Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Touristen aus Sicht der Vietnamesen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Florian




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.02.2005
Beiträge: 1920


blank.gif

BeitragVerfasst am: 06.11.2015, 11:42    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Tom, kapiers doch endlich: die gute Frau möchte doch gar nicht diskutieren oder andere Meinungen hören. Sie will uns doch nur an ihrem Erfahrungsschatz teilhaben lassen, und uns erklären wie der Hase so läuft in Vietnam. Weil wir so schwer von Begriff sind (und nicht so viele Eier in der Hose haben wie sie), versucht die Arme das nun schon seit 32 Beiträgen vergeblich. Aber sie gibt bestimmt nicht so schnell auf.
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
xenos




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 21.06.2012
Beiträge: 1002


germany.gif

BeitragVerfasst am: 06.11.2015, 23:18    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« WhiteRose » hat folgendes geschrieben:

« xenos » hat folgendes geschrieben:
Ach, lass ihn doch @"der_tomtomtom",
er hat doch kein anderes Thema.

Schon bemerkenswert, da reist einer so viel herum und weiß über nix anderes zu berichten.


wie kommst du bitte darauf, dass ich männlich bin ??


Ich habe es mir verkniffen aufgrund deines Nickname einen Rückschluss auf dein Geschlecht zu ziehen.
Mir ist es offen gesagt auch reichlich egal und vor allen Dingen völlig unwichtig, ob du Mann, Frau oder Fräulein bist.
Inhaltlich tut das für mich nichts zur Sache.
Wenn ich -wie du völlig richtig feststellst - in Unwissenheit deines Geschlechtes schreibe : „…er hat doch kein anderes Thema. “, dann meine ich : der Schreiber oder der Troll.
Denn nichts anderes bist du für mich.

In anderen Foren hätte man hier schon lange Schluss gemacht, da ja wohl inhaltlich kaum was sinnvolles Neues zu erwarten ist.

« WhiteRose » hat folgendes geschrieben:

Das Thema ist halt grad nicht 'meine schönsten Vietnamerlebnisse'
Ich werde doch jetzt keine Pro und Kontraliste aufstellen , nur weil du anscheinend ein bisschen Beleidigt deswegen bist,wenn man nicht deiner Meinung über Vietnam ist.


Eine Aufstellen deiner persönlichen „Pro und Kontraliste“ kam mir garantiert nicht in den Sinn,als ich andeuten wollte , dass dir - neben deinem Gejammer über unterschiedliche Preise - anscheinen sonst nichts zu Vietnam einfällt mit dem du ein anderes Thema erstellen könntest oder dich an einem anderem Thema beteiligen könntest.
Liegt es daran, dass dein Leben genau so ist, wie deine Beiträge?

Auch wenn mir Teile deiner Argumentation auffällig provokant erscheinen und mir daher reichlich zuwider sind, bin keineswegs beleidigt.
Meine Wahrnehmung bezüglich Vietnam hat wenig mit der Welt zu tun, in der du lebst.
(Wahrscheinlich hat man mich auch schon mit bedeutend höheren Beträgen abgezockt, als du in deinem ganzen Vietnamurlaub oder auf deiner ganzen Weltreise ausgibst.)
Im Laufe der Zeit wird man wachsam und sensibel. Andererseits gibt es für gewisse Verhalten ein gewisses Verständnis.
In manchen Ländern und Gegenden ist die Touristensaison auf ein paar Monate beschränkt .
Da muss man mitnehmen was möglich ist, um die Familie auch in umsatzschwachen Monaten zu ernähren.
Trotzdem gleicht keine Situation der anderen.
Ich versuche mich im Ausland möglichst unauffällig zu bewegen und gehe völlig unterschiedlich mit überhöhten Preisen um, die man versucht mir als Ausländer abzunehmen.
Mal gehe ich 5 KM mit Gepäck zu Fuß weiter, weil ich die versammelte grinsende Taximafia stehen lasse, die glaubt, mich abzocken zu können.
Mal gebe ich den Rat die Preise im Restaurant noch mehr zu erhöhen, um das Geschäft anzukurbeln und mal zahle ich auch einfach die geforderte Summe und ziehe bestenfalls die Augenbrauen hoch.
Man muss halt wissen, wann man verloren hat.
In solchen Fällen heißt es dann Ruhe und Würde zu bewahren.
Klar ärgere ich mich auch, wenn ich abgezockt werde. Z.B. an der Grenze zu Kambodscha.
Da habe ich mal einen VIP-Zuschalg bezahlt für eine schnellere Abfertigung.
Ich wurde auch bevorzugt behandelt. Aber dann durfte ich warten bis auch der Letzte meiner Reisegruppe (der nicht extra bezahlt hat) sein Visa bekommen hat.
Ohne eine Vorteil zu bekommen habe ich einen unterbezahlten Zöllner ein Extraeinkommen verschafft. War aber nur eine vernachlässigbare Größe in meinem Reisebudget.
So was passiert halt. Ärgerlich, aber für mich kein Grund herum zu zicken oder mich in einem Forum auszuheulen und ein Thema zu starten wie : „Touristen aus Sicht der Vietnamesen“.

Bei diesem Titel wird unterstellt, dass alle Vietnamesen alle Touristen gleich sehen.
Entweder mit Absicht oder naiv-unsensibel wird dabei noch ignoriert, dass hier einige Vietnamesen bzw. einige Member mit vietnamesischen Partnern mitlesen und –schreiben.

Vietnam ist ein von westliche Ländern reichlich geschundenes und ausgebeutetes Land.
Daher ist es m. E. angebracht ein wenig mehr Sensibilität und Großzügigkeit zu zeigen.
Ich finde es offen gesagt ebenso naiv wie anmaßend, wenn Sprüche kommen wie :
„es geht um Prinzipien und Ehrlichkeit, anderen liegen diese Eigenschaften wohl nicht so am Herzen wie mir/uns.“
Wenigstens wurde ansatzweise erkannt, dass Asiaten ein völlig anderes Sozialverhalten haben als Nord- bzw. Mitteleuropäer.

Davon abgesehen ist es so @ WhiteRose,
wenn du wirklich so herumgezickt hast, wie du es beschrieben hast, dann hast du dein Gesicht verloren und einige Vietnamesen hatten Abends eine lustige Geschichte zu erzählen. Wahrscheinlich hat sich die halbe Nachbarschaft gebogen vor Lachen.
Mach dir nix draus . Du bist nicht wichtig für diese Menschen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Locke
Gast



Geschlecht:
Alter: 57
Anmeldungsdatum: 09.11.2011
Beiträge: 81


germany.gif

BeitragVerfasst am: 12.01.2016, 14:41    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Mr. Green
Dem Schlußsatz ist nichts hinzuzufügen

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Ferry
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 04.02.2016
Beiträge: 6
Wohnort: Hamburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: 04.02.2016, 13:15    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Moin
Bin gerade im das ist für Touristen der übliche Preis,Vietnam , ist mit in HCM passiert statt 250k plötzlich 330k pro Nacht unsere Frauen waren sehr wütend darüber aber was soll sich könnte mich ja auch Aufregen aber dadurch wird es nicht günstiger,habe aber ab jetzt immer ganz genau gefragt oft haben die Vietnamesen dann gelacht und der Preis war ok und sonst wenn zu teuer weitergehen .jetzt hier im Dorf meiner Frau hat nur die Schneiderin versucht mich übers Ohr zu hauen die wollt auf einmal 1,5 Millionen mehr haben hab dann mein Mantel genommen und bin weg ich glaube sie schimpft immer noch .ich bin nicht geizig aber zu doll sollte man es auch nicht treiben dann ziehe ich die Bremse .
Man sollte immer nach dem Preis fragen egal was und wo ich hab immer ein Schreiber und Stift dabei dann kann man auch gut handeln und die üblichen Sachen weiß man ja irgendwann was die Kosten .
Das soll jetzt nicht heißen das ich das für gut heiße die Turis abzuziehen ganz und Gar nicht auch wenn für uns nur Cent Beträge so manch einer ärgert sich darüber .

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
xenos




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 21.06.2012
Beiträge: 1002


germany.gif

BeitragVerfasst am: 04.02.2016, 23:58    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

bei einem Hotel in Ho Chi Minh City ist mir auch mal so was passiert .
Mein Sohn hat sich im Internet ein Hotel im Zentrum ausgesucht mit einem gutem Preis/Leistung-Verhältnis.
Nur gebucht hat er nicht per Internet.

Als wir Abends um 22:00 Uhr ankamen, waren nur noch teure Zimmer da - und auch nur für zwei Nächte.
Was soll man machen ? - Eigene Schuld !
Nach zwei Tagen waren wir zum fertig zur Abreise.
Plötzlich war dann das Zimmer doch noch bis zum Wochenende frei.
Am Freitag dann das gleich Spiel .
Zufällig ist doch noch was frei , aber zu einem höherem Preis .
-Hätten wir das doch nur eher gewusst , denn wir hatten schon ein Ausweichquartier gebucht - Das tat uns wirklich Leid.

Das Ausweichquartier befand sich drei Häuser weiter und war bedeutend billiger.
Zwar nicht ganz so vornehm, aber irgendwie mit einer familiären Atmosphäre.
Eben anders, aber nicht schlecht.

Man muss halt wissen wenn man verloren hat und wann man seine Joker ausspielt.
Wichtig ist, dass man immer schön sachlich und freundlich bleibt, so dass keiner sein Gesicht verliert.
Auch selbst nie offen seinen Unmut zeigen. Smilie

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Anki46
Gast



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 05.04.2016
Beiträge: 13
Wohnort: Sachsen-Anhalt


germany.gif

BeitragVerfasst am: 07.04.2016, 22:08    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo WhiteRose,
weißt du, dass die Vietnamesen 7 Gesichter haben? Sie denken Touristen haben Geld. Auch ich finde es sehr traurig, wenn man verar... wird. Eigentlich möchte man nur einen entspannten Urlaub verbringen.
Mein Mann ist Vietnamese. Er führte ein Telefonat in der Landessprache und buchte ein Hotel in Can Tho mit einer Festpreiszusage. Als wir im Hotel ankamen und ich als Europäerin eintrat, schoss der Preis in die Höhe. Ich war so frustriert Verrückt , dass ich dort nicht mehr übernachten wollte. Schon aus Prinzip. Ich kann kein freundliches Gesicht zeigen zu einem schlechten Spiel. Das hat man in VietNam leider häufig. Deshalb, bevor man etwas kauft, immer zuerst den Preis erfragen oder direkt aushandeln. Genau wie xenos es beschreibt, nie böse oder laut werden, immer lächeln. Aber im Hinterstübchen kannst du denken, leck mich. Bleib immer sachlich. In VietNam gibt es nichts Schlimmeres, als sein Gesicht zu verlieren.
Wir buchen nun unsere Hotels im Vorfeld und haben keinen Stress mehr. Auf den Arm nehmen

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
spatz






Anmeldungsdatum: 26.01.2003
Beiträge: 74
Wohnort: Cô' Nhuê'


fiji.gif

BeitragVerfasst am: 11.04.2016, 21:22    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Leute, ist es nicht auch in DE angestrebt, dass die Reichen mehr auszahlen sollten? Winken

Wisst Ihr eigentlich, dass man in Vn als Vietnamese für ihren täglichen Einkauf auf dem freien Markt auch feilschen muss?. Die Lebensmittel-Verkäufer geben unterschiedliche Preise an, je nach ihrer Einschätzung, ob der Käufer reich oder arm ist. Es ist also fair, wenn der Käufer min. 450€ Budget verfügt und mehr zahlt als einer, der monatl. Einkommen von unter 100 € hat.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Anki46
Gast



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 05.04.2016
Beiträge: 13
Wohnort: Sachsen-Anhalt


germany.gif

BeitragVerfasst am: 12.04.2016, 10:20    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich kaufe gern in Saigon in dem co.opmart ein. Auch andere Großmärkte, wo die Preise ausgeschildert sind interessieren mich. Hier wird jeder gleich behandelt. Warum soll ich als Tourist mehr bezahlen als die Einheimischen?
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
hoian1985
Gast



Geschlecht:
Alter: 33
Anmeldungsdatum: 21.05.2011
Beiträge: 365


germany.gif

BeitragVerfasst am: 13.04.2016, 06:47    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Sowas haste doch in Deutschland auch...

Du zahlst als Student oder Rentner doch auch weniger für Freizeiteinrichtungen oder öffentlichen Nahverkehr als jemand der Arbeitet.

Mit einem Apple-Produkt oder Mobil bezahlt du für einen Flug mehr als mit einem PC.

Große Onlineshops passen die Preise an je öfter du nach einem Produkt suchst.

Find ich bissel albern sich gerade wegen ein paar Cent darüber im Ausland aufzuregen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
der_tomtomtom




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.02.2012
Beiträge: 1409
Wohnort: noch unentschlossen


nepal.gif

BeitragVerfasst am: 14.04.2016, 03:44    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

So wie ich das aus Gesprächen herausbekommen habe und auch sehe, finden die meisten jungen Vietnamesen die Märkte nervig und altmodisch.

Die ganze Feilscherei und Fragerei wegen einer beschiss... Zitrone geht denen auf den Zeiger. Warum ist sie denn heute doppelt so teuer als gestern? Auch ist die Qualität sehr wechselhaft, z.B. wenn das Fleisch schon den halben Tag in der Sonne schmorte. Überall Gestank, Müll und Mopeds.

Daher sind hier in Saigon die Supermärkte extrem beliebt, vor allem bei der jüngeren Generation. Co.op, Big-C, Lotte sind nach Feierabend dermaßen überlaufen, dass es einem Rummel gleicht (auch nervig). Ich kann es verstehen, auch wenn ich eigentlich kein Freund der riesigen Einkaufsmeilen bin - Sie bieten hier klare Vorteile:
- Alles an einem Ort (kein rumlaufen und Fragen)
- fixe Preise und oft nicht mal teurer als auf dem Markt
- Preise kann man wissen ohne nachzufragen
- verderbliche Ware ist gekühlt
- Hygiene und Sauberkeit
- keine Mopeds und stinkender Abfall überall
- qualitativ besser
- Klimatisiert
- Bezahlung mit verschiedensten Methoden möglich
- man bekommt eine nachprüfbare Rechnung

Die nächste Generation hat hier zumindest in Saigon halt keinen Bock mehr auf das Gelabere auf dem Markt und die sinnlose Fragerei etc. Ich kanns verstehen - wenn ich zum Markt gehe dann meistens um 9-10 Uhr abends wenn alles schon zu hat... da kenne ich meine 3-4 Läden und das reicht mir. Alles andere wird im BiGC gekauft. Beste Zeit um dahin zu gehen ist in der brütenden Mittagshitze - da schlafen die Viets nämlich Winken

Ich denke für Touristen ist so ein Markt vielleicht irgendwie exotisch - aber auf Dauer ist das für die Meisten hier kein Spaß. Es ist vor allem ein Ding für Ältere um sich auszutauschen, die neuesten Gerüchte zu hören etc. Aber ich bin mir sicher, dass das hier in Saigon im Lebensmittelbereich eine langsam aussterbende Wirtschaftsform ist - wenn sich da qualitativ und hygienetechnisch nichts tut...

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
265687417785 abgewehrte Angriffe.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.1135s (PHP: 39% - SQL: 61%) | SQL queries: 19 | GZIP enabled | Debug on ]