Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Vietnams legendäre Schildkröte im Hoan Kiem See starb heute

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
pacisso




Geschlecht:
Alter: 15
Anmeldungsdatum: 27.06.2012
Beiträge: 937


blank.gif

BeitragVerfasst am: 19.01.2016, 19:07    Vietnams legendäre Schildkröte im Hoan Kiem See starb heute Antworten mit ZitatNach oben

Berichten zufolge starb heute Nachmittag, 19. Januar die Riesenschildkröte des Hoan-Kiem-Se in Hanoi.
Das ist eine schockierende Nachricht, besonders für viele Hanoier.
Ein Mann aus der Provinz Bac Giang war der erste, der die tote Schildkröte um ca 4.30 entdeckte.
Das letzte Mal sah man die legendäre Schildkröte an die Oberfläche des Sees am 21. Dezember, nachmittags steigen .
Die Schildkröte, so glaubt man, sei Hunderte von Jahren alt und sie ist berühmt für ihre Seltenheit und ihrer Verbindung mit der Legende über den See Hoan Kiem."See des zurückgegebenen Schwertes"

Ich hatte das Glück die Schildkröte im ersten Monat meines Lebens in Hanoi sehen zu dürfen und erinnere mich, das ein paar Freunde mich zu diesem Schauspiel beglückwünschten. Ich hatte damals ein Foto von dem Tier(kopf) gemacht.

Jetzt hat die arme Kreatur endlich Ruhe

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenYahoo Messenger    
Courti
Moderator



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 4417
Wohnort: Bayern


blank.gif

BeitragVerfasst am: 19.01.2016, 20:00    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Schade. Gesehen habe ich das Tier noch nicht - nur indirekt als mal Wasserblasen aufstiegen versammelten sich viele Leute und spekulierten, dass dies von der Schildkröte sei.

_________________
Um einen Schmetterling lieben zu können, müssen wir auch ein paar Raupen mögen (Antoine de Saint-Exupéry)

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Florian




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.02.2005
Beiträge: 1920


blank.gif

BeitragVerfasst am: 19.01.2016, 21:15    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Sehr schade, richtig traurig. Sie war nicht nur die Schildkröte von Hoan Kiem See, sondern auch eine von nur vier bekannten Expemplaren ihrer Art.

Ich hab sie 2-3 Mal gesehen, das gab jedesmal viel Aufregung und Interesse unter den Zuschauern am See.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Micha L






Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 2597
Wohnort: Leipzig


blank.gif

BeitragVerfasst am: 19.01.2016, 21:44    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Realistisch betrachtet kann die Schildkröte nicht hunderte Jahre alt sein, womöglich noch aus der Zeit von Le Loi.

Eine Vorgängerin ist ja präpariert im Inseltempel zu bestaunen und sicherlich wird eine neue in den See gesetzt werden.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Florian




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.02.2005
Beiträge: 1920


blank.gif

BeitragVerfasst am: 20.01.2016, 09:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Einfach eine neue in den See setzen, wird nicht so einfach, weil es keine neuen mehr gibt.
D.h. es gibt noch ein weiteres bekanntes Exemplar dieser Art (Yangtse-Riesenweichschildkröte) in Vietnam, nun das letzte, die lebt im Dong Mo See (bei Son Tay), aber die lassen sie hoffentlich in Ruhe.

Kann natürlich schon dass sie auf die Idee kommen, irgend eine andere Schildkrötenart dort einzusetzen. Aber das Risiko, dass diese dann in dem ungemütlichen Hoan Kiem See auch schnell drauf geht ist sicher nicht klein.

Hier ein Wikipedia-Artikel zur Schildkröte mit ein paar interessanten Infos, auch zur präparierten Schildkröte im Tempel: https://en.wikipedia.org/wiki/Hoan_Kiem_turtle

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Florian




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 02.02.2005
Beiträge: 1920


blank.gif

BeitragVerfasst am: 20.01.2016, 09:50    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich hatte noch in Erinnerung, dass diese zweite Schildkröte vor ein paar Jahren bei Überschwemmungen aus dem See gespült wurde, und beinahe im Suppentopf gelandet wäre.

Hier hab ich noch einen interessanten Artikel zu dieser Geschichte gefunden: http://www.turtlesurvival.org/blog/1-blog/46-close-call-for-the-worlds-last-r-swinhoei-in-the-wild#.Vp9Io1nJJXk

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Courti
Moderator



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 4417
Wohnort: Bayern


blank.gif

BeitragVerfasst am: 23.01.2016, 23:02    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Anbei ein Bericht der New York Times, bei dem der Fokus auf der spirituellen Bedeutung von Cu Rua liegt. Viel Interpretation und Aberglaube, aber dennoch oder gerade deshalb lesenswert.
Vietnam’s Sacred Turtle Dies at an Awkward, Some Say Ominous, Time

Besonders interessant finde ich den folgenden Aspekt:
Die Schildkröte ist der Legende nach ein Symbol des Widerstands gegen Chinesische Angreifer. Sie starb an einem Tag an dem es wieder mal Ärger um eine chinesische Ölplattform in umstrittenen Gewässern gab. Als gäbe das nicht schon genug Stoff für Aberglauben, ist das Überleben der Spezies ebenfalls eng mit der Vietnamesisch-Chinesischen Beziehung verknüpft. Es ist nur durch eine Kooperation zwischen China und Vietnam möglich, da die anderen Schildkröten wie Florian bereits erwähnte in Vietnam (eine Schildkröte, Geschlecht ungeklärt, evtl. männlich) und in China (zwei Schildkröten, weiblich und männlich aber vermutlich unfruchtbar) leben. Ob das etwas zu bedeuten hat?

_________________
Um einen Schmetterling lieben zu können, müssen wir auch ein paar Raupen mögen (Antoine de Saint-Exupéry)

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
deloubresse
Gast





Anmeldungsdatum: 01.08.2013
Beiträge: 1886


france.gif

BeitragVerfasst am: 24.01.2016, 06:24    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Jeder Mensch oder Tier stirbt einmal , das ist das Naturgesetzt. Was ist passiert , wenn die Schildkröte am Jesus Geburt oder Buddha Geburt den Löffel abgibt ?
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Courti
Moderator



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 4417
Wohnort: Bayern


blank.gif

BeitragVerfasst am: 24.01.2016, 08:43    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« deloubresse » hat folgendes geschrieben:
Jeder Mensch oder Tier stirbt einmal , das ist das Naturgesetzt.

Und doch hat gerade diese Schildkröte eine wichtige Bedeutung für Vietnamesen. Wenn du beispielsweise das Video in dem von mir verlinkten Beitrag ansiehst, wirst du feststellen, dass dort Menschen tief betroffen sind. Wohl mehr als über einen ihnen unbekannten Verkehrstoten. Woran das wohl liegt? Nun vielleicht auch mit daran:
Zitat:
Of the four animals that many Vietnamese consider sacred, including the dragon, phoenix and unicorn, the turtle is the only one that exists in real life. [...] Hanoi’s giant turtle was seen as an important link between “the here and now, the earthly world and the spiritual world.”

("Von den vier Tieren die viele Vietnamesen für heilig halten, inklusive Drachen, Phoenix und Einhorn, ist die Schildkröte das einzige das wirklich existiert. [...] Hanois Riesenschildkröte wurde als eine wichtige Verbindung zwischen dem Diesseits, der irdischen und der spirituellen Welt gedeutet.")



Unabhängig davon, ob man an solche Geschichten und Deutungen glaubt oder nicht, besitzen sie doch sehr viel Aussagekraft im Bezug auf Vietnam. Mehr wohl als so manche Bilderserie. Es wäre in einem Vietnam-Forum sicher nicht verkehrt sich darauf konstruktiv einzulassen und zu versuchen die Seele Vietnams zu verstehen. Insofern antworte ich dir auf dein Ablenkungsmanöver...
« deloubresse » hat folgendes geschrieben:
Was ist passiert , wenn die Schildkröte am Jesus Geburt oder Buddha Geburt den Löffel abgibt ?

...lediglich mit: Hat sie aber nicht.

_________________
Um einen Schmetterling lieben zu können, müssen wir auch ein paar Raupen mögen (Antoine de Saint-Exupéry)

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
deloubresse
Gast





Anmeldungsdatum: 01.08.2013
Beiträge: 1886


france.gif

BeitragVerfasst am: 24.01.2016, 08:52    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Und doch hat gerade diese Schildkröte eine wichtige Bedeutung für Vietnamesen.


Diese Schildkröte hatte höchsten eine wichtige Bedeutung nur für Vietnemesen , die in Ha Noi leben . Ich bin momentan in Sa Pa und habe die Leute darüber gefragt . Sie zucken nur ihre Schulter . Ein hat mich gesagt : " diese Schildkröte muss sehr groß sein, davon kann man viele Gerichte kochen " .

Über morgens bin ich nach Sai Gon und werde die Leute dort fragen .

VG


Pierre

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Micha L






Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 2597
Wohnort: Leipzig


blank.gif

BeitragVerfasst am: 24.01.2016, 17:10    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Nicht diese Schildkröte hat Bedeutung, sondern die damit verbundene Legende, die Vietnamesen bekannt sein sollte.
Die Legende wiederum hat die Abwehr fremder Eindringlinge zum Thema, ganz wichtig für ein Land, das immer wieder von außen bedroht wurde.

Die Bemerkung in Sa Pa zeugt von Unbildung. Die denken nur an ihren Bauch Winken

Die Saigoner wollen vielleicht nichts vom Norden wissen. Aber sofern sie nicht Chinesen oder Cham sind, ist das auch ihre Geschichte..........

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
deloubresse
Gast





Anmeldungsdatum: 01.08.2013
Beiträge: 1886


france.gif

BeitragVerfasst am: 24.01.2016, 23:32    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Das vietnamesisches Volk besteht aus Kinh und 53 ethnische Minderheitengruppe . Die Kinh bestehet aus nord , mittel und süd Vietnemesen . Die mittel und süd Vietmesen wollen nicht mit diese Schildkröte nicht zu tun . Die 53 etnische Minderheiten möchten die Schildkröte in Kochtopf sehen , besonder die Cham und die Minderheiten in Zentral Hochland .
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Micha L






Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 2597
Wohnort: Leipzig


blank.gif

BeitragVerfasst am: 25.01.2016, 14:47    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Sag ich doch....

Aber alle Kinh haben ihren Ursprung im Norden, sind erst nach Le Loi in den Süden gekommen und haben Champa erobert.

Das sollte bekannt sein.

Du zeigst nur Deine persönliche Abneigung aufgrund der jüngsten Geschichte, oder? Aber die hat damit nichts zu tun.

Ja und den Chinesen dürfte die alte Geschichte nicht "schmecken".
Abwehr Chinas - das ist Patriotismus.

Darüber hinaus kann man in der ältesten Universität Vietnams in Hanoi die Schildkröte als Symbol der Gebildeten sehen - zig-fach in Stein gemeißelt.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
deloubresse
Gast





Anmeldungsdatum: 01.08.2013
Beiträge: 1886


france.gif

BeitragVerfasst am: 25.01.2016, 15:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Aber alle Kinh haben ihren Ursprung im Norden, sind erst nach Le Loi in den Süden gekommen und haben Champa erobert.
.

nicht alle Kinh haben ihren Ursprung im Norden . Es gibt Kinh mit chinesische Abstammung . z.B. Kinh Can Tho , Ha Tien .

Zitat:
Abwehr Chinas - das ist Patriotismus.

Mit Köpchen und nicht mit Muskel . Bringt nicht.

Zitat:

Darüber hinaus kann man in der ältesten Universität Vietnams in Hanoi die Schildkröte als Symbol der Gebildeten sehen - zig-fach in Stein gemeißelt.


und in Ha Noi steht die Schildkröte als Delikatesse in der Speisekarte , heute habe ich gesehen Sehr glücklich

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Micha L






Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 2597
Wohnort: Leipzig


blank.gif

BeitragVerfasst am: 25.01.2016, 18:52    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Chinesen haben damals verloren. Selbstverständlich mögen sie Le Loi nicht. Das habe ich bereits gesagt.
(Kinh mit chinesischer Abstammung? Die Chinesen sind doch eine Minderheit, also Vietnamesen, chinesischer Abstammung)

Nur mit Muskeln wurden die mächtigen Chinesen nicht besiegt. Da muß das kleinere Volk schlau sein.

Klar, kann man Schildkröten auch essen. Diese haben mit der Legende nichts zu tun - ebensowenig, wie eine Pferdebratwurst mit einem edlen Rennpferd...........

Le Loi ist doch für Vietnam das Gleiche wie Jeanne d´Arc für Frankreich: Beide bekämpften Feinde des Vaterlandes der Legende nach mit göttlichem Beistand.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
265687417785 abgewehrte Angriffe.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0537s (PHP: 75% - SQL: 25%) | SQL queries: 19 | GZIP enabled | Debug on ]