Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Touristen aus Sicht der Vietnamesen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Micha L






Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 2626
Wohnort: Leipzig


blank.gif

BeitragVerfasst am: 02.11.2015, 16:54    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich denke das ist überall so, wenn ein Westler ein Land bereist, das weniger wohlhabend ist.

Andererseits ist man als Touri nicht verärgert darüber, 20 Cent mehr bezahlen zu müssen, sondern darüber, daß generell zweierlei Maß gemessen wird.

Wenn man sich auskennt und feilscht (in Asien bekanntlich normal), erntet man auch Anerkennung. Ich handelte auch herunter, eben nicht um zu sparen, sondern um zu zeigen, daß ich Bescheid weiß. Die Händler haben sich darüber sogar gefreut. Dabei kam es mir nicht an, den Preis zu erzielen, den meine Schwiegermutter erzielen würde.
Die hat mich hinterher gefragt und sich auch anerkennend geäußert.

Wenn es um größere Einkäufe geht, dann darf ich nicht mit in den Laden, um im wahrsten Sinne "nicht die Preise zu verderben". Dann regelt die einheimische Schwägerin den Preis.

Solche Sachen kann man nur akzeptieren oder nie wieder kommen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
WhiteRose
Gast





Anmeldungsdatum: 01.11.2015
Beiträge: 32


blank.gif

BeitragVerfasst am: 02.11.2015, 17:03    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ist aber eben nicht überall so! wie gesagt zb Mexiko,Peru,chile...
Beim Essen verhandeln geht halt auch nicht wirklich und wie gesagt ham wirs dann auch nicht bekommen.
Aber wie du schon richtig sagst, es geht nicht um die Cent, es geht um das 'andere' Winken Das ist schon wichtig beim Reisen.

Ich wollte mit dem Thema auch keine Diskussionen über die Art zu reagieren oder was auch immer auslösen. Ich habe die Lage geschildert, positive und negative Beispiele beschrieben und bin einfach an anderen Erfahrungen interessiert und warum sich die Vietnamesen da speziell in Hoi an so extrem verhalten...

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
WhiteRose
Gast





Anmeldungsdatum: 01.11.2015
Beiträge: 32


blank.gif

BeitragVerfasst am: 02.11.2015, 17:23    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

hört sich halt schon sehr schräg an, wenn man draussen warten muss, damit man die Preise nicht verdirbt...
traurig! wenn so menschen miteinander umgehen....

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Florian




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.02.2005
Beiträge: 1920


blank.gif

BeitragVerfasst am: 02.11.2015, 17:42    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« WhiteRose » hat folgendes geschrieben:
@ Florian:
Antworten wie deine gehen am Thema vorbei. Lies anständig, denn es geht uns nicht ums Geld.


Ich fand ja den Titel deines Beitrags interessant. Touristen aus der Sicht der Vietnamesen? Deine Schlussfolgerung ist ja offenbar, dass Vietnamesen im allgemeinen die Touristen als Geldkühe sehen, die es zu melken gilt. Und dass sie vom Tourismus verdorben sind, kaltherzig, betrügerisch, usw...

Ich wollte nur anregen, im Sinne deines Titels, dass man sich vielleicht ja auch mal die Mühe machen könnte, zu überlegen, wie das nun so wirklich aus der Sicht der Vietnamesen aussieht...

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Florian




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.02.2005
Beiträge: 1920


blank.gif

BeitragVerfasst am: 02.11.2015, 17:49    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« WhiteRose » hat folgendes geschrieben:
Ist aber eben nicht überall so! wie gesagt zb Mexiko,Peru,chile...


Dort wird vielleicht nicht so viel gehandelt wie in Vietnam, und die Leute versuchen nicht so sehr, Pfennigbeiträge rauszuschinden. Dafür ist das Preisniveau insgesamt doch deutlich höher. Und das Risiko, dass jemand dir den Rucksack klaut, womöglich noch mit vorgehaltenem Messer, ist dort noch deutlich höher als in Vietnam.

Andere Länder, andere Sitten Winken

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Florian




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.02.2005
Beiträge: 1920


blank.gif

BeitragVerfasst am: 02.11.2015, 17:54    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Micha L » hat folgendes geschrieben:
Wenn man sich auskennt und feilscht (in Asien bekanntlich normal), erntet man auch Anerkennung. Ich handelte auch herunter, eben nicht um zu sparen, sondern um zu zeigen, daß ich Bescheid weiß. Die Händler haben sich darüber sogar gefreut. Dabei kam es mir nicht an, den Preis zu erzielen, den meine Schwiegermutter erzielen würde.
Die hat mich hinterher gefragt und sich auch anerkennend geäußert.


Ja, ein bisschen feilschen gehört dazu. Ich bin aber meist zu faul, ganz auf den gängigen Preis runterzuhandeln, und zahle gern einen kleinen Aufschlag (wie gesagt, meist geht es um Centbeträge). Die Schwiegermutter äussert sich hinterher auch immer entsprechend missbilligend Winken

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
WhiteRose
Gast





Anmeldungsdatum: 01.11.2015
Beiträge: 32


blank.gif

BeitragVerfasst am: 02.11.2015, 18:06    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Florian:
Ja, stimmt. Wobei ich nicht behauptet habe, die Vietnamesen "im allgemeinen", sondern speziell die Situation hier in Hoi An. Niemand tut hier verallgemeinern Winken

Mit deiner vorigen Antwort hast du meiner Schlussfolgerung ja auch Recht gegeben, nur du scheinst darauf ja anders zu reagieren und es ok zu finden, während du meine Reaktion als übertrieben geizig darstellst.

Also für mich läuft es aufs selbe raus. Die Vietnamesen denken sich, wir haben alle soviel Geld weil wir uns den Flug leisten können, und deswegen sehen sie uns hier als "Geldkühe". Same same Winken... Wie ein Vietnamese darauf kommt, dass ich Geld habe, ist mir klar, dazu brauch ich keine große Überlegung und Erleuchtung, danke.


Mich würde noch deine Meinung zum Rest meines Beitrags interessieren, der an dich gerichtet war (zB Saudi Beispiel).

Und nochmal: Mich interessieren Erfahrungen, nicht zum x-ten mal meinen Standpunkt erläutern zu müssen, weil scheinheilige Gutmenschen wie du meinen Beitrag komplett verdrehen und ihren Zeigefinger hochhalten können.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
WhiteRose
Gast





Anmeldungsdatum: 01.11.2015
Beiträge: 32


blank.gif

BeitragVerfasst am: 02.11.2015, 18:18    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Florian » hat folgendes geschrieben:
« WhiteRose » hat folgendes geschrieben:
Ist aber eben nicht überall so! wie gesagt zb Mexiko,Peru,chile...


Dort wird vielleicht nicht so viel gehandelt wie in Vietnam, und die Leute versuchen nicht so sehr, Pfennigbeiträge rauszuschinden. Dafür ist das Preisniveau insgesamt doch deutlich höher. Und das Risiko, dass jemand dir den Rucksack klaut, womöglich noch mit vorgehaltenem Messer, ist dort noch deutlich höher als in Vietnam.

Andere Länder, andere Sitten Winken


Ist leider wieder am Thema vorbei jetzt, aber:
Ich muss hier diese Länder verteidigen, genauso wie wir überall reisen, sind wir auch dort gereist (öffentliche Buse, zu Fuß unterwegs auch bei Nacht, quer durchs Land und ca. ein Monat pro Land etc.), und wenn man noch nicht dort war hat man da andere, voreingenommene, Sichtweisen, die nicht stimmen.
Natürlich ist dort das Risiko sicher höher. Aber nicht so hoch wie die meisten glauben. Die Menschen dort sind hilfsbereit, ehrlich und freundlich. Und ich habe diese Länder erwähnt, weil Micha L eben meinte, dass es wohl als westl. Tourist in allen ärmeren Ländern so ist...wollte damit sagen, nein dort nicht!
Mehr nicht...! Und klar wird dort auch gehandelt auf Märkten.
Preisniveau ist nicht deutlich höher, vielleicht ein wenig bei den Bussen und Hotels. In Peru gibt es wie in Vietnam Essen um 1,2 Euro (für ein Menü plus Getränk!) - gleicher Preis für alle Winken

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Florian




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.02.2005
Beiträge: 1920


blank.gif

BeitragVerfasst am: 02.11.2015, 18:27    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« WhiteRose » hat folgendes geschrieben:
Mich würde noch deine Meinung zum Rest meines Beitrags interessieren, der an dich gerichtet war (zB Saudi Beispiel).


Ein Saudi würde wohl kaum einen Hotdog bestellen, schon wegen dem Schweinefleisch Winken Und wenn er es würde, wärs ihm höchstwahrscheinlich völlig wurst, ob der jetzt 2.5 € oder 5 € kostet, und was ich dafür bezahle schon gleich...

Deutsche, Schweizer, Österreicher, die vom Tourismus leben, sehen in Saudis, Chinesen und Europäern wohl auch vor allem Geldkühe. Sie sind nur meist professionell genug, das nicht allzudeutlich zu zeigen. Dass die Preise fest sind, nicht verhandelbar, oder flexibel der vermuteten Kaufkraft anpassbar, liegt halt an der anderen Kultur.

Die teils rabiate Händlerkultur der Vietnamesen, und die mangelnde Professionalität in der Tourismusindustrie ist ja nicht wegzuleugnen. Und du bist auch nicht die einzige Besucherin die damit ihre Probleme hat. Aber die Vehemenz deines Beitrags überrascht dann schon etwas, besonders da du offenbar einiges an Reiseerfahrung auf dem Buckel hast. Da würde ich doch etwas mehr Gelassenheit und Gespür für die erwähnten Kulturunterschiede erwarten.

Ich war gerade (wieder einmal) drei Wochen in Vietnam, und ich würde bei aller Mühe nicht so viele Beispiele zusammenbekommen wie du sie in deinem ersten Beitrag gelistet hast. Vermutlich achte ich einfach nicht so sehr drauf wie du, ich zahl einfach für meine Suppe und mach mir keine Gedanken, solange der Preis halbwegs angemessen ist. Und das ist er eigentlich immer.


Zuletzt bearbeitet von Florian am 02.11.2015, 18:31, insgesamt 2-mal bearbeitet

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
deloubresse
Gast





Anmeldungsdatum: 01.08.2013
Beiträge: 2259


france.gif

BeitragVerfasst am: 02.11.2015, 18:29    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Whiterose,

Was für Konsequenz hast du aus diese böse Überraschung ? . Ich fliege 2016 für 4 Wochen nach Viet Nam


VG


Pierre

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Florian




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.02.2005
Beiträge: 1920


blank.gif

BeitragVerfasst am: 02.11.2015, 18:30    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« WhiteRose » hat folgendes geschrieben:
scheinheilige Gutmenschen
Mit den Augen rollen
Hätt ich das mal früher gelesen, hätt ich mir die Mühe einer Antwort gespart. Leute die Gutmensch als Schimpfwort benutzen finde ich ...

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Micha L






Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 2626
Wohnort: Leipzig


blank.gif

BeitragVerfasst am: 02.11.2015, 18:31    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Es gibt ja nicht die Vietnamesen, sondern selbstverständlich Solche und Solche.

D.h. der geschilderte Eindruck ist nicht falsch, aber eben auch nicht allgemeingültig.

Was die Eintrittspreise betrifft in Museen, Kultureinrichtungen usw.: Die wurden längst egalisiert, wenn ich mich nicht irre.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
WhiteRose
Gast





Anmeldungsdatum: 01.11.2015
Beiträge: 32


blank.gif

BeitragVerfasst am: 02.11.2015, 18:58    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Florian » hat folgendes geschrieben:

Aber die Vehemenz deines Beitrags überrascht dann schon etwas, besonders da du offenbar einiges an Reiseerfahung auf dem Buckel hast. Da würde ich doch etwas mehr Gelassenheit und Gespür für die erwähnten Kulturunterschiede erwarten.


Ich hab nix gegen "andere Länder andere Sitten" und respektiere andere Kulturen vollkommen (solang es menschenwürdig ist).
Ich bin gelassen, nur möchte ich nicht *offensichtlich* verarscht werden. Was in Hoi an ständig passiert.
Mir is auch egal ob ich 20 oder 30d für ein Pho zahle, Hauptsache es schmeckt, aber warum muss man sich ständig als Depp darstellen lassen. Damit implizierst du ja schon, dass du "reich" bist in ihren Augen und es okay ist, alle Touris mehr zahlen zu lassen und dann sehen sie halt auch nur noch das Geld, und nicht den Menschen.

Ich denke, egal ob Saudi, Chinese oder wer auch immer...niemandem wäre es wirklich egal, wenn man irgendwo ständig doppelte Preise bezahlt, die Leute offensichtlich nur aufs Geld aus sind und dann auch noch getuschelt wird etc.

Ich bin wirklich keine, die wegen dem Geld raunzt oder herumgeizt, nur erwarte ich mir respektiert zu werden, und so wie Micha L. gesagt hat, es geht nicht um die 20 Cent sondern, darum, dass man Bescheid weiß Winken (weil man es sieht!)
Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß. Hab auch schon öfters 10.000 für einen pancake bezahlt (immer der selbe stand) bis ich gesehen hab, dass er 5000 kostet, dann hab ich ihn auch um 5000 (leider mit nem Augen verdrehen und bösen Gesicht) bekommen. und den "teureren" Pancakes heul ich nicht nach Winken


Find ich schade, dass Leute so blind durchs Leben laufen und alles mit sich machen lassen. Obwohl mans sieht das man verarscht wird!?!
Wir sind halt nicht so!
Und ja wir Reisen viel und sind jetzt schon lange in Vietnam, da bekommt man das halt immer mehr mit!

Was ist schlecht daran sich darüber Gedanken zu machen ?
Wir finden es schlimm, dass manch Leute nicht mitdenken.

Sicher, gibts auch Unterschiede wenn jemand 3 Wochen jetzt ein drauf machen will. Dann schaut man auch nicht so aufs Geld. Auch wir haben 1,2,3 Wochen Urlaube gemacht und uns weniger Gedanken ums Geld gemacht.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
WhiteRose
Gast





Anmeldungsdatum: 01.11.2015
Beiträge: 32


blank.gif

BeitragVerfasst am: 02.11.2015, 19:10    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« deloubresse » hat folgendes geschrieben:
Hallo Whiterose,

Was für Konsequenz hast du aus diese böse Überraschung ? . Ich fliege 2016 für 4 Wochen nach Viet Nam


VG


Pierre



Wir sind ja das 2. Mal hier, weil uns das Land und die Kultur so gefällt.
Wollen jetzt die Plätze besuchen , die wir beim 1. Mal ausgelassen haben.

Jeder der die Möglichkeit hat, sollte sich mal Vietnam ansehen.
Ob wir nach dieser Reise ein 3. Mal nach Vietnam kommen, wissen wir noch nicht. Kommt ganz drauf an , wie es sich noch entwickelt Winken
Nur wegen mehreren schlechten Erfahrungen in Hoi An, würden wir nicht sagen, dass es überall so ist. Wir wissen schon sehr viele nette Plätzchen in Vietnam.

Für dich und deine Reise hoff ich, dass du auch öfter auf nettere und ehrlichere Menschen triffst (die es natürlich auch in Vietnam gibt).
Am Besten so wie andere einfach abschalten und nicht drüber nachdenken wenn man mal 1euro statt 50cent bezahlt... oder 3,4,5 euro Smilie

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Parodien
Gast





Anmeldungsdatum: 10.10.2006
Beiträge: 91
Wohnort: Hilden



BeitragVerfasst am: 02.11.2015, 19:32    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,kann dir nur zustimmen.Aber so lange das nicht übertrieben wird und ich es nicht merke aber wenn ich sehe was Einheimishe bezahlen dann wurde ich es nicht kaufen.Wir fahren schon seit ca.15 Jahren nach Vietnam da kann man schon einiges erleben.Wenn sich das in Grenzen hält ist es Ok.
Aber viele übertreiben es schon.Fahren auch dieses Jahr wieder nach Vietnam ( Phu Quoc ) dann kennt man schon seine Pappenheimer.

Grüß Parodien

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
265687477539 abgewehrte Angriffe.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0348s (PHP: 66% - SQL: 34%) | SQL queries: 19 | GZIP enabled | Debug on ]