Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Vietnam von Nord nach Süd "Erlebnis und Genuss"

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
robinson
Gast



Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 288
Wohnort: Berlin


germany.gif

BeitragVerfasst am: 23.03.2014, 11:44    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Tja,
was soll ich sagen. Nur eine Nacht im Hotel und schon wieder Koffer packen. Wobei man schon gar nicht mehr von gepackten Koffern reden konnte. Es war schon ein heilloses Durcheinander und immer voller wurden sie auch noch.

Egal ab in den shuttle der mekong eyes und nach Can Tho gefahren. Man braucht sich um gar nichts kümmern, das Gepäck wird von der crew an Bord gebracht. Nur alle einchecken und die Fahrt kann los gehen.
Wir waren 13 Leute, davon ein Holländerpaar, der Rest Deutsche. Eine tolle Gruppe, die schnell zusammen gefunden hat und diese 2 tägige Fahrt zu einem unvergesslichem Erlebnis machte.

Das Delta.
Das Leben im Delta.
Eine völlig andere Welt. Leben mit und auf dem Strom. Arbeiten auf dem Wasser, die Kinder mit dem Boot zur Schule. Ausschließlich entspannte und fröhliche Gesichter. Es war so hinreißend, wir hätten hier ewig zusehen können.
Deswegen werden wir auch hier mal das ein oder andere Bild mehr genießen.

Image

Image

Image

Image

_________________
Roland

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
robinson
Gast



Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 288
Wohnort: Berlin


germany.gif

BeitragVerfasst am: 23.03.2014, 11:48    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Mitten im sehr ärmlich anmutenden Delta high tech Bauten wie diese Brücke.
Krasse Gegensätze.

Image

Image

Image

Image

Image

Image

_________________
Roland

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
robinson
Gast



Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 288
Wohnort: Berlin


germany.gif

BeitragVerfasst am: 31.03.2014, 04:47    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich muss nochmal um etwas Geduld bitten, wir haben Familienbesuch. In Kürze gehts weiter.
_________________
Roland

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
robinson
Gast



Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 288
Wohnort: Berlin


germany.gif

BeitragVerfasst am: 04.04.2014, 16:26    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich könnte ja noch hunderte Bilder zeigen, muss mich echt zusammen nehmen.
Doch es muss ja auch etwas vorwärts gehen. So machten wir hier mitten im Delta unseren ersten Landgang. Wir besuchten ein kleines Dorf, fragt mich nicht nach dem Namen, schauten uns einfach die Landschaft an und waren fasziniert. Eine Menge wurde uns erklärt. So zum Beispiel, dass Vietnam Reisexporteur Nummer eins in der Welt ist. Dies zum großen Teil deswegen weil hier im Delta drei mal pro Jahr geerntet werden kann.
Überall begegneten wir freundliche Menschen, keine murrigen Gesichter. Bei einer Familie gab es Obst und Erfrischungen (gegen Spende) Man unterhielt sich, wo man her kommt, wie unterschiedlich doch die Welt ist. Wir ließen uns einfach treiben bis es Abend wurde und wir zurück zur Dschunke mussten. Dieser Landgang war ein weiterer highlight dieses Delta-Ausflugs. Es sollte noch nicht der letzte sein.

Image

Image

Image

Image

Image

_________________
Roland

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
robinson
Gast



Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 288
Wohnort: Berlin


germany.gif

BeitragVerfasst am: 04.04.2014, 16:28    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Noch ein paar.

Image

Image

Image

Image

Image

_________________
Roland

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Catinat
Gast










BeitragVerfasst am: 04.04.2014, 18:47    Reisernten Antworten mit ZitatNach oben

« robinson » hat folgendes geschrieben:
So zum Beispiel, dass Vietnam Reisexporteur Nummer eins in der Welt ist. Dies zum großen Teil deswegen weil hier im Delta drei mal pro Jahr geerntet werden kann.


Ich bin vor Freude fast in die Luft gesprungen vor – Deiner so einfachen wie schluessigen Erkenntnis.
Danke.
Warum ?
Viele sagen hier glasklar : Der Norden liefert zwei Reisernten. Der Sueden drei.
Das bedeutete damals „Krieg“.
Ich kann Deine Bilderbuchflut ertragen, weil in ihr mehr schlummert, lauert als nur die Optik.

Wunderbar.

Gruesse, Catinat

Online    
robinson
Gast



Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 288
Wohnort: Berlin


germany.gif

BeitragVerfasst am: 04.04.2014, 19:41    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Da hab ich doch glatt das trockene Reisfeld vergessen.

Image

Die Information mit dem Reis hab ich von einem Vietnamesen aus dem Delta der sehr gut deutsch sprach und uns auf diesem Spaziergang begleitet hat

_________________
Roland

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
robinson
Gast



Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 288
Wohnort: Berlin


germany.gif

BeitragVerfasst am: 05.04.2014, 08:40    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Den Abend verbrachten wir dann auf der Dschunke. Während des Abendessens fuhren wir noch weiter Richtung Cai Be. Mitten im Delta ankerten wir dann um in Ruhe die Nacht verbringen zu können. In kleinen Grüppchen, sehr vermischt, saßen wir noch lange an Deck und genossen, die Atmosphäre, die Ruhe und gute Stimmung untereinander.

Am nächsten morgen trafen sich einige schon wieder um sechs auf dem Oberdeck um den Morgen im Delta nicht zu verpassen.
Schon vor Sonnenaufgang erwacht hier das Leben. Wir hatten noch lange nicht unser Frühstück, das übrigens auf dem Sonnendeck eingenommen wurde, da wird auf dem Mekong schon gearbeitet.

Image

Image

Image

_________________
Roland

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
robinson
Gast



Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 288
Wohnort: Berlin


germany.gif

BeitragVerfasst am: 05.04.2014, 08:45    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ja und jetzt muss ich es etwas spannend machen. Wir warteten nämlich alle auf den Sonnenaufgange. Genossen jede Minute und schossen massenhaft Bilder um dann zu Hause eine große Auswahl zu haben.

Ganz langsam ging es los.Sehr glücklich

Image

Image

Image

_________________
Roland

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
robinson
Gast



Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 288
Wohnort: Berlin


germany.gif

BeitragVerfasst am: 05.04.2014, 08:48    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Na ich will mal kein Schwein sein und euch lange auf die Folter spannen.

Image

Image

Image

Image

Image

Ein einzigartiges Erlebnis was viel zu schnell vorbei war.

_________________
Roland

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
robinson
Gast



Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 288
Wohnort: Berlin


germany.gif

BeitragVerfasst am: 19.04.2014, 18:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Danach gab es dann breakfast on the top.
Das Buffet auf dem Sonnendeck aufgebaut, exellente Bedienung durch die crew.
Währenddessen ging die Fahrt weiter. Das nächste Erlebnis lies auch nicht lange auf sich warten. Mit Sampans wurden wir durch die Kanäle geschippert.
Ich fragte einen der Männer warum das nur Frauen machen, wo das doch so schwere Arbeit ist. Da sah er mich ganz entgeistert und und meinte, dass das doch Frauenarbeit ist. Die Männer arbeiten auf den Feldern und die Frauen bringen so die Ernte zum Markt und verkaufen diese. Heutzutage werden eben immer mehr Touristen befördert. Und ich muss sagen, das ist ein einträgliches Geschäft. Jeder, aber auch wirklich jeder Touri gibt seiner "Dame" Trinkgeld und da kommt was zusammen.

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

_________________
Roland

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
robinson
Gast



Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 288
Wohnort: Berlin


germany.gif

BeitragVerfasst am: 22.04.2014, 17:50    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Mit der Mekong eye

Image

ging es dann wieder weiter Richtung Cai Be. Bei einem weiteren Landgang erkundeten wir die nähere Umgebung per Fahrrad.

Image

Image

und wurden hier kullinarisch verwöhnt.

Image

Das hättet ihr mal sehen sollen. Dieser Fisch wurde mitverarbeitet in Frühlingsrollen, gefertigt mit Stäbchen. Das haben wir mit Händen nicht mal hinbekommen.

Image

_________________
Roland

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
robinson
Gast



Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 288
Wohnort: Berlin


germany.gif

BeitragVerfasst am: 22.04.2014, 17:59    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Tja,
so ging wieder einmal eine Etappe unserer Rundreise zu Ende. Oder besser gesagt das war es auch schon mit unserer Rundreise. Wir wurden wieder nach Saigon zurück gebracht wo wir uns diesmal noch etwas Luxus gönnten. Wir hatten das Windsor Placa für eine Nacht gebucht. Dazu noch executiv booking.
Bevorzugte Behandlung etwas mehr Luxus als normale Buchung. Wie freie Nutzung des Fitnessbereichs, Sauna, freie Minibar und executiv breakfast.

Man gönnt sich ja sonst nichts.
So genossen wir noch einen Nachmittag am Pool, erkundeten abends noch die Umgebung des Hotels um dann am nächsten Morgen abzureisen um unseren extra gebuchten Badeurlaub in Phan Thiet anzutreten.

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Dazu dann nächstes mal.

_________________
Roland

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
robinson
Gast



Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 288
Wohnort: Berlin


germany.gif

BeitragVerfasst am: 26.04.2014, 18:59    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wie gesagt, das waren jetzt 12 Tage Rundreise. Da wir aber körperlich hart arbeiten reicht uns natürlich Aktivurlaub nicht aus. Klar, wenn wir ferne Länder bereisen wollen wir Land und Leute kennen lernen, viel sehen, die Kultur, die Menschen, Mentalität in uns aufnehmen. Wir wollen das einfache Leben kennen lernen, was wir glaube ich durch Besuch von Märkten, Garküchen, Spaziergänge abseits von Touristenpfaden auch einigermaßen hinbekommen.

Wir wollen im Urlaub aber auch noch entspannen. Zweisamkeit genießen uns verwöhnen lassen. Gemeinsam etwas Freizeit verbringen von der wir zu Hause viel zu wenig haben.
Dazu suchen wir uns natürlich ein Hauch von Luxus aus.
So hieß es wieder einmal Koffer packen und mit dem Minibus ab nach Phan Thiet. Besser gesagt zwischen Phan Thiet und Mui Ne. Sechs Stunden dauerte die Fahrt bis wir endlich unseren Bungalow im Coco Beach beziehen konnten.
Die Fahrt war ziemlich ungemütlich, liegt einfach am Komfort der Minibusse. Endlich angekommen regnete es auch noch. So waren wir erstmal ziemlich platt und missgestimmt.

Image

Image

Image

Image

Image

Image

_________________
Roland

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
robinson
Gast



Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 288
Wohnort: Berlin


germany.gif

BeitragVerfasst am: 02.05.2014, 17:28    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Die ganze Anlage einfach ein Traum. Hier kann man sich wirklich wohl fühlen. Das coco beach steht unter deutsch / französischem Managment. Service und Freundlichkeit werden hier groß geschrieben. Wir waren schlicht weg begeistert.

Image

Image

Image

Image

Image

_________________
Roland

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
265687490663 abgewehrte Angriffe.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0685s (PHP: 59% - SQL: 41%) | SQL queries: 19 | GZIP enabled | Debug on ]