Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Umweltkatstrophe durch unbehandeltes Abwasser

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Courti
Moderator



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 4417
Wohnort: Bayern


blank.gif

BeitragVerfasst am: 11.03.2017, 15:34    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Du solltest vor allem an einer Übersetzung für Fremdsprachiges knabbern. Die Boardregeln haben sich diesbezüglich seit unseren letzten Gesprächen darüber nicht geändert.

_________________
Um einen Schmetterling lieben zu können, müssen wir auch ein paar Raupen mögen (Antoine de Saint-Exupéry)

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
FXtrader
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 23.02.2017
Beiträge: 11


germany.gif

BeitragVerfasst am: 13.03.2017, 21:26    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

EXTRA für Sie aus Hanoi (swr)
https://www.youtube.com/watch?v=Qava_Bol2Tg
Formosa Steel verursacht Umweltkatastrophe in Vietnam
http://www.stiftung-meeresschutz.org/%E2%80%A6/101-formosa-steel-verursach%E2%80%A6
https://en.wikipedia.org/wiki/2016_Vietnam_Marine_Life_Disaster
Bitte nehmen Sie mein schreiben am 06.03.2017 ernst.
Wir hören in einem Jahr wieder und berichten über Ihre Gesundheit!
.... zum Glück lebe ich in EU., werde beachten kein Meeres Früchte aus Vietnam kaufen!!!
Meeres Früchte aus Vietnam verzehren auf eigene Gefahr!!!

P.S. wie ich bereit gehört habe, die vietnamesische Volk geben die vietnamesische Kommunisten besonderen Namen als "ROTE MAFIA".
Da Sie aus Hanoi sind, werden Sie mir bestimmt besten klären können.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype Name    
FXtrader
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 23.02.2017
Beiträge: 11


germany.gif

BeitragVerfasst am: 13.03.2017, 23:53    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Aktuell für Sie (swr) ... aus Hanoi VN
Trịnh Xuân Thanh ... Formosa
https://www.youtube.com/watch?v=AyJmQyxFoIo

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype Name    
swr
Gast





Anmeldungsdatum: 19.12.2014
Beiträge: 374
Wohnort: Hanoi


paraguay.gif

BeitragVerfasst am: 14.03.2017, 18:42    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Fake News. Alles Fake News. Wie man sowas jetzt auch in D nennt.
Ansonsten, was mich als Empfänger angeht: Eulen nach Athen getragen. Nicht solche Sachen wie das güldene Bildnis, aber das Prinzip ist allgemeingültig. Großer Ausverkauf halt. Nebenher erinnert mich der Zeuge an die "Russen" mit mindestens zwei Pässen, die mit Müh und Not gerade mal ein paar Milliarden von ihrem mühsam erarbeiteten Hungerlohn in die Schweiz oder nach London retten konnten, wo sie sich dann als potentielle Retter des Vaterlandes anbieten.
Machen Sie doch die Leute hier nicht so schlecht. Rund 250.000 Leute existentiell betroffen von dem Giftunfall - und es wurde schnell gehandelt. Erfahrenen Fischern oder Fischverkäuferinnen wurde angeboten, sich nach Japan oder Deutschland exportieren zu lassen ("labour export") oder aber ihr Glück als Migranten (Bürger sehr minderen Rechts) in den Slums der prosperierenden Städte zu finden. Den Menschen steht die Welt offen! Denjenigen, die das Schulgeld für ihre Kinder nicht zahlen können, sind die Banken mit Krediten gern behilflich. Alles wird gut.
Als Bundesbürger denke ich an die Worte unseres Herrn Gauck: "Nicht die Eliten sind das Problem. Die Bürger sind das Problem."

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
FXtrader
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 23.02.2017
Beiträge: 11


germany.gif

BeitragVerfasst am: 14.03.2017, 21:20    Kindervergewaltigung in VIETNAM Antworten mit ZitatNach oben

Infomation an (swr) aus Hanoi.
Ich bin sehr empört, was ich heute mitgeteilt bekam.
Sehr böse Kinder Vergewaltigung in Vietnam Sehr böse
https://www.youtube.com/watch?v=rwt-eM7Xtn0
Bitte nehmen Sie Stellung, auch jetzt haben Kinder in Vietnam kein sicheres leben mehr!
Was sagt die Welt dazu???
Jeder von uns haben auch Kindern, wie füllen wir uns … wenn unser Kindern betroffen wäre!


Zuletzt bearbeitet von FXtrader am 14.03.2017, 21:51, insgesamt einmal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype Name    
FXtrader
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 23.02.2017
Beiträge: 11


germany.gif

BeitragVerfasst am: 14.03.2017, 21:48    Kindervergewaltigung in VIETNAM Antworten mit ZitatNach oben

§ 176 StGB Sexueller Mißbrauch von Kindern - dejure.org
https://dejure.org/gesetze/StGB/176.html
... aber ich denke bei den vietnamesische Kommunistische Partei gelten die Gesetze hier nicht.
wer schmiert (dass Korruption zu den schwerwiegendsten Problemen im Land gehört) oder in Politisch Beziehungen haben, kommt einfach davon.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype Name    
matti1412
Gast





Anmeldungsdatum: 28.04.2008
Beiträge: 29


blank.gif

BeitragVerfasst am: 18.03.2017, 21:27    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

FXtrader

ich kann alle deine Beiträge nicht folgen und finde die irgendwie wirr?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Flan
Gast



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 03.01.2010
Beiträge: 48
Wohnort: Shanghai


austria.gif

BeitragVerfasst am: 23.03.2017, 09:34    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Nun auch bei uns !


Nach mehreren Erkrankungsfällen hat das bayrische Verbraucherschutzministerium gestern vor dem Verzehr eines Tiefkühlfisches gewarnt. Red-Snapper-Fischfilet aus Vietnam mit Fanggebiet Westpazifik FAO 71 sowie den Losnummern Lot: VN/385/III/122 und -124 stünden in Verdacht, mit Algentoxinen belastet zu sein. Diese könnten zu Vergiftungen führen. Eine Charge gelangte auch nach Österreich.

Die betroffenen Chargen sind bis Juli beziehungsweise Dezember 2018 haltbar. „Nach aktuellem Kenntnisstand sind in verschiedenen Teilen Bayerns elf Erkrankungsfälle nach dem Verzehr (...) aufgetreten“, berichtete das Ministerium in München. „Die Krankheitssymptome lassen auf eine Ciguatera-Vergiftung durch Algentoxine schließen.“ Zu den Symptomen gehörten heftiges Erbrechen mit neurologischen Auffälligkeiten. Typisch sei die sogenannte Heiß-kalt-Umkehr, bei der der Betroffene Berührungen mit warmen Gegenständen als kalt und Berührung mit kalten Gegenständen als warm empfindet.

„Laut Europäischem Schnellwarnsystem für Lebens- und Futtermittel (RASFF) wurde eine Charge des betroffenen Produkts an vereinzelte Gastronomiebetriebe in Österreich geliefert“, hieß es bei der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES). Die Vertriebswege nach Tirol, Salzburg, Oberösterreich und Wien seien zurückverfolgt worden. Die Produkte wurden „aus dem Verkehr gezogen und vernichtet“.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype Name    
FXtrader
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 23.02.2017
Beiträge: 11


germany.gif

BeitragVerfasst am: 23.03.2017, 16:36    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Flan » hat folgendes geschrieben:
Nun auch bei uns !


Nach mehreren Erkrankungsfällen hat das bayrische Verbraucherschutzministerium gestern vor dem Verzehr eines Tiefkühlfisches gewarnt. Red-Snapper-Fischfilet aus Vietnam mit Fanggebiet Westpazifik FAO 71 sowie den Losnummern Lot: VN/385/III/122 und -124 stünden in Verdacht, mit Algentoxinen belastet zu sein. Diese könnten zu Vergiftungen führen. Eine Charge gelangte auch nach Österreich.

Die betroffenen Chargen sind bis Juli beziehungsweise Dezember 2018 haltbar. „Nach aktuellem Kenntnisstand sind in verschiedenen Teilen Bayerns elf Erkrankungsfälle nach dem Verzehr (...) aufgetreten“, berichtete das Ministerium in München. „Die Krankheitssymptome lassen auf eine Ciguatera-Vergiftung durch Algentoxine schließen.“ Zu den Symptomen gehörten heftiges Erbrechen mit neurologischen Auffälligkeiten. Typisch sei die sogenannte Heiß-kalt-Umkehr, bei der der Betroffene Berührungen mit warmen Gegenständen als kalt und Berührung mit kalten Gegenständen als warm empfindet.

„Laut Europäischem Schnellwarnsystem für Lebens- und Futtermittel (RASFF) wurde eine Charge des betroffenen Produkts an vereinzelte Gastronomiebetriebe in Österreich geliefert“, hieß es bei der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES). Die Vertriebswege nach Tirol, Salzburg, Oberösterreich und Wien seien zurückverfolgt worden. Die Produkte wurden „aus dem Verkehr gezogen und vernichtet“.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype Name    
FXtrader
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 23.02.2017
Beiträge: 11


germany.gif

BeitragVerfasst am: 23.03.2017, 16:41    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ein herzlichen Dank an (Flan), das Sie auch bereit Kenntnis genommen haben!
Welt, was für Gefahr uns noch zu steht.
Jeder von uns kann bald getroffen sein, siehe YouTube Video:
https://www.youtube.com/watch?v=X8aNyS745y4


China will kein Krieg, will aber Fremden Volk mit Vergiftung vernichten!
Siehe Vietnam: Einer davon ist die chinesische Firma FORMOSA: http://www.stiftung-meeresschutz.org/%E2%80%A6/101-formosa-steel-verursach%E2%80%A6
Es werden sehr viel Gift Firma gebaut und erweitert! (Haupt Giftstifter ist China)
https://www.youtube.com/watch?v=1E6GEUkqvDU

Diese 13 Horrorbilder aus China zeigen, wie zerstört unser Planet bereits ist...
https://www.youtube.com/watch?v=uGaegM7V7QI

für weitere Interessen, bitte Google, YouTube Sie

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype Name    
der_tomtomtom




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.02.2012
Beiträge: 1409
Wohnort: noch unentschlossen


nepal.gif

BeitragVerfasst am: 23.03.2017, 17:15    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Was ist denn ein Giftstifter?

Für Dich als Info: die Formosa Ha Tinh Steel Corporation wird zum größten Teil aus Taiwan finanziert.
Also ist Taiwan dann der größte Giftstifter richtig?

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
FXtrader
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 23.02.2017
Beiträge: 11


germany.gif

BeitragVerfasst am: 23.03.2017, 18:58    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Im Hintergrund ist die chinesische Kommunistische Regierung größter Inhaber!
Wer größten Anteil an der Firma, hat das Sagen!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype Name    
der_tomtomtom




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 22.02.2012
Beiträge: 1409
Wohnort: noch unentschlossen


nepal.gif

BeitragVerfasst am: 24.03.2017, 03:19    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ok - gibt es dafür auch Belege? Oder hast du Top-Secret Hintergrundinformationen?

Sämtliche mit bekannte Quellen geben an, dass die Formosa Ha Tinh Steel Corporation eine Tochterfirma der Formosa Plastics Group aus Taiwan ist. Die größten Shareholder dieses Konglomerats sind allesamt Unternehmen aus Taiwan.

Es steht außer Frage, dass das richtige Umweltschweine sind, aber mir stoßen wilde Verschwörungstheorien n bissl auf, zumal ich sagen muss, dass grade hier in Vietnam echt die haarsträubensten Geschichten einfach mal so ohne zu Hinterfragen und zu prüfen verbreitet werden. Es kann ja durchaus stimmen, was du hier verbreitest, doch dann belege es bitte.

Zum Thema China - Nun die machen halt dass, was Nordamerika (und Europa) und zwischenzeitlich auch die Russen (vielleicht jetzt wieder) gemacht haben. Großmacht spielen - Die anderen haben nun zurecht Schiss von ihrer doch recht bequemen Position verdrängt zu werden, obwohl es schon längst passiert. Daher auch das ganze America-first gedöns.
Man wird sich halt wohl oder übel mit China arrangieren müssen - Die ganzen Umweltsauereien werden die recht schnell selbst zu spüren bekommen und dann von selbst handeln, wenn sie nicht wollen, dass ihnen die eigenen Leute an Krebs wegsterben - Beispielsweise:
China verkaufte im Jahr 2016 mehr als 400.000 Elektroautos, damit doppelt so viel wie das Jahr davor - und der berühmte Autoexporteur Deutschland konnte sich von 20.000 auf grandiose 22.000 hocharbeiten...

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Flan
Gast



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 03.01.2010
Beiträge: 48
Wohnort: Shanghai


austria.gif

BeitragVerfasst am: 24.03.2017, 04:06    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Mittlerweile sind die Chinesen auch traufgekommen das man das Gift nicht fressen kann,
nach Jahrzehnten der Umweltsauerei ist ein Umdenken bemerkbar.
Es werden strenger Kontrollen gemacht, und die Auflagen werden geprüft.
Viele Betriebe wurden schon geschlossen, die die Auflagen nicht erfüllen können.
Durch die energische Anti Korruption Kampagne ist es nicht mehr so einfach das irgendwie zu regeln.
Es gibt Umwelt Polizei und die Bürger sind aufgerufen anzurufen wenn etwas auffällt.
Die BYD gruppe ist mittlerweile der größte E-Auto Produzent weltweit.
In Shanghai gibt es seit heuer grüne Nummerntafeln für die umweltfreundlichen Autos.
Es tut sich schon was in China, das kann man von Vietnam nicht behaupten. Da läuft noch alles wie geschmiert Winken

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype Name    
matti1412
Gast





Anmeldungsdatum: 28.04.2008
Beiträge: 29


blank.gif

BeitragVerfasst am: 26.03.2017, 10:52    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Flan » hat folgendes geschrieben:
Nun auch bei uns !



Algentoxine haben nichts mit der Umweltkatastrophe zu tun. Das kann überall passieren

"Ciguatoxine sind weder Bakterien noch Viren, sondern giftige Produkte von einzelligen Geißeltierchen, sogenannten Dinoflagellaten, die in Korallenriffen auf Algen und Seetang leben und den Korallenfischen zur Nahrung dienen. Im Verlauf der Nahrungskette - Geißeltierchen – Alge – Pflanzenfresserfisch – Raubfisch - reichert sich das Gift mehr und mehr an und erreicht in den großen Jägern die höchsten Konzentrationen. Besonders betroffen sind Raubfische wie Barrakuda, Makrelen, Snapper und Zackenbarsche."

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
265687417785 abgewehrte Angriffe.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0546s (PHP: 70% - SQL: 30%) | SQL queries: 19 | GZIP enabled | Debug on ]