Die sind für solche Hilfen da:

https://www.verband-binationaler.de/

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Marastone
Gast



Geschlecht:
Alter: 31
Anmeldungsdatum: 30.01.2021
Beiträge: 6


germany.gif

BeitragVerfasst am: 30.01.2021, 14:09    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Übrigens wird im vn Reisepaß der bisherige Name (wie in VN üblich) beibehalten. Der dt. Familienname wird auf einer anderen Seite extra vermerkt.

Ah das ist sehr interessant, vielen Dank für deine Hilfe

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
garfield2008
Moderator



Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 03.02.2003
Beiträge: 3100
Wohnort: Dresden, manchmal Ha Long und Uong Bi


germany.gif

BeitragVerfasst am: 30.01.2021, 15:17    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Um Verwirrungen vorzubeugen.
Das vietnamesische Namensrecht kennt keine Änderung des Familiennamens bei Heirat. Beide Ehegatten behalten ihre Namen.

Da es im deutschen Namensrecht die Namensänderung gibt kann diese natürlich vollzogen werden, aber die Namensänderung gilt dann nur in Deutschland.

Wenn diese Namensänderung vollzogen wird, muss der Name bei der ABH und auf dem Aufenthaltstitel geändert werden.

Dafür gibt es zwei Möglichkeiten:
1. der Normale Weg, die Ausländerbehörde stellt einen neuen AT auf ihren vietnamesischen Namen aus mit dem Zusatz "Trägt im Geltungsbereichs des Personenstandsgesetzes den Namen XXX YYYY"

2. der bei Vietnam mögliche Sonderweg. Die Botschaft bringt im Pass einen Stempel an, auf dem steht "New Name after Marriage XXX YYY". Wenn dieser Stempel im Pass ist stellt die ABH einen AT auf den Deutschen Namen aus.

Die Variante zwei kann man jederzeit nachholen. Der günstigste Zeitpunkt ist die Beantragung eines neuen Passes. Solange man keinen Neuen Pass hat wird erstmal Variante 1 durchgezogen da das Aufgrund der Gebühren/ des Teegelds auf der Botschaft günstiger ist.

_________________
Die Tragik des 20. Jahrhunderts liegt darin, daß es nicht möglich war, die Theorien von Karl Marx zuerst an Mäusen auszuprobieren.(Stanislaw Lem)

Fragen bitte im Forum stellen, als Ausnahme per PN. E-Mail mit Fragen werden ignoriert.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
GerdM
Gast



Geschlecht:
Alter: 41
Anmeldungsdatum: 24.08.2015
Beiträge: 353
Wohnort: Kassel


germany.gif

BeitragVerfasst am: 30.01.2021, 20:37    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Marastone » hat folgendes geschrieben:
Es geht hierbei ja um die Namens Änderung, da Sie meinen Namen annimmt und das wissen diese Stellen nicht.


Nach vietnamesischen Recht behält sie ihren Namen, daher ändert sich für sie Ausländerbehörde nichts, da für diese der Name im Pass entscheidend ist.

Meine Frau hat auf ihren EAT mittlerweile auch den vietnamesischen Namen wieder.

Variante 2 hat bei uns beim ersten Mal funktioniert, beim zweiten Mal nicht mehr.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Marastone
Gast



Geschlecht:
Alter: 31
Anmeldungsdatum: 30.01.2021
Beiträge: 6


germany.gif

BeitragVerfasst am: 31.01.2021, 14:10    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich danke euch allen sehr für die Informationen, genau was ich gebraucht/noch nicht gewusst habe.
Ab dem 12.2.21 sind wir dann auch schon verheiratet und können diese Schritte in Angriff nehmen.
Grüße
Marcel & Lan Anh

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Micha L






Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 2645
Wohnort: Leipzig


blank.gif

BeitragVerfasst am: 01.02.2021, 15:45    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Viel Erfolg und vor allem Glück.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
VietnamBert
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 14.11.2018
Beiträge: 63


blank.gif

BeitragVerfasst am: 04.02.2021, 06:55    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo zusammen,

wir wünschen euch alles Gute.
Meine Frau hat auch meinen Namen angenommen. Das ist nach deutschem Recht nicht mehr änderbar (außer Scheidung). Falls ihr in Deutschland leben wollt kann ich nur empfehlen zum Start den Nachnamen NICHT anzunehmen. Es macht die gesamte Bürokratie massiv komplizierter, auch ein Bankkonto zu eröffnen mit "dem falschen Namen" im Pass ist unglaublich aufreibend. Denn man kann jederzeit später den Namen annehmen.

Viel Glück!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Micha L






Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 2645
Wohnort: Leipzig


blank.gif

BeitragVerfasst am: 04.02.2021, 22:46    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Im Gegensatz dazu hat meine Frau die Erfahrung gemacht, daß ein deutscher Familienname überall von Vorteil ist.

Der vn Name im Paß ist kein Problem. Hierzulande ist der Ausweis "Aufenthaltstitel" gefragt, in dem der deutsche Familienname steht.

Ich kann also nur raten, einen deutschen Familiennamen anzunehmen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
GerdM
Gast



Geschlecht:
Alter: 41
Anmeldungsdatum: 24.08.2015
Beiträge: 353
Wohnort: Kassel


germany.gif

BeitragVerfasst am: 05.02.2021, 00:23    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Bei der Bank empfiehlt es sich ein Konto erst unter dem vietnamesischen Namen zu eröffnen und wenn man dann unbedingt den deutschen will, kann man das recht einfach umstellen, indem man eine Kopie der Eheurkunde einreicht.

Auf dem EAT meiner Frau steht ihr vietnamesischer Name und der deutsche.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
VietnamBert
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 14.11.2018
Beiträge: 63


blank.gif

BeitragVerfasst am: 05.02.2021, 10:07    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Micha L » hat folgendes geschrieben:
Im Gegensatz dazu hat meine Frau die Erfahrung gemacht, daß ein deutscher Familienname überall von Vorteil ist.

Der vn Name im Paß ist kein Problem. Hierzulande ist der Ausweis "Aufenthaltstitel" gefragt, in dem der deutsche Familienname steht.

Ich kann also nur raten, einen deutschen Familiennamen anzunehmen.


Genau deshalb habe ich zum Start geschrieben...

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Micha L






Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 2645
Wohnort: Leipzig


blank.gif

BeitragVerfasst am: 05.02.2021, 17:25    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Man muß sich doch zur Eheschließung entscheiden, welchen Familiennamen man tragen möchte.

Und gerade zum Start, mit vielen Behördengängen usw., ist der Vorteil eines deutschen Familiennamens gegeben.

Tatsache ist nun mal leider, daß nicht nur Mitbürger, sondern auch Behörden auf fremde Familiennamen oft negativ reagieren.

Mit deutschem Namen bekommste eher ne Arbeitsstelle oder Wohnung. Die Möglichkeiten ließen sich fortsetzen.

Positiv gesehen, rechnen die Anderen dann mit mehr Integration.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Marastone
Gast



Geschlecht:
Alter: 31
Anmeldungsdatum: 30.01.2021
Beiträge: 6


germany.gif

BeitragVerfasst am: 05.02.2021, 17:38    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich hätte nicht gedacht, dass ich mit meiner Frage direkt so eine rege Diskussion auslöse : D
Aber ehrlich gesagt, egal welche +/- Argumente hier erbracht werden, meine (zukünftige) Frau wird meinen Namen annehmen, allein schon daher, da Sie 2 Nachnamen hat, dem Ihrer beiden Eltern.
Die deutschen kommen damit überhaupt nicht klar.

Zusätzlich ist einer der beiden Nachnamen ein regelrechter "Standard" Name in Vietnam und die deutschen können auch da nicht verstehen, dass der gleiche Nachname NICHT bedeutet, dass man auch verwand ist.

Fun Fact: wir bekommen z.b. Pakete, von Menschen die wir überhaupt nicht kennen, da gleicher Nachname.

Also für uns, gibt es keine pro´s, Ihre Namen zu behalten.

Dennoch danke für eure Hilfestellung/Meinung =)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
2.6568750028727E+23 abgewehrte Angriffe.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0633s (PHP: 68% - SQL: 32%) | SQL queries: 19 | GZIP enabled | Debug on ]