Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Vietnamesin heiraten in HCM

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Tiroler Manu
Gast





Anmeldungsdatum: 18.12.2018
Beiträge: 6


blank.gif

BeitragVerfasst am: 18.12.2018, 15:31    Vietnamesin heiraten in HCM Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Ihr Lieben!

Zuerst möchte ich einmal ein großes Hallo an alle senden, und mich bedanken, dass ich dieses Forum gefunden habe und aufgenommen worden bin.

Ich weiß Ihr Lieben, dieses Thema ist jetzt schon xx male von vielen Leuten durchgekauert worden, jedoch bin ich immer noch nicht auf einen grünen Zweig wirklich gekommen.

Vielleicht kann mir jemand in dieser Angelegenheit weiterhelfen. Ich wäre wirklich sehr dankbar.

Ich heiße Manuel und stamme aus Innsbruck/Österreich. Nächstes Jahr im Sommer oder Herbst je nachdem wie es sich mit den Papieren ausgeht möchte ich und meine Verlobte An sie ist aus HCM und Vietnamesische Staatsbürgerin in HCM heiraten. Wie leider viele es schon auch am eigenen Leibe erfahren mussten nagt in Österreich die Bürokratie und in Vietnam auch ein wenig am Nervenkostüm in diesen Angelegenheiten. Meine Verlobte war vor ca. 1 Monat beim Volkskomitee in HCM, wo sie sich erkundigte und gesagt hat dass sie einen Österreicher heiraten möchte. Die Damen am Volkskomitee waren sehr nett mit Ihr und freundlich, und informierten sie über die Unterlagen die ich einreichen soll.

I write to you necessary documents for marriage registration in Vietnam:

1. Certificate of marriage registration with ex-wife => Certified by the Embassy of Vietnam in Austria and translated into Vietanamese

2. Single Certificate => Certified by the Embassy of Vietnam in Austria and translated into Vietanamese

3. Copy of Passport, translated into Vietnamese

4. Copy of Resident Card, translated into Vietnamese

5. 02 photos 4x6cm

6. Copy all of passport with visa.

7. Hospital certificate of mental health => Certified by the Embassy of Vietnam in Austria and translated into Vietanamese (or you can go with me to hospital in Vietnam)

Natürlich ist mir klar, dass ich diese Papiere bei mir am Stadtmagistrat Innsbruck sowie Tiroler Landesregierung und Bundesministerium für Auswärtige Angelegenheiten vorher beglaubigen lassen muss und anschließend durch die Vietnamesische Botschaft in Wien legalisieren lassen muss. Jetzt beginnt schon meine erste Frage. Wisst Ihr Zufällig ob die Botschaft in Wien auch die Übersetzungen vornimmt oder ob ich dafür einen eigenen gerichtl. beeideten Sachverständigen für Vietnamesische Sprache konsultieren muss. Kann ich die Papiere erst nach der Übersetzung bei der Vietnamesischen Botschaft einreichen? Die Vietnamesische Botschaft hat mir leider bisher noch nicht auf mein Mail geantwortet was die Diplomatische Beglaubigung kosten wird bzw. ob Übersetzungen durch die Botschaft vorgenommen werden.

Bezüglich des Ehefähigkeitszeugnisses. Mhhhhmmm von mehreren in den Foren haben ich gelesen, dass in Hanoi kein Ehefähigkeitszeugnis verlangt wird in HCM hingegen schon. Von anderen Quellen habe ich gehört dass kein Ehefähigkeitszeugnis verlangt wird sondern ein Auszug aus dem Personenstandsregister § 58 PStG 2013 (Personenstandsgesetz 2013) genügt, da dies wie ein Ehefähigkeitszeugnis gilt. Mir wurde vom Standesbeamten mitgeteilt, dass es einige Unterlagen von meiner Verlobten braucht um ein Ehefähigkeitszeugnis für mich auszustellen. Das heißt ich müsste wieder nach Vietnam fliegen, mit Ihr Ihre Papiere bei der Österr. Botschaft in Hanoi beglaubigen lassen zudem braucht es eine Unterschrift vom Konsularbeamten des Österr. Staates......etc. Dann kann erst mir Innsbruck ein Ehefähigkeitszeugnis ausstellen.

Andere Quellen wiederum sagen mir dass ein Auszug aus den Personstandsregister § 58 PStG 2013 genügt wo der Familienstand bescheinigt wird dass ich geschieden bin und alleine lebe, da dies wie ein Ehefähigkeitszeugnis gleichwertig ist, nur das ich in diesem Verwaltungsverfahren geprüft werde und nicht meine Verlobte, da meine Verlobte ja sowieso beim Volkskomitee ihr Singelcertifikat einreichen muss.

Ich weiß dass ist alles ein sehr bürokratische Aufwand aber wir möchten uns nicht entmutigen lassen, deshalb wäre ich für jeden kleinen Typ von Euch sehr dankbar.

Ich danke Euch für Eure Hilfe

Liebe Grüße aus Innsbruck
Manuel

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
TimoVT
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 28.11.2016
Beiträge: 79


germany.gif

BeitragVerfasst am: 19.12.2018, 05:27    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Normalerweiße übersetzen Botschaften nichts, höchstwahrscheinlich musst du einen Übersetzer beauftragen. Aber du kannst ja die Antwort der viet. Botschaft abwarten (falls eine kommt, da kann man nie so recht wissen).

Es kommt zwar vor dass Leute ohne EFZ heiraten können, aber die Gesetzeslage verlangt nunmal eines. Ich empfehle dir dass du ein EFZ holst, dann bist du hier schon mal auf der sicheren Seite.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
JayTee
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 08.01.2019
Beiträge: 3


blank.gif

BeitragVerfasst am: 08.01.2019, 23:55    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Das heißt ich müsste wieder nach Vietnam fliegen, mit Ihr Ihre Papiere bei der Österr. Botschaft in Hanoi beglaubigen lassen zudem braucht es eine Unterschrift vom Konsularbeamten des Österr. Staates......
Zitat:
Das heißt ich müsste wieder nach Vietnam fliegen, mit Ihr Ihre Papiere bei der Österr. Botschaft in Hanoi beglaubigen lassen zudem braucht es eine Unterschrift vom Konsularbeamten des Österr. Staates......


Wenn du noch einen Übersetzer brauchst PM, kann dann meine Verlobte nach der Telefon Nr. oder Adresse fragen.
Das Beglaubigen müsste sie auch alleine können, ohne dich, zumindest ging das im deutschen Generalkonsulat in Saigon ohne Probleme.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Tiroler Manu
Gast





Anmeldungsdatum: 18.12.2018
Beiträge: 6


blank.gif

BeitragVerfasst am: 10.01.2019, 08:52    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Danke JayTee für die Hilfe. Leider gibt es in Saigon keine Österreichische Botschaft die ist leider in Hanoi. Es gibt ein Österreichisches Konsulat District 1 Dakao Ward aber ich weiß nicht genau ob die Beglaubigungen machen können. Vielen Dank für die Hilfe einen Übersetzer für uns zu finden. Ein Kollege von mir der auch mit einer Vietnamesin verheiratet ist hat mir gesagt dass er das Ehefähigkeitszeugnis nicht gebraucht hat. Es hat aus Auszug aus der Personenstandsbescheinigung gereicht, die er in Österreich von der Bezirksverwaltungsbehörde bekommen hat. Natürlich beglaubigt von allen Amtsschimmelstellen und ins Vietnamesische übersetzt. Das mit dem Ehefähigkeitszeugnis verstehe ich sowieso nicht genau, die einen brauchen es die anderen nicht, desweiteren wieso braucht eine Österr. Behörde für ein EFZ die Daten meiner Verlobten, ich bin ja nur als Österreicher über die Ehefähigkeit zu prüfen. Das ich nicht verheiratet bin und somit zum haben bin und dass ich gesetzlich ehefähig bin, deswegen verstehe ich den bürokratischen Wirrwar nicht, und Saigon prüft ja selbst die Ehefähigkeit meiner Verlobten....
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
wildgoose
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 24.07.2007
Beiträge: 892
Wohnort: Wien - Ho Chi Minh City


blank.gif

BeitragVerfasst am: 10.01.2019, 09:00    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi,
das Konsulat in Saigon macht Beglaubigungen. Kostet umgerechnet 40 EUR pro Dokument, bezahlt wird aber in VND. Dauert nur ein paar Tage.
lg, Paul

_________________
Vietnam Landmaps for GARMIN
FREE Download: eBook Medic Guide Vietnam

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenSkype Name    
Tiroler Manu
Gast





Anmeldungsdatum: 18.12.2018
Beiträge: 6


blank.gif

BeitragVerfasst am: 10.01.2019, 09:34    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Wildgoose, vielen dank für die rasche Information. Weißt du zufällig ob sonst eine Personenstandsbescheinigung gem. § 58 PSTG wirklich auch ausreicht wo der Familienstand von mir angeführt ist dass ich ledig oder geschieden bin. Laut Österr. Gesetzgebung gilt die Personenstandsbescheinigung in diesem Falle wie ein Ehefähigkeitszeugnis nur das der Verfahrensumfang kürzer ist. Vielen Dank lg Manu
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
wildgoose
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 24.07.2007
Beiträge: 892
Wohnort: Wien - Ho Chi Minh City


blank.gif

BeitragVerfasst am: 10.01.2019, 15:38    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Manu,

das liegt im Ermessen der Behörde dort. Nach meinen letzten Wissenstand ist es so, dass im Norden sowas nicht verlangt wird, im Süden aber schon. In Vietnam gibt es nur die Ledigkeitsbescheinigung (Single certificate). Diese gibt es aber bei uns nicht, sondern im Össiland gibts das Ehefähigkeitszeugnis. Dieses wird bei Heirat in VN als Ledigkeitsbescheinigung betrachtet. Nur, das Ehefähigkeitszeugnis ist ein Haufen Aufwand. Es ist quasi eine Heirat auf dem Papier in Österreich, wo von ihm UND ihr alle Papiere notwendig sind damit dieses Ehefähigkeitszeugnis ausgestellt wird.

Es liegt dann beim zuständigen Beamten in VN, ob er sich auch mit der Personenstandsbescheinigung zufrieden gibt.

lg, Paul

_________________
Vietnam Landmaps for GARMIN
FREE Download: eBook Medic Guide Vietnam

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenSkype Name    
Tiroler Manu
Gast





Anmeldungsdatum: 18.12.2018
Beiträge: 6


blank.gif

BeitragVerfasst am: 10.01.2019, 16:21    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Paul, danke für Deine rasche Rückantwort. Ich habe im Forum ein bisschen geschmöckert und gelesen dass sich einige Mitglieder bei der Heirat vorher einen Anwalt genommen haben, der das alles nochmals überprüft. Hast Du da Erfahrungen. Weißt Du ob man vielleicht die Heiratsurkunde die dann natürlich auf Vietnamesisch ausgestellt wird, beim Konsulat in HCM beglaubigen lassen kann. Mir ist klar das diese vorher auf Deutsch übersetzt werden muss. Beglaubigen deshalb damit ich für meine zukünftige Frau ein Aufenthaltsvisum für Österreich beantragen kann. würde mich freuen von Dir zu hören. Gerne auch PN. Liebe Grüße Manu
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
wildgoose
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 24.07.2007
Beiträge: 892
Wohnort: Wien - Ho Chi Minh City


blank.gif

BeitragVerfasst am: 11.01.2019, 08:24    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Manu,

ich habe keinen Anwalt genommen - kostet ja alles Geld. Ich habe auch in Österreich geheiratet, weil das von den Papieren her die einfachere Variante war. Bei Heirat in Vietnam musst Du die Papiere für Vietnam machen und - weil die ein Ehefähigkeitszeugnis wollten - auch die volle Latte an Papieren in Wien machen. Tja, und wenn ich das EFZ dann eh schon bekommen würde, könnte ich ja gleich in Wien heiraten.

Das Standesamt in Vietnam ist für die Vietnamesen selbst eh nicht so wichtig. Wichtig ist nur die Wedding-Party im Dorf Smilie .

lg, Paul

_________________
Vietnam Landmaps for GARMIN
FREE Download: eBook Medic Guide Vietnam

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenSkype Name    
Tiroler Manu
Gast





Anmeldungsdatum: 18.12.2018
Beiträge: 6


blank.gif

BeitragVerfasst am: 11.01.2019, 08:48    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Paul!

Vielen Dank für den Hinweis......es bleibt spannend, wenn das so ist werde ich mich beim Standesamt in Innsbruck erkundigen.

lg Manu

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Tiroler Manu
Gast





Anmeldungsdatum: 18.12.2018
Beiträge: 6


blank.gif

BeitragVerfasst am: 11.01.2019, 09:36    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Paul sorry für das dass ich so lästig, bräuchte bitte nochmals einen kurzen Tipp. Du hast gesagt du hattest Deine Frau in Wien geheiratet. Wie seit ihr da vorgegangen. Habt Ihr Ihre Papiere in HCM übersetzen und beglaubigen lassen diplomatisch. Und habt die Hochzeit im Magistrat in Wien angemeldet?
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
wildgoose
Gast



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 24.07.2007
Beiträge: 892
Wohnort: Wien - Ho Chi Minh City


blank.gif

BeitragVerfasst am: 11.01.2019, 16:42    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Also wenn man seine Hausaufgaben macht geht das garnicht so schwer. Ich bin aufs Magistrat zwecks Information. Da bekommt man eine Liste mit Dokumenten für Mann und Frau. Die Dokumente für mich selbst sind ja nicht so das Problem.

Bei den Dokumenten für die Frau in Vietnam alle besorgt, dann beim Volkkomitee im Q.1 in HCM übersetzen und erstbeglaubigen lassen, dann Innenministerium (nächste Beglaubigung) und dann internationale Beglaubigung beim österr. Konsulat in Saigon.

Mit dem Packen Papiere aufs Magistrat in Wien und der war so glücklich, dass ich ALLE Dokumente so schön hatte.

Einreise von Frau mit Touristenvisum - dann Heirat - bei Ablauf des Visums muss sie jedoch wieder raus, logisch.

Danach der 2. Part mit dem Aufenthaltstitel.

lg, Paul

_________________
Vietnam Landmaps for GARMIN
FREE Download: eBook Medic Guide Vietnam

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenSkype Name    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
265687397797 abgewehrte Angriffe.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0636s (PHP: 77% - SQL: 23%) | SQL queries: 19 | GZIP enabled | Debug on ]