Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 APEC - Gipfeltreffen

Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
VFU999






Anmeldungsdatum: 15.02.2004
Beitrge: 974
Wohnort: Vogtland


germany.gif

BeitragVerfasst am: 22.11.2006, 21:22    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Oh welche Schizophrenie,
man bedankt sich hflich bei Bush fr die "Handelssanktionen", obwohl dieser die Handelssanktionen abbauen wollte (dmmer gehts nimmer !) und international als "lahme Ente" sich deklassiert hat.
vfu999

_________________
- Wo hatte Honecker nur die ganzen Idioten versteckt -

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Hoa Mi
Gast





Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beitrge: 350



BeitragVerfasst am: 23.11.2006, 14:08    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
man bedankt sich hflich bei Bush fr die "Handelssanktionen", obwohl dieser die Handelssanktionen abbauen wollte (dmmer gehts nimmer !)


Jeder, der lesen kann, sieht, dass man sich bei dem US-Parlament fr die "Handelssanktionen" bedankt hat und nicht bei Bush.
Dmmer gehts nimmer!.
Hoa Mi

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
heiko
Gast





Anmeldungsdatum: 13.06.2006
Beitrge: 33



BeitragVerfasst am: 23.11.2006, 16:31    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Manche Leute wollen gar nicht, dass es dem vietnamesischen Volk besser geht. Sie wollen nicht, dass es Fortschritte in der Entwicklung Vietnams und in der Lsung von Problemen gibt. Und wo es sie gibt, nehmen sie diese bewusst nicht zur Kenntnis. Zum Glck gibt es kaum jemanden, der sie ernst nimmt. Wobei es dafr auch keinen Grund gibt. Weltfremd und von Hass durchdrungen. Blind und unfhig im Interesse des vietnamesischen Volkes zu denken. Aber wen interessiert das schon?! Eigentlich niemanden. Geschweige denn das vietnamesische Volk, welches besagte Leute nicht einmal zur Kenntnis nimmt.

Krzlich war Vietnam Austragungsort der APEC, fand also internationale Beachtung. Wurde in die WTO aufgenommen. Viele neue Probleme werden dadurch zu bewltigen sein. Viele neue Chancen ergeben sich durch den Beitritt zur WTO. Die Menschen in Vietnam werden es anpacken und an ihrer Zukunft arbeiten. Inzwischen werden so ein paar einzelne sowie verirrte Stimmen ihr eigenes "Ich" durch kopierte und durch anderer Leute Geist formulierte Gedanken aufzuwerten versuchen. Nur, ... es stsst inzwischen schon an's lcherliche.

heiko

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Hoa Mi
Gast





Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beitrge: 350



BeitragVerfasst am: 23.11.2006, 16:33    Hilferuf eines wehrlosen Opfers Antworten mit ZitatNach oben

Onkel Ho hat seine Untertanen so gut erzogen, dass sie gemeinschaftlich wehrlose Menschen brutal zusammenschlagen. Dabei bezeichnen sie sich als "Volksarmee", "Volkspolizei" usw. Die beschtzen in Wirklichkeit aber nur die kommunistische Partei, wenn diese sich beleidigt fhlt.
Nachstehend der Hilferuf eines wehrlosen Opfers, Dr. Pham Hong Son.
Hoa Mi

Hilferuf von Dr. Pham Hong Son
An:
- Herrn Nguyễn Minh Triết Prsident der S.R. Vietnam
- Herrn Nguyễn Ph Trọng Parlamentprsident der S.R. Vietnam
- Herrn Nguyễn Tấn Dũng Ministerprsident der S.R. Vietnam
- Herrn L Hồng Anh Polizeiminister der S.R. Vietnam
- Staatssicherheitsdienst A42 vom Polizeiministerium
- Polizeichef der Gemeinde Thuỵ khu Bezirk Ty hồ H nội
- Vietnamesische und internationale Menschenrechtsorganisationen
- Menschen, die sich dafr interessieren
- Presseagenturen in Im- und Ausland

Mein Name ist Phạm Hồng Sơn, wohnhaft in Nr. 3 - Weg 69 Thuỵ Khu H nội
Ich mchte eindringlich ber einige ernstzunehmende Dinge berichten:
1. Seit dem 12.11.06 existiert vor meinem Hauseingang stndig eine Gruppe von Wachpersonal, bestehend aus Polizisten der Gemeinde, vom Bezirk und Stasileute in Zivilkleidung (sehr viele), die alle ein- und ausgehende Menschen, besonders Auslnder kontrollieren.

2. Am 17.11.2006 besuchte mich gegen 15:20 ein Freund namens Trần Quốc Trung. Beim Verlassen der Wohnung wurde Herr Trung von den Zivilpolizisten der Abteilung A42 und dem Gemeindepolizist Đỗ Quốc Hưng festgehalten und grundlos seine Papiere kontrolliert. Wir fragten die Polizisten nach dem Kontroll- und Durchsuchungsbefehl, aber die Polizisten hatten keinen. In der Diskussion hatte ich erklrt, dass die berwachungs- und Kontrollemanahmen vor meiner Wohnung und von anderen friedlichen Brgerrechtlern in Vietnam zeigen, die vietnamesische Regierung hat Angst davor, dass die Welt die Wahrheit erfhrt. Als Anhnger vom Pluralismus und Meinungsfreiheit bin ich jederzeit bereit, die Wahrheit an alle Interessierten zu liefern. Die Polizisten haben Dr. Trung mit Gewalt in einem Wagen abtransportiert. Mit einem lauten Geschrei gab Oberstmajor Trần Minh Cường von A42 seinen Mitarbeitern die Anweisung, mich zu bewltigen. Und auf dem Weg ins Revier der Gemeinde Thuỵ khu haben sie mich immer wieder geschlagen. Auf dem Polizeirevier wurde Oberstmajor Trần Minh Cường mir gegenber gewaltttig. Er riss meine Handys und ein Tonaufnahmegert an sich und zerstrte sie vor meinen Augen und vor Augen von ca. 20 Uniformierten. Anschlieend hat die Gemeindepolizei ein Protokoll wegen Versto angefertigt und zwang mich es zu unterschreiben. Ich lehnte das ab mit der Begrndung, ich bin nur Opfer eines Gesetzverstoes durch die Stasi. Ich habe stattdessen bei der Gemeindepolizei Thuỵ khu eine schriftliche Anzeige gegen die Stasimnner und andere Polizisten wegen gesetzwidriger Handlungen gegen mich erstattet.
Die Polizei von Thuỵ khu hatte also ein Festnahmeprotokoll gegen mich fr die Zeit von 16:00 des 17.11.06 bis 4:00 Uhr vom 18.11.06 erstellt, allerdings ohne meine Unterschrift. Aber schon gegen 22:50 Uhr haben sie mich freigelassen, ohne mir irgendeine Erklrung oder ein Protokoll mitzugeben.

3. Seit 11:00 Uhr des 18.11.2006 bis zum Morgengrau des 20.11.2006 wurde die Haustr meiner Wohnung von auen verriegelt. Unsere ganze Familie, darunter meine Frau und 2 Kleinkinder (09 und 7 Jahre alt) konnten nicht nach drauen gehen.

4. am 20.11.2006 besuchte mich gegen 22:10 mein Freund Dr. Trần Quốc Trung. Beim Verlassen des Hauses wurde Dr. Trung von ca. 5 nicht uniformierten Personen, die sich aber als Mitarbeiter der Stasi vorstellt hatten, angehalten und auf dem Polizeirevier der Gemeinde Thuỵ khu von 23:00 Uhr bis 11:00 Uhr des 21.11.06 festgehalten. Die wollten wissen, welche Beziehung Dr. Trung zu mir hat. Nach meiner Information hat der Stasioffizier Oberstmajor Trần Minh Cường Dr. Trung gezwungen, eine Erklrung zu unterschreiben, wonach er sich jederzeit der Polizei zur Verfgung stellen und in Zukunft mich (Dr. Phạm Hồng Sơn) nicht mehr besuchen sollte.
Oberstmajor Trần Minh Cường hat auerdem auch noch gesagt, Dr. Trung mge mir (Phạm Hồng Sơn) folgendes mitteilen: Ich werde dafr sorgen, dass der Sơn dort nicht mehr wohnen darf. Ich werde die Kriminellen und Drogenabhngigen anheuen, schmutzige Dinge ins das Haus von dem Sơn zu kippen.

Die 4 oben genannten Flle zeigen, dass die vietnamesischen Polizeikrfte, insbesondere die Stasi sich immer mehr und weiter in die Gesetzmissachtung begeben, das Leben der Brger nicht mehr ernst nehmen, das Gewissen der Menschheit herausfordern, bereit sind mit allen Mitteln und feigen, dreckigen Methoden anzuwenden, um sich zu rchen und um Andersdenkenden Schden zuzufgen. Meine Familie lebt deshalb unter stndigen Bedrohungen. Das Unheil knnte derzeit auf mich und meine Familie herabstrzen.

Als jemand, der in eigenem Land lebt und sich aber stndig mit Problemen und Bedrohungen konfrontieren muss, rufe ich die oben erwhnten Fhrungsmnner und alle Polizeibeamten, die noch etwas Gewissen besitzen, alle Menschenrechtsorganisationen auf der Welt auf, diese Art von Gesetzverstossenden und Gewissentrotzenden Haltungen gegen Menschen zu stoppen. Ich persnlich rechne immer mit dem Schlimmsten und bin jederzeit bereit, als Zeuge fr dieses traurige Kapitel der Geschichte meines Landes aufzutreten. Aber meine beiden unschuldige Kinder und meine Frau Vũ Thu H sind inzwischen auch Ziele der gewissenlosen Menschen geworden.
Als Ehemann und Vater, kann ich nicht einfach zusehen, dass ihnen irgendetwas zustt. In dieser Situation bleibt mir nur die Hoffnung, dass meine Worte tatkrftige Untersttzungen bei Menschen mit Gewissen finden.
Ich bedanke mich herzlich.
Dr. Phạm Hồng Sơn
H Nội den 21.11.06


[quote]
http://www.doi-thoai.com/baimoi1106_237.html

Đề nghị khẩn thiết trợ gip

Trn trọng Knh gửi:
- ng Nguyễn Minh Triết chủ tịch nước CHXHCN Việt namm
- ng Nguyễn Ph Trọng chủ tịch quốc hội nước CHXHCN Việt nam.
- ng Nguyễn Tấn Dũng- thủ tướng nước CHXHCN Việt nam
- ng L Hồng Anh -bộ trưởng bộ cng an nước CHXHCN Việt nam.
- Tổng cục an ninh A42 thuộc bộ cng an.
- Cng an phường Thuỵ khu quận Ty hồ H nội.
- Cc tổ chức Nhn quyền Việt nam v quốc tế.
- Những c nhn quan tm.
- Cc hng thng tấn bo ch trong, ngoi nước.

Ti tn l: Phạm Hồng Sơn hiện đang ở tại số 03 ng 69 Thuỵ Khu H nội.
Ti tường trnh khẩn cấp một sự việc như sau:
1. Từ ngy 12/11/06: trước ng nh ti lc no cũng c một lực lượng tc trực canh gc bao gồm cng an phường, quận v nhn vin an ninh mặc thường phục ( rất đng ), cản trở kiểm sot mọi người ra vo nhất l người nước ngoi. V từ sng 17/11/2006 lực lượng trn đy đ khng cho ti đi ra khỏi nh m khng c một cng lệnh no.
2. Ngy 17/11/2006 vo lc 15:20, bạn ti l bc sĩ Trần Quốc Trung c vo thăm nh ti, sau khi ra đ bị lực lượng mặc thường phục tự xưng l người của A42 v cng an khu vực Đỗ Quốc Hưng, chặn lại xt hỏi giấy tờ v cớ, chng ti c đề nghị cho xem lệnh xt hỏi, nhưng cc nhn vin đ khng c. Trong cuộc tranh luận đ, ti đ tuyn bố l việc canh gc , kiểm sot nh ti cũng như những người đấu tranh n ho cho thể chế đa nguyn, đa đảng hiện nay ở Việt nam chứng tỏ chnh quyền Việt nam đang sợ dư luận quốc tế biết sự thật v ti l người cng khai ủng hộ thể chế đa đảng, đa nguyn, sẵn sng cung cấp sự thật cho mọi người quan tm. Họ đ huy động lực lượng hnh hung bc sĩ Trung đưa ln xe -t đưa đi, sau đ một trung t tn l Trần Minh Cường thuộc A42 ht ln đi bắt ti v sai tay chn hnh hung ti, khng hề c cng lệnh v cưỡng bức hnh hung ti suốt trn đường đi tới trụ sở cng an phường Thuỵ khu. Tại trụ sở cng an phường Thuỵ khu, trung t Trần Minh Cường đ hnh hung ti v giật 02 điện thoại di động, 01 my ghi m của ti v đập ph ngay trước mặt ti v khoảng 20 cảnh st mặc sắc phục. Sau đ cng an phường Thuỵ khu đ đi lập bin bản vi phạm hnh chnh v bin bản tạm giữ ti, nhưng ti đ phản đối với l do: chnh ti l nạn nhn của sự bất chấp php luật của cc nhn vin an ninh, do đ ti đ chỉ viết một đơn kiến nghị tố co cc hnh vi ngang ngược vi phạm php luật của cc nhn vin an ninh v sự đồng lo của một số nhn vin cng an khc gưỉ cho cng an phường Thuỵ khu. Cng an phường Thuỵ khu đ tự lập bin bản tạm giữ ti từ 16:00 ngy 17/11/2006 tới 04:00 ngy 18/11/2006 ( khng c chữ k của ti). Đến 22:50 cng an phường Thuỵ khu đ để ti về nh với khng một lời giải thch hoặc bin bản no đưa cho ti.
3. Từ khoảng 11:00 Ngy 18/11/2006 tới sng ngy 20/11/2006 nh ti đ bị kho cửa pha ngoi, cả gia đnh gồm ti, vợ ti v 02 con nhỏ ( 09 tuổi v 07 tuổi) khng thể ra ngoi được.
4. Ngy 20/11/2006: bạn ti l bc sĩ Trần Quốc Trung c qua thăm ti lc 22:10, sau khi ra đ bị một lực lượng khoảng 05 người mặc thường phục, tự xưng l người của cơ quan an ninh, họ đ cưỡng bức anh Trung tới cng an phường Thuỵ khu v tạm giữ từ 23:00 tới 11:00 ngy 21/11/2006 với l do l để thẩm vấn mối quan hệ giữa anh Trung v ti. Vo lc khoảng 10:30 anh Trung đ được thả v qua nguồn tin ti được biết tại cng an phường Thuỵ khu anh Trung đ bị lực lượng an ninh A42, cụ thể l trung t Trần Minh Cường doạ nạt, p phải viết một bản cam đoan l phải gặp cng an bất cứ khi no bị yu cầu v từ giờ trở đi khng được gặp ti ( bc sĩ Phạm Hồng Sơn ) nữa. Hơn nữa, trung t Trần Minh Cường c ni với anh Trung l về ni lại với ti ( Phạm Hồng Sơn): Tao sẽ cho thằng Sơn khng ở được đ nữa, tao sẽ thu đầu gấu, dn nghiện đến đập ph, đổ đồ bẩn vo nh thằng Sơn
04 sự kiện trn đy cho thấy trong lực lượng cng an Việt nam nhất l lực lượng an ninh Việt nam hiện nay đ c nhiều c nhn dấn su vo tnh trạng bất chấp php luật, coi thường tnh mạng của người dn v đang thch thức lương tri của con người, sẵn sng dng mọi thủ đoạn kể cả hn hạ, bẩn thỉu nhất để trả th, m hại những người khng cng quan điểm với đảng cộng sản. Như vậy hiện nay ti v gia đnh ti đang phải sống trong một vng vy đe doạ, tai hoạ c thể đổ ập bất cứ lc no xuống ti v gia đnh ti.
L một con người đang sống trn đất nước Việt nam v đang phải đối mặt với những kh khăn, đe doạ như trn, ti khẩn thiết ku gọi những nh lnh đạo trn đy v ton thể mọi người c lương tri đang lm việc tại cc cơ quan cng quyền của Việt nam, ton thể c nhn v cc tổ chức nhn quyền trn ton thế giới hy ln tiếng để chặn đứng v xử l cc hnh vi bất chấp php luật, bất chấp lương tri con người như đ nu ở trn. Bản thn ti đ xc định mọi kh khăn bất trắc v sẵn sng chấp nhận để lm chứng nhn cho một giai đoạn lịch sử đau buồn của Việt nam. Tuy nhin, 02 con nhỏ của ti cn thơ ngy, v vợ ti ( Vũ Thu H ) đang v sẽ l mục tiu để cho những kẻ mất hết lương tri gy p lực ln ti. L một người chồng v người cha, ti khng thể khng lo lắng cho cc con v vợ ti, song, trong hon cảnh ny những lo lắng đ sẽ chỉ c hiệu quả nếu c sự ln tiếng, trợ gip mạnh mẽ ,thiết thực của những người c lương tri.
Ti xin trn trọng cảm ơn
Bc sĩ Phạm Hồng Sơn
H nội ngy 21/11/06
Ch : Văn bản ny trước tin được gửi qua đường thư điện tử tới cc nơi gửi trn đy.
------------------------
Urgent Petition for Assistance
Respectfully Sent To:
Mr. Nguyen Minh Triet President of the Socialist Republic of Viet Nam (SRV)
Mr. Nguyen Phu Trong President of the Congressional SRV
Mr. Nguyen Tan Dung - Prime Minister of SRV
Mr. Le Hong Anh Minister of SRVs Security
National Security Bureau A42 Ministry of Security
Thuy Khue Ward's Police, Tay Ho Prefecture Ha Noi
All Human Rights Groups in Viet Nam and International
All Concerned Individuals
All News Agencies in Viet Nam and International
My name is Pham Hong Son, currently resides at 3/69 Thuy Khue, Ha Noi
I pressingly want to report the following matters:
1- From the 12 November 2006, in front of my house the presence of various units police forces has always been there, of whom consists of scores of the ward's police, the police of the prefecture and plain-clothed security police in attempts to ... and especially to prevent visits from foreigner. From the morning of 17 November 2006, the above security and police forces would not allow me to leave my house without any reason.
2- On the 17 November 2006, around 15:20 hr, my friend Dr. Tran Quoc Trung, came to my house for a visit. After he left the house, men in plain-clothed security force, identified themselves as people from the A42 and a local cop named Do Quoc Hung, immediately stop him checking for personal identification without any apparent reason. We had suggested to see any court warrants, the security forces were however unable to produce any. During that argument, I had voiced that by guarding around and unlawfully searching my house and arbitrarily asking people for personal identifications who are working toward the political pluralism institution and multi-party system in Viet Nam in a peaceful, non-violent means, have shown that the Vietnamese government is afraid of the international community knows the truth and I am one of many supporters openly advocate for such a political pluralism institution and multi-party system is ready to provide the truth to all the concerned individuals.
The secret and security police forces had harassed and assaulted Dr. Trung and push him into the police van and left. Thereafter, a Lt. Colonel named Tran Minh Cuong belonged to the A42, yelled at me and commanded his subordinates to assault me, absolutely without any court warrants and continued to verbally abuse me with obscenity along the way back to Thuy Khue's ward police precinct. At the precinct , Lt. Colonel Tran Minh Cuong had assaulted me and grabbed my two cellular phones, a tape recorder and trashed them right in front of my eyes and about twenty uniformed police. The Thuy Khue's ward police thereon filed a report in attempts to detain me, but I had protested with the very reason: I, myself is the victim of the unlawful and abusive power of these security police officers. Thereby I have sent a written complaint, condemned the unprofessional, unlawful conducts of these security police officers and the complicity of other secret police officers, to the enforcement authorities of Thuy Khue. Police officers of Thuy Khue then filed a formal detainment report to temporarily detain me from 16:00hr-17 November 2006 till 04:00hr 18 November 2006 (without my signature). Until 22:50hr, they let me go home without any explanation or formal report for my detainment.
3- From about 11:00hr on 18 November 2006 until to the morning of 20 November 2006, my house was padlocked, thus the whole family, consists of myself, my wife and our two boys aged seven and nine, were unable to leave the house.
4- On the 20 November 2006, my friend Dr. Tran Quoc Trung, paid me a visit around 22:10hr. After he left my house, about five guys in plain-clothes, identified themselves as peoples from the security police bureau, had forcefully took Mr. Trung to Thuy Khue's police precinct and temporary detain him from 23:00hr till 11:00hr of 21 November 2006 with reason to interrogate the relations between Mr. Trung and I. In around 10:30hr, Trung was let go and according to close source, I understand that at police station Mr. Trung was verbally threatened by the A42 security police forces, especially Lt. Colonel Tran Minh Cuong coerced Trung that he must write an agreement report to agree with security police on meeting them at any time when requested and from now on must not make any forms of contact with me Pham Hong Son. Moreover, Lt. Colonel Tran Minh Cuong had said to Trung to relate this message to me Pham Hong Son: that I shall make sure that bastard Son can no longer live there; I shall command scores of thugs, drug addicts come to destroy and throw shitty items to the bastard Son's house.
With the four mentioned above scenarios have demonstrated that the Vietnam's enforcement police forces, particularly within the security police force, many individuals presently had felt deep into practicing abusive conducts, regardless the rules of enforcement law, disregard to the welfare of citizens, and want to challenge citizens' conscious, ready to use whatever means including the dirtiest and cowardly ones to retaliate, eradicate any dissident who goes against the communist state's policy. Therefore I and my entire family are currently living in a restrictive, threatening area where any unforeseeable fiasco could happen to me and my family.
As a human being living on the soil of Viet Nam and currently ought to face many obstacles, threats as indicated above, I pressingly call upon leaders mentioned above and all individuals with conscious working in various law enforcement agencies in Viet Nam, all concerned individuals and many international human rights groups should voice your opinion in attempts to stop and resolve these unlawful conducts, disregard to conscious of human being as mentioned above. I, myself have stated that I shall accept any unforeseeable misfortune to me, and ready to be a witness for this historical, unfortunate time in Viet Nam. Nonetheless, my two young boys and my beloved wife Ms. Vu Thuy Ha are and will be the main goal for any unconscionable individuals that try to put pressure on me. As a husband and a father, I would have not to not concern the welfare being of my children and my wife. In the currently situation, however these concerns would have be effective if and only if the strong supports, realistic assistances come from peoples with conscious.
I respectfully thank you.
Dr. Pham Hong Son
Ha Noi 21 November 2006
PS: This announcement was first sent to the above places via email.


Zuletzt bearbeitet von Hoa Mi am 23.11.2006, 17:02, insgesamt 3-mal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Hoa Mi
Gast





Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beitrge: 350



BeitragVerfasst am: 23.11.2006, 17:42    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« heiko » hat folgendes geschrieben:
Manche Leute wollen gar nicht, dass es dem vietnamesischen Volk besser geht. Sie wollen nicht, dass es Fortschritte in der Entwicklung Vietnams und in der Lsung von Problemen gibt. Und wo es sie gibt, nehmen sie diese bewusst nicht zur Kenntnis.

Worauf basiert diese Ansicht? Sind die Forderungen der Brgerrechtler in Vietnam, deiner Meinung nach, falsch?

« heiko » hat folgendes geschrieben:
Blind und unfhig im Interesse des vietnamesischen Volkes zu denken.

Gibt es einen Grund, dass du keine normalen Wrter verwenden kannst, anstatt Schimpfwrter?

« heiko » hat folgendes geschrieben:
Zum Glck gibt es kaum jemanden, der sie ernst nimmt. Wobei es dafr auch keinen Grund gibt. Weltfremd und von Hass durchdrungen.

« heiko » hat folgendes geschrieben:
Aber wen interessiert das schon?! Eigentlich niemanden. Geschweige denn das vietnamesische Volk, welches besagte Leute nicht einmal zur Kenntnis nimmt.

Tippe einfach Begriffe wie 8406 und Vietnam unter www.google.de oder www.google.com und auf Enter drcken, dann wirst du sehen, ob sich jemand dafr interssiert.

« heiko » hat folgendes geschrieben:
Inzwischen werden so ein paar einzelne sowie verirrte Stimmen ihr eigenes "Ich" durch kopierte und durch anderer Leute Geist formulierte Gedanken aufzuwerten versuchen. Nur, ... es stsst inzwischen schon an's lcherliche.


Wenn Stimmen dieser Leute so harmlos sind, dann lass sie doch reden, Entschuldigung schreiben! Oder einfach Gegenargumente einbringen und fertig. Wir sind in einem Forum!

« heiko » hat folgendes geschrieben:
Krzlich war Vietnam Austragungsort der APEC, fand also internationale Beachtung. Wurde in die WTO aufgenommen. Viele neue Probleme werden dadurch zu bewltigen sein. Viele neue Chancen ergeben sich durch den Beitritt zur WTO. Die Menschen in Vietnam werden es anpacken und an ihrer Zukunft arbeiten.

Sehr originell, aber nur die halbe Wahrheit, solange nichts ber die brutalen Unterdrckungsmethoden gegen die Dissidenten und Brgerrechtler whrend APEC erzhlt wird.
Hoa Mi

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
heiko
Gast





Anmeldungsdatum: 13.06.2006
Beitrge: 33



BeitragVerfasst am: 23.11.2006, 20:08    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Nun Hoa Mi, wie kommst Du auf die Idee, ich wrde Dich beschimpfen?! Ich habe doch nur festgestellt, was Sache ist. Nehmen wir alle Deine Postings zusammen und sortieren Deine Kopien anderer Quellen und auf der anderen Seite Deine eigenen Gedanken. Winken

Wenn es hier um das APEC Gipfeltreffen geht, dann sollte man doch auch dazu mal einige Gedanken ussern. Das "sie werden unterdrckt" etc. hattest Du ja zur Genge dargebracht. Es gibt aber etliche Aspekte ber und um das APEC Treffen selbst. Was hat das mit "sie werden unterdrckt" etc. zu tun?

heiko

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
VFU999






Anmeldungsdatum: 15.02.2004
Beitrge: 974
Wohnort: Vogtland


germany.gif

BeitragVerfasst am: 23.11.2006, 20:13    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Die internationale und insbesonder die deutsprachige Presse hat tatschlich andere Schwerpunkte erkannt, als sie Hoa Mi und Consorten uns auftafeln .... Sehr glcklich, da brauch ich auch nicht irgendwo im Internet nach unlegimetierten Gruselseiten suchen ....

20.11.2006 reuters
APEC will Terrorismus bekmpfen - Doha-Runde soll weitergehen

[url=http://news.search.ch/ausland/2006-11-20/bush-zu-kurzbesuch-in-vietnam]
20.11.2006 swiss.txt[/url]
Bush zu Kurzbesuch in Vietnam

20.11.2006 20Minuten
Bush besucht Ho-Tschi-Minh-Stadt in Vietnam
US-Prsident George W. Bush hat heute im Rahmen seiner Asienreise Ho-Tschi-Minh-Stadt in Vietnam besucht. Wegen befrchteter Ausschreitungen waren weite Teile des frheren Saigons gesperrt.


20.11.2006 Bieler Tagesblatt
Letzte Hindernisse ausgerumt
Der Weg fr die russische WTO-Mitgliedschaft ist frei. Russland und die USA haben dazu in Hanoi ein Abkommen unterzeichnet. Derweil tagten die G20-Finanzminister in Melbourne.


20.11.2006 Merkur-Online
20.11.2006 Mrkische Allgemeine
Bush fliegt ohne "Air Force One" von Vietnam weiter nach Indonesien


Anmerkung vietnam-info: Entsprechend spteren Meldungen (Bsp.: bluewin News)
konnte der Defekt an der "Air Force One" doch noch rechtszeitig behoben werden und bush konnte mit dieser Maschine nach Indonesien weiterfliegen. Die "Pleite" htte auch nicht grsser sein knnen, dass wie vor ber 30 Jahren auf Tan Son Nhat (Flughafen von HO-Chi-Minh-City) ein Flugzeug zurckgelassen werden mssen ....

20.11.2006 Presse.com
Rge hinter verschlossenen Tren
Nordkoreas Atomtest sorgte fr Spannungen zwischen den USA und China


* Zitat: ....Vielen Vietnamesen war die Stippvisite des US-Prsidenten gleichgltig: "Wir haben nichts gegen Bush, knnen aber auch nur wenig ber ihn sagen", war am vergangenen Wochenende oft zu hren. "Clinton fanden wir viel sympathischer", so eine junge Frau ber Bushs Amtsvorgnger,

20.11.2006 szonline.ch
20.11.2005 mzbern.ch uv.a.
Bush war es nicht wohl in Tunika
Sichtlich unwohl fhlte sich US-Prsident George W. Bush in seiner himmelblauen Seidentunika, mit der er am Sonntag in Hanoi vor die Weltpresse trat. Nach vietnamesischer Sitte htte er eigentlich auch einen Turban tragen mssen.
[url=http://www.salzburg.com/sn/nachrichten/artikel/2680308.html]
19.11.2006 Salzburger Nachrichten[/url]
Bush fordert von China und Russland Kooperation

19.11.2006 tagesschau
Kommentar: Enttuschte Hoffnungen
Von Bernd Musch-Borowska, ARD-Hrfunkstudio Singapur

Hier findet sich auch eine Antwort fr Gruselmrchenerzhler:
Zitat: ...Aber sie brachte die dafr erforderliche Mehrheit im Kongress nicht zustande. [b]Zwar soll das Abkommen bis Ende des Jahres doch noch ratifiziert werden, aber ein Gesichtsverlust war das fr Bush allemal, und in Asien zhlt das mehr als ein westlicher Politiker annehmen mag.[/b]

[url=http://www.nzz.ch/2006/11/19/wi/newzzEUPYULRZ-12.html]
20.11.2006 Frankfurter Rundschau[/url]
Onkel Ho, der Fremde
von Moritz Kleine-Brockhoff

19.11.2006 NZZ
APEC unter dem Einfluss Chinas und der USA
Die Regierungschefs der Apec-Staaten haben in Hanoi den Abschluss der Dauha-Runde gefordert und entsprechende Handelskonzessionen in Aussicht gestellt. Am Treffen traten auch die unterschiedlichen Akzente der USA und Chinas zutage.

19.11.2006 Nachrichten.ch
Bush scheitert mit Nordkorea-Resolution
Hanoi - Die USA sind am APEC-Gipfel in Hanoi mit ihrer Forderung nach einer neuen formellen Verurteilung Nordkoreas gescheitert.

vfu999

_________________
- Wo hatte Honecker nur die ganzen Idioten versteckt -

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
hien
Administratorin



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 06.08.2003
Beitrge: 2210


blank.gif

BeitragVerfasst am: 25.11.2006, 22:53    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ausrufezeichen
Beitrge,die wenig bis gar nichts mit dem Thema zu tun hatten wurden entweder gelscht oder ins neue Thema "Kritik an Hoa Mi" unter Sontiges zum Thema Vietnam verschoben.
hien

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Hoa Mi
Gast





Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beitrge: 350



BeitragVerfasst am: 07.12.2006, 13:12    Protestbrief Nr. 8 Antworten mit ZitatNach oben

Whrend des 14. APEC-Gipfels in Hanoi passierte eine ganze Reihe von Unterdrckungspraktiken der Polizei und Geheimdienste gegen die Brgerrechtler und Dissidenten. Die Brgerbewegung Block 8406 hat die Unterdrckungsflle jetzt in einem Protestbrief zusammengefasst. Dieser Protestbrief beinhaltet auch den Aufruf an alle Demokratie- und Freiheitsliebenden Menschen, immer am 01. und 15 eines jeden Monats weie Hemden bzw. weie Blusen zu tragen, um ihre Solidaritt mit den unterdrckten Brgerrechtlern zum Ausdruck zu bringen.
Nachstehend ist meine bersetzung von dem Protestbrief. Es handelt sich also wieder um einen "negativen" Bericht ber Vietnam. Diejenigen, die sich fr die politische Situation in Vietnam interessieren, knnen die untenstehenden Details weiter lesen. Diejenigen, die nicht ber negative Informationen wissen wollen oder fr nicht wahr halten, knnen einfach auf andere Beitrge springen.
Ich versuche trotz groer Schwierigkeiten den Text (wie bisher) wortwrtlich zu bersetzen, es ist deshalb neben Schreibfehlern meist auch schlechtes Deutsch. Nur dadurch, hoffe ich, bleibt die Emotion des Originaltextes trotz bersetzung einigermaen bewahrt.
Hoa Mi

Protestbrief Nr.8 vom Block 8406 gegen brutale Unterdrckung, illegale Festnahme und Verhaftung von Brgern und Mitgliedern des Blocks 8406 vor und nach dem APEC-14 in Vietnam

Vietnam, den 25.11.2006

A. Seit Juni 2006, insbesondere im Zeittraum vor und nach des 14. APEC-Gipfels in Vietnam ist die kommunistische Regierung von Vietnams mit brutaler Unterdrckung und illegaler Verhaftungen gegen Brger und Mitglieder vom Block 8406 vorgegangen.

I. Verhaftung und Mihandlung von Friedens- und Demokratiekmpfern auf unmenschlichster Art und Weise
1. Seit einigen Jahren wurde Pastor Nguyễn Cng Chnh immer wieder von der Polizei misshandelt verhaftet, damit der Pastor seinen Wohnsitz in Pleiku, wo er zehn tausende Evangelisten zu betreuen hat, aufgeben soll (vgl. unsere Protestbriefe Nr. 6 und 7/2006). Die Situation wird vom Tag zu Tag immer schlimmer. Neuerlich (05.09.2006) wurde er vom Oberstmajor Rahlan Lam, Leiter der Sicherheitsuntersuchung von Gia Lai geschlagen; Am 16.09.2006 hat Oberstmajor Phan Văn Mạnh (Gruppenleiter PA38 von Polizei Provinz Gia Lai) den Pastor nackt ausgezogen, sein Geschlechtteil angefasst und dann vom Oberstmajor Nguyễn Hữu Chẩn, Frau Oberstmajor und 4 Kriminellen misshandelt. Dabei hat Frau Oberstmajor Thu Hiền dem Pastor sogar ein volles Glas Wasser ins Gesicht geschttet.
Am 11.11.06 wurde Pastor Chnh am Busbahnhof Pleiku-Saigon gemeinschaftlich zusammengeschlagen. Dabei wurde ein Zahn gebrochen und am ganzen Krper waren mit Blauflecken gest. Am unmenschlichsten war die Handlung von Frau Oberstmajor Thu Hiền. Um seine hochschwangere Frau in die Entbindungsstation zu bringen hatte Pastor Chnh in der Nacht vom 18.11.06 gegen 23:00 Uhr die Kontrolle der Polizei um sein Haus umgangen. Frau Hồng hat einen Sohn zur Welt gebracht. Aber nur halber Tag spter erschien die Frau Oberstmajor Thu Hiền gegen 14:30 zusammen mit 2 weiteren Polizisten und zwang Frau Hồng das Krankenhaus noch am selben Tag zu verlassen. Pastor Chnh hat daraufhin Krankenschwester L Thị Tm gebeten, zu ihm nach Hause zu kommen, um seine Frau und sein Kind privat zu sorgen. Aber schon am 20.11.2006 kam Frau Oberstmajor Thu Hiền in die Wohnung von Schwester Tm und untersagte ihr die Arbeit.

2. Am 18.8.2006 verhaftete Polizei von Saigon Herrn Trương Quốc Huy in einem Internet-Cafe. Bis heute wissen Angehrigen von Herrn Trương Quốc Huy immer noch nicht, in welchem Gefngnis Herr Huy inhaftiert ist, um ihn zu besuchen und zu verpflegen.

3. Am 09.11.2006 wurde Pastor Hồng Trung von der Polizei Gia Lai grundlos verhaftet, als dieser seine Frau L Thị Nhung ins Krankenhaus brachte. Bis heute fehlt von ihm jede Information.

4. Am 14.11.06 verhaftete die Polizei von Gemeinde Tn Thi Ho, Bezirk Tn Ph, Si Gn Herrn Đon Văn Din und seine 3 Kinder Đon Huy Chương, Đon Triệu Hảo, Đon Triệu Kinh Kha (14 Jahre alt). Wo die 4 Personen festgehalten sind, ist nicht bekannt.

5. Am 15.11.2006 verhaftete die Polizei von Long Thanh in Saigon Herrn Nguyễn Tấn Honh -Vertreter des Solidarittsvereinsbunds der Arbeiter und Bauern Vietnams. Auch von ihm ist der Inhaftierungsort nicht bekannt.

6. Am 15.11.2006 verhaftete die Polizei von Saigon Frau Nguyễn Thị L Hồng -Vertreterin des Solidarittsvereinsbunds der Arbeiter und Bauern Vietnams. Auch von ihr ist der Inhaftierungsort nicht bekannt.

7. Am 17.11.06 wurde Arzt Phạm Hồng Sơn gegen 15:00 Uhr von Polizisten auf Befehl vom Oberstmajor Nguyễn Minh Cương misshandelt, gefesselt und aufs Revier abtransportiert, nachdem Dr. Son gegen die Durchsuchung seines Bekannten durch die Polizei protestiert hatte. Auf dem Revier wurde Dr. Son von zig Polizisten gemeinschaftlich unter Geschreie und Beschimpfung ihres Offizierleiters zusammengeschlagen. Diese brutale Szene dauerte bis 23:30 Uhr. Dr. Sơn wurde dann freigelassen mit der Bedrohung nicht mehr in Ruhe leben zu knnen.

8. Bei Herrn Nguyễn Ngọc Quang (verhaftet in Hue am 02.09.06), Herrn Vũ Hong Hải (verhaftet in Saigon am 05.09.06 verhaftet), Herrn Phạm B Hải (verhaftet in Thi Bnh am 07.09.2006) kennen die Angehrigen inzwischen ihren Inhaftierungsgefngnis. Sie erhielten bereits Besuch und Verpflegung von ihrer Familie. Block 8406 hat von der Verhaftung dieser 3 Herren im Protestbrief Nr. 7 am 07.09.2006 berichtet.

9. Mitte August 2006 hat die Polizei von Saigon drei Zentralmitglieder der Partei Volksdemokratie verhaftet: Arzt L Nguyn Sang (Deckname Nguyễn Hong Long), Huỳnh Nguyn Đạo (Deckname Huỳnh Việt Lang), Đỗ Thnh Cng ein vietnamesischer US-Amerikaner (Deckname Trần Nam). Herr Đỗ Thnh Cng wurde wegen Vorwurf eines geplanten Anschlags auf das US-Konsulat angeklagt, aber nach nur knapp 3 Monaten freigelassen und in die USA abgeschoben. Zurzeit sitzen die beiden Herren L Nguyn Sang und Huỳnh Nguyn Đạo noch in Haft. Whrend des APEC-Gipfels wurden 4 weitere Mitglieder der Partei Volksdemokratie in Can Tho festgenommen.

10. Bemerkenswert ist auch der Umgang von der Polizei gegen Mnche und Anhnger des traditionellen Hoa.-Hao Buddhismus: Viele herzbrechende Dinge sind vorgefallen, die bei den betroffenen Wut gezeugt haben. Seit September 2006 wurde die Kongregation des Hoa Hao Buddhismus auf unmenschlichster Art und Weise unterdrckt, terrorisiert: Nachstehend 8 aktuellsten Ereignisse:

10.1. Am 22.07.2006 gegen 9:00 Uhr wollte Frau Trần Thị Xinh von dem Hoahao-Buddhistischen Frauenhilfsverein Provinz An Giang die Frau L Thị Lượm (Mutter des durch Selbstverbrennung verstorbenen Mnches Trần Văn t) besuchen. Als Frau Xinh den Marktplatz Vm Cống in Lấp V/Đồng Thp erreichte, versperrten ihr Herr Tr Marktverwalter- zusammen mit 4 weiteren Polizisten den Weg und raubten Frau Xinh die Handtasche, darin 12 Bibelbnder und 5 Mio. Dong, die die Anhngern des Hoa Hao Buddhismus von An Giang fr die Gedenkfeier des Mnchs Trần Văn t gespendet haben. Die Polizisten haben lediglich nur die 8 Gebetsketten zurckgegeben.

10.2 Am 24.07.2006 hat die Polizei tausender Anhnger aus den Provinzen An Giang, Cần Thơ, Đồng Thp, Vĩnh Long an der Gedenkfeier des am 05.8.2005 gegen die Unterdrckung des Hoa Hao-Buddhismus selbst verbrannten Mnchs Trần Văn t, behindert.

10.3 Am 2.10.2006 verhafteten 20 Polizisten gegen 10 Uhr Herr Nguyễn Văn Thơ, Leiter des Hoa-Hao-Buddhismus in Đồng Thp und seine Frau Dương Thị Trn, Leiterin des Hoahao-Buddhistischen Frauenhilfsvereins von Provinz Đồng Thp. Die Polizisten traten das Ehepaar mit den Fen, dass dieses in Ohnmacht fiel. Zur gleichen Zeit umzingelten ca. 100 Polizisten zunchst das Haus von Herr Thơ in Tn Ha/Lai-Vung/Đồng-Thp und strmten kurz darauf das Haus. Beim Durchsuchen nach Unterlagen haben sie viele wertvolle Gegenstnder zerstrt. Vor Beginn der Aktion hatten sie die 4 Kinder von Herrn Thơ (Nguyễn Thị Thu Vn - 32 Jahre, Nguyễn Thị Thu Xương - 26 Jahre, Nguyễn Thị Mỹ Trinh - 21 Jahre und Nguyễn Văn Bch 16 Jahre) gefesselt und ihnen den Mund verbunden, damit sie nicht schreien knnen. Als die Kinder sich protestierten, wurden sie von der Polizei ohnmchtig geschlagen. Die Polizei haben anschlieend alle 7 Kinder aufs Revier mitgenommen. Frau Nguyễn Thị Thu Vn handelte mit Reis, hatte 40 Mio. Einnahme in der Tasche. Als sie von der Ohnmacht wieder zu sich kam, waren die Mio. weg. Die Polizei stritt ab, damit etwas zu tun zu haben. Gegen 24:00 Uhr des 02.Oktober 2006 wurden alle Kinder freigelassen. Die Eltern waren dennoch schwer verletzt und sitzen zurzeit im Gefngnis Cao Lnh/Đồng Thp. Frau Tron hat sich von der brutalen Misshandlung bis heute noch nicht erholt. Keiner wei, ob sie berlebt.

10.4 Nach der Verhaftung des Ehepaars Nguyễn Văn Thơ begann die Polizei auch das Haus von Herrn Bi Văn Luốc und L Văn Sc Vorsitzender und Vizevorsitzender des Hoahao-Buddhismus von Vĩnh Long zu belagern. Einige frchteten sich um ihr Leben und suchten deshalb die Weite, wie Frau Nguyễn Thị Ngọc Lan -Leiterin des Hoahao-Buddistischen Frauenhilfsvereins Cần Thơ-, Herr Nguyễn Văn Cường -Leiter des Informationsbros in Cần Thơ-, Frau Trần Thị Xinh -Leiterin des Hoahao-Buddistischen Frauenhilfsvereins An Giang-. Die Belagerung der Huser von Herrn Luốc und Herrn Sc durch hunderte von Polizisten am 03.10.2006 war so streng, dass sogar kein Familienmitglied einkaufen gehen konnte. Diese drohten deshalb mit einem kollektiven Selbstmord, sollte die Polizei zugreifen.

Am 06.10.2006 verffentlichte Frau Nguyễn Thị Ngọc Lan den Abschiedsbrief, weil sie ihre Familienangehrigen nicht mit in Schwierigkeiten ziehen wollte. Der Wut war extrem so hoch, dass sie erklrte, sofort mit dem Selbstmord zu beginnen wrde, wenn die Polizei nicht mit der brutalen Unterdrckung aufhrt.
Am Morgen des 07.10.2006 versuchten kleine Grppchen von den traditionellen Hoahao-Buddhismusanhngern Herrn Luốc und Herrn Sc zu besuchen. Auch dieser Versuch scheiterte an der berzahl der brutalen Polizisten. Einige ltere Frauen wurden ohnmchtig geschlagen. Ein jungendlicher (Name nicht bekannt) versuchte die Misshandlungsszene zu fotografieren. Sein Fotoapparat wurde sofort beschlagnahmt. Der Junge wurde ohnmchtig geschlagen und abtransportiert. Sein Inhaftierungsort ist bis heute nicht bekannt. Die Polizei bekam danach mehr Verstrkung fr die Belagerung. Die Zahl betrug ber mehrere Hunderten.

10.5 Am 13.10.2006 erhielten alle 17 leitenden Mitglieder des traditionellen Hoahao-Buddhistmus von Long, darunter auch Herr Bi Văn Luốc und Herr L Văn Sc, eine Vorladung von der Polizei Provinz Vĩnh Long. Da kein konketrer Grund fr die Vorladung erwhnt wurde, vermuteten die Mitglieder einen Massenverhaftungsplan dahinter und beschlossen sich deshalb, nicht hin zu gehen. Sollte die Polizei kommen, um sie zu verhaften, wrden sie sich Selbstmord begehen. So die Androhung. Am 18.10.2006 teilte die Polizei Provinz Vinh Long erneut den 17 leitenden Mitgliedern des traditionellen Hoahao-Buddhistmus mit, dass diese bis zum 19.10.2006 sich bei der Polizei Provinz Vinh Long melden mssten. Es drohte ihnen sonst die Verhaftung. Auch dieses Mal kam von den 17 leitenden Mitgliedern des Hoahao-Buddhistmus ein klares Nein. Lieber Tod durch Selbstverbrennung anstatt Verhaftung durch die Polizei, lieen die Mitglieder wissen.

10.6. Am 04.11.2006 gegen 15 Uhr nahmen hunderte von Polizisten Herrn L Văn Sc stellv. Vorsitzende des Hoahao-Buddhismus Provinz Vinh Long fest, als Herr Sc seinen schwer kranken Vater besuchen wollte. Die Polizei hat ihm die Hnde hinter dem Rcken verbunden, seine Beine an der Gabel eines Polizeimopeds gebunden. Damit Herr Sc nicht schreien kann, haben die Polizisten ihm eine Zitrone in den Mund gestopft und mit Klebeband verbunden. Bewohner in der Gegend sollten auch noch beobachtet haben, wie die Polizisten vor dem Abtransport von Herrn Sc seinen Hals mit einem gestreiften Tuch festgebunden haben, um zu verhindern, dass Herr Sc unterwegs nicht Selbstmord durch Strzen auf die Strasse begehen kann. Anschlieend strmten sie das Haus von Herrn Soc und beschlagnahmen Geld und wertvolle Gegenstnde. Sie hatten beim Abziehen auch nicht vergessen, Frau L Thị Nhẫn - Tochter von Herrn Sc, die gerade ein Kind geboren hat, ohmchtig zu schlagen. Insgesamt wurden 4 Goldstcke, einen Rechner und 30 Mio. Dong mitgenommen, ohne irgendein Protokoll dafr zurckzulassen.

10.7. Am 20.11.2006 wurden fast alle Huser der leitenden Mitglieder erneut belagert. Niemand durfte rein oder raus. Sie durften nicht mal das Haus verlassen, um sich das Essen zu besorgen.

10.8 Am 22.11.2006 nahmen gegen 18 Uhr ca. 20 Polizisten den Mnch Nguyễn Văn Th, 26 Jahre alt -Leiter der Jugendorganisation des Hoahao-Buddhismus- auf der Strasse fest, dabei ohnmchtig geschlagen und mit gebundenen Hnden abtransportiert. Sein Inhaftierungsort ist bis heute nicht bekannt.
In der Nacht des 22.11.2006 gegen 23:00 Uhr versuchte eine Gruppe von Polizisten whrend des Stromausfalls in das Haus von Herrn Bi Văn Luốc einzudringen, um Zerstrungen anzurichten. Wegen des heftigen Widerstands mussten die Polizisten schlielich aufgeben. Vor dem Haus von Herrn Luốc standen zwei Wagen mit ca. 20 Polizisten zur Verstrkung bereit.

II. Zwangeinweisung von Frieden- und Demokratiekmpfern in psychiatrische Anstalt
1. Pastor Thn Văn Trường wurde von Sept. 2004 bis Sept. 2005 in die psychiatrische Anstalt Bien Hoa inhaftiert

2. Am 02.11.2006 wurde die Rechtsanwltin Bi Kim Thnh -Mitglied der Partei Demokratie XXI, Helferin und ehrenamtliche Beraterin von klagenden Brgern in Sd- und Zentral-Vietnam- von der Polizei Bezirk 3 in Saigon aus ihrer Wohnung (Adr. 152/43A Điện Bin Phủ, Gemeinde 25, Bezirk Bnh Thạnh, Si Gn) verschleppt und in Psychiatrieklinik Chợ Qun eingeliefert. Trotz des negativen Befunds von untersuchenden rzten von Psychiatrieklinik Chợ Qun, dass der psychische Zustands der Frau Thnh normal und deshalb keine Behandlung notwendig ist, wurde die Rechtsanwltin in die Zentral-Psychiatrieanstalt Bin Ha eingewiesen. Im Auftrag der Polizei wurde Frau Thanh in Zimmer B4 zusammen mit psychischkranken Menschen untergebracht. Man hat ihr verschiedene unbekannte Medikamente mit einer Spritze verabreicht.

II. Unfall vorstzlich verursachen, gewaltttige Handlungen, Mordversuch
1. Am 01.09.2006 hatten Herr Lương Duy Phương und Anwalt Nguyễn Văn Đi den Arzt Phạm Hồng Sơn besucht. Auf dem Nachhauseweg zeugten ihre Verfolger auf einmal Lrm in dem Wohngebiet von Herrn Phương. Sie fingen dann an gegen Herrn Phương gewaltttig zu werden. Die Stasi schickte sogar ihre Mitarbeiter in die Heimat von Herrn Phương in Bnh Định, die dort verleumderische Geschichte ber Rechtsanwalt Đi und Block 8406 verbreiteten, Herr Phương wre Mitglied in einer Verbrecherorganisation, so dass die Angehrigen von Herrn Phương sich Sorgen um ihn gemacht hatten. Die Mutter von Herrn Phương wurde sogar ohnmchtig, als sie von den Lgen der Stasi hrte. Die Polizei hat Druck auf den Vermieter von Herrn Phương gebt, so dass dieser Herrn Phương den Mietvertrag gekndigt hat. Das gleiche hatten sie auch bei Herrn Bạch Ngọc Dương gemacht.

2. Am 26.10.2006 strmten gegen 18:30 Uhr die Lokalbehrden mit ca. 300 Personen das Haus von Schriftstellerin Trần Khải Thanh Thủy eine bekannte Helferin fr die klagenden Menschen in Ha Noi, und bten Gewalt gegen das Ehepaar, weil Frau Thủy demokratische Dokumente ins Internet rein gestellt. Diese Leute versammelten sich zum Teil auf dem Hof, zum Teil hinter Fenster. Einige sind sogar auf ihr Moped und Schlafbett gestiegen. Sie gingen auf Frau Thủy los und ohrfeigten sie. Als ihr Mann sich vor sie schtzend zu stellen versuchte, griffen sie ihm am Kragen und fingen an auf das Ehepaar zu schlagen und zuzutreten.

3. Am 28.10.2006 fuhr die Rechtsanwltin L Thị Cng Nhn mit ihrem Moped zum Reisebro, um das nicht abgeflogene Flugticket, mit dem sie ursprnglich nach Polen reisen wollte aber am Flughafen von der Polizei verhindert wurde, zurckzugeben. Pltzlich fuhr ihr von hinten ein fetter dunkler Typ auf, so dass sie das Gleichgewicht verlor und beinah strzte. Der Geheimdienstler wiederholte diese Gangsterart mehrmals, bevor er Vollgas gab. Beim berholen schaute er sich sein Opfer mit drohenden Blicken an. Auch derselbe Stasimann hatte vorher das gleiche beim Anwalt Đi mehrmals getan.
4. Am 29.10.2006 fuhr Frau Dương Thị Xun, Sekretrin der Zeitschrift Freiheit Demokratie, gegen 15:45 Uhr mit ihrem Fahrrad auf der rechten Rand der Strae Thanh Nin in Hồ Ty/H Nội. Pltzlich fuhr ihr ein dunkler Attila mit dem Kennzeichen 29- 4139xx von hinten heftig auf. Beim diesem Sto fiel Frau Xun zu Boden und schlug mit dem Gesicht auf die Fahrbahn und wurde ohnmchtig. Ihre Arme sind berall mit Surfwunden und Blauflecken gest. Der Unfallverursacher hat sich ganz schnell in die Menge gemischt und verschwand.

IV. Brger an Reise, Bewegung, bernachtung gehindert und in ihrer Wohnung eingesperrt

1. Am 21.09.2006 wurde der Brger Trần Văn Ha am Flughafen Nội Bi in H Nội von der Polizei an der Reise nach China zu einem geplanten Treffen zur Grndung einer unabhngigen Gewerkschaft, die die Interessen der Arbeiter schtzen soll, gehindert. In den darauf folgenden zwei Wochen wurde Herr Ha von der Polizei Provinz Quảng Ninh ber die geplante Grndung der unabhngigen Gewerkschaft, ber das Treffen mit der US-Botschaft im Oktober 2005, ber das Interview mit dem Sender RFA und ber die Mitgliedschaft in der Partei Demokratie XXI verhrt.

2. Am 25.10.2006 wurde den Herren Rechtsanwalt Nguyễn Văn Đi und Lương Duy Phương am Flughafen Nội Bi in H Nội die Ausreise nach Indien zu einem jhrlichen Treffen von katholischen Anwlten verweigert. Nur wenigen Tagen davor hatte die Polizei Rechtsanwalt Đi die Reise nach Bangkok/Thailand untersagt.

3. Am 27.10.2006 wurde die Rechtsanwltin L Thị Cng Nhn -Vertreterin der Partei Thăng Tiến Việt Nam (Fortschrittliches Vietnam)- nur 15 Minuten vor Abflug am Flughafen Nội Bi/H Nội von der Polizei festgehalten. Die Reise war aufgrund einer Einladung zu einem Gewerkschaftstreffen in Warschau/Polen lange geplant.
Am 21.11.2006 erhielt die Rechtsanwltin von der Polizei das Verbot, mit dem Zug nach Quảng Bnh zu einem Gerichtsprozess, bei dem Frau Nhn als Anwalt eine wegen Drogenhandel zum Tode verurteilte vietnamesische Englnderin verteidigen sollte, zu reisen. Dieser Prozess wurde vom Drogen-Dezernat C17 des Polizeiministeriums arrangiert. Gem des vietnamesischen Strafgesetzbuchs drfte nur der oder die Angeklagte einen Anwalt selber ablehnen. Weder das Polizeiministerium, das Gericht oder noch sonst jemand htten das Recht, die Arbeit eines Rechtsanwalts mit seinem Klienten zu verhindern oder bei der Auswahl von Anwlten zu beeinflussen.

4. Am 10.11.2006 hat die Polizei Ingenieur Bạch Ngọc Dương unter Zwang in seine Heimat Hải Phng repatriiert.

5. Seit Anfang November wurde mehr als 20 Friedens- und Demokratiekmpfern wie Dr. Hong Minh Chnh, Schriftsteller Hong Tiến, Dr. Nguyễn Thanh Giang, den beiden ehemaligen Offizierern der Volksarmee L Hồng H und Phạm Quế Dương, Reporter Nguyễn Khắc Ton, Rechtsanwalt Nguyễn Văn Đi, Rechtsanwltin L Thị Cng Nhn, Arzt Phạm Hồng Sơn, Schriftstellerin Trần Khải Thanh Thuỷ, Ingenieur Nguyễn Phương Anh, Ingenieur Bạch Ngọc Dương, Pastor Cao Văn Nhm, Herrn Trần Văn Ho, Herrn Nguyễn Văn Trội, Herrn Dương Văn Dương, Frau Bi Thị Kim Ngn (Ehefrau von Herr Nguyễn Vũ Bnh) verboten, ihre Wohnung zu verlassen. Die Polizei hat sogar ihre Wohnungstre von auen wie im Gefngnis verriegelt. Alle Internet- und Telefonleitungen wurden gekappt. An allen Zufahrtwegen zu ihrer Wohnung wurden Verbotsschilder "No trespassing", "No camera", "Restricted area", "No foreigner" aufgestellt. Das alles nur weil die kommunistische Regierung von Vietnam den 14. APEC-Gipfel mit einem stalinistischen, maoistischen uns hochiminhistischen Charakter verleihen wollte. In Huế, Si Gn und Pleiku wurden die Telefon- und Internetleitungen von den beiden Pfarrern Phan Văn Lợi, Nguyễn Văn L, von den Herren Nguyễn Phong, Nguyễn Bnh Thnh, von Pastor Nguyễn Hồng Quang, von Ingenieur Đỗ Nam Hải und Ingenieur Nguyễn Chnh Kết, von Herrn L Tr Tuệ und vom Pastor Nguyễn Cng Chnh schon lngst gekappt.

V. Terrorisierung, Verhrung, Verurteilung gegen die Friedens- und Demokratiekmpfer

1. Seit dem 13.10.2006 hat die Polizei von Bezirk Ph Nhuận/Si Gn die beiden Herren Ingenieur Đỗ Nam Hải und Hochschullehrer Nguyễn Chnh Kết fast tglich vorgeladen, nachdem ihrer Rechner vorher konfisziert wurde. Die beiden Herren wurden nur deshalb verhrt, weil sie Mitglieder des Administrationsrats der Allianz fr Menschenrechte und Demokratie, die von Tausenden Friedens- und Demokratiekmpfern im Inland am 16.10.2006 gegrndet wurde, sind.

2. Am 31.10.2006 -ungeachtet des schlechten Gesundheitszustands- zwang die Stasi A42 (Argentenenttarnung) gegen 10:30 Frau L Thị Cng Nhn in den Wagen 80B-2530 einzusteigen und brachte die Rechtsanwltin auf das Bro der Abteilung fr Argentenenttarnung in Nr.1 Gasse 34 - u Cơ Strasse, um sie ber die Partei Fortschrittliches Vietnam, ber ihre Reise nach Polen, ber ihre Beziehung zu der Demokratiebewegung zu verhren. Das Verhr dauerte bis Mittenacht des 1.11.2006. Vom 14.11. 22.11.2006 wurde Frau Nhn in ihrer Wohnung eingesperrt. Ohne richterlichen Beschluss versteht sich! Gegen 9:30 des 22.11.2006 brachte die Polizei Frau Nhn unter Zwang erneut aufs Polizeirevier der Gemeinde Phương Mai und hat sie dort den ganzen Tag verhrt. Die Polizei hat ihr im Namen des Gesetzes die Haftreduzierung mitgeteilt: nie mehr die Stadt Hanoi verlassen zu drfen. Die Polizei lie auch noch wissen, dass sie Frau Nhn noch bis Dezember verhren wrde.

3. Seit dem 21.10.2006 bis heute wurden die Herren Nguyễn Khắc Ton und L Tr Tuệ (Vertreter der Unabhngigen Gewerkschaft Vietnams, gegrndet am 20.10.2006) von der Polizei von Hanoi und Saigon fr mehrere Tage ber ihre Gewerkschaft verhrt. Sie werden sehr streng beobachtet.

4. Seit dem 01.11.2006 wurden Rechtsanwalt Nguyễn Văn Đi und Herr Bạch Ngọc Dương von der Polizei A42 stndig ber das Komitee fr Menschenrechte in Vietnam, das voraussichtlich am 10.12.2006 anlsslich des Tags der Menschenrechte seine Erklrung offiziell verkndet wird, verhrt.

B. Schlussfolgerung
Aufgrund der oben genannten Tatsachen hat die Regierung des S.R. Vietnam ernsthaft verstoen:
1. gegen die Allgemeine Erklrung der Menschenrechte der Vereinten Nationen 1948, bei den Vietnam 1977 seine Mitgliedschaft beantragt hatte. Artikel 18 besagt:Jeder Mensch hat Anspruch auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit; dieses Recht umfasst die Freiheit, seine Religion oder seine berzeugung zu wechseln, sowie die Freiheit, seine Religion oder seine berzeugung allein oder in Gemeinschaft mit anderen, in der ffentlichkeit oder privat, durch Lehre, Ausbung, Gottesdienst und Vollziehung von Riten zu bekunden.
Internationale Abkommen ber Brgerrechte und politische Rechte wurde von der UN 1966 ratifiziert. Vietnam ist im Jahr 1982 in dieses Abkommen beigetreten. Artikel 18 besagt: Jeder hat das Recht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit; dieses Recht schliet die Freiheit ein, seine Religion oder berzeugung zu wechseln, sowie die Freiheit, seine Religion oder Weltanschauung allein oder in Gemeinschaft mit anderen, ffentlich oder privat durch Lehre, Ausbung, Gottesdienst und Kulthandlungen zu bekennen.

2. gegen die Allgemeine Erklrung der Menschenrechte der Vereinten Nationen 1948, bei den Vietnam 1977 seine Mitgliedschaft beantragt hatte. Artikel 19 besagt: Jeder Mensch hat das Recht auf freie Meinungsuerung; dieses Recht umfasst die Freiheit, Meinungen unangefochten anzuhngen und Informationen und Ideen mit allen Verstndigungsmitteln ohne Rcksicht auf Grenzen zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten.

3. gegen Internationale Abkommen ber Brgerrechte und politische Rechte wurde von der UN 1966 ratifiziert. Vietnam ist im Jahr 1982 in dieses Abkommen beigetreten. Artikel 19 besagt:
a. Jeder hat das Recht auf Beibehaltung seiner Meinung, ohne dass irgendjemand darauf Einfluss nehmen darf.
b. Jeder hat das Recht auf freie Meinungsuerung freie Meinungsuerung; dieses Recht schliet die Freiheit ein, Meinungen mndlich, in Form von Drucksachen, in Form von Kunst, sowie ber Medien jeder Art und ohne Rcksicht auf Grenzen zu verbreiten.

4. gegen Annex der Allgemeinen Erklrung der Menschenrechte der Vereinten Nationen vom 09.12.1998 (anlsslich des 50. Jahrestags der Allgemeinen Erklrung der Menschenrechte). Artikel 4: Recht auf Versammlung: Jeder hat das Recht auf Versammlung im friedlichen Rahmen, auf Diskussion, Kundgebung, Demonstration, Marschieren um Bittschrift an die Regierung und gegen Verste der Menschenrechte durch Beamten und Behrden zu berreichen. Artikel 5: Recht auf Vereinsgrndung. Jeder hat das Recht, sich mit anderen eine brgerlichen oder politische Institution zu grnden: (a) brgerliche Institutionen operieren im Bereich Religion (Glaubensgemeinschaft), Wirtschaftssozial (Gewerkschaft, Betriebsrat), Kultur und Erziehung, karitative Aktivitten, Freundschafts- und Hilfevereine usw. Alle Vereine sind eigenstndig in einer freien Gesellschaft und unterstehen nicht der Kontrolle eines Staates. (b) Alle politische Vereine oder Parteien operieren in einer demokratischen pluralistischen Gesellschaft. Demokratisches Mehrparteiensystem und eine pluralistische Gesellschaft zusammen ergeben eine pluralistische Demokratie. Artikel 6: Recht auf Redefreiheit und uerung. Gem Artikel 19 der Allgemeinen Erklrung der Menschenrechte Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsuerung; dieses Recht schliet die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhngen sowie ber Medien jeder Art und ohne Rcksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten.

5. gegen Artikel 69 der Verfassung der S.R. Vietnam von 1992, der besagt: Die Brger haben das Recht auf Meinungs- und Pressefreiheit, Recht auf Informationsverbreitung, Recht auf Versammlung, Recht auf Vereinsgrndung, Recht auf Kundgebung. Artikel 71 besagt: Der Krper des einzelnen Brgers sind unantastbar. Das Leben, die Gesundheit und die Wrde der Brger werden durch das Gesetz geschtzt. Niemand wird verhaftet ohne Beschluss des Volksgerichts und der Staatsanwaltschaft, es sei denn, er wird auf frischer Tat ertappt. Verhaftung und Inhaftierung eines Menschen mssen dem Gesetz konform sein. Folterungen, Erniedrigungen und Verletzungen der Wrde eines Brgers sind strickt verboten.

6. gegen Artikel 72 des Grundgesetzes von 1992, der besagt: Niemand darf als schuldig angesehen werden, solange das Gericht sein Schuldspruch ber diese Person noch nicht verkndet hat.

7. gegen Artikel 85 des Grundgesetzes von 1992, der besagt: Erfolgt ein Haftbefehl gegen eine Person, mssen Familienangehrigen, rtliche Behrden des Wohnorts des Verhafteten sofort benachrichtigt werden. Wenn die Benachrichtigung ein Problem fr die Ermittlung darstellt, wird die Benachrichtigung schnellmglichst nachgeholt, sobald das Problem nicht mehr vorhanden ist.
Artikel 131,1 besagt: Vor dem Verhr mu der Ermittlungsbeamte die Anklageschrift gegen den Beschuldigten verlesen sowie dem Beschuldigten ber seine Rechte und Pflichten erklren, wie im Artikel 49 dieses Strafgesetzbuches festgelegt ist.
Artikel 130.3 besagt: die Verhaftung darf nicht nachts erfolgen, es sei denn, es bestnde Fluchtgefahr.
Artikel 131,4 besagt Der Ermittlungsbeamte, der Folterungen und Erniedrigungen bei der Ermittlung einsetzt, wird gem Artikel 299 oder 298 des Strafgesetzbuchs zur strafrechtlichen Verantwortung gezogen.
Das Gesetz verbietet also jegliche Anwendung von Folterung und Erniedrigung beim Verhr gegen Tatverdchtigen. Deshalb drfen solche Praktiken bei Anhrung und Befragung von normalen Brgern bei Behrden erst recht nicht eingesetzt werden.

C. Erklrung des Blocks 8406 gegenber der Internationalen Gemeinschaft
1. Wir protestieren auf schrfste und fordern die Regierung Vietnams auf, Einsperrung, Bewegungseinschrnkungs-, Unterdrckungs-, Terrorisierungs-, Misshandlungs-, Bedrohungs-, Schikanierungspraktiken gegen ihre Brger, insbesondere gegen die Friedens- und Demokratiekmpfer vom Block 8406 zu unterlassen. Die Unterzeichnung der oben genannten Internationalen Abkommen wrde sonst nur ein Betrug gegenber den Vereinten Nationen, um die Aufnahme in die Weltgemeinschaft zu erschleichen.
In Wirklichkeit werden den Brger die Rechte eingeschrnkt, sogar weggenommen, insbesondere Rechte auf Meinungs-, Religions-, Vereinsgrndungs-, Bewegungs- und Aufenthaltsfreiheit. Das tuen sie nur, um die alleinige Macht des kommunistischen Regimes weiter aufrechtzuerhalten. Das zeigt auch, dass die kommunistische Regierung Vietnams die Internationale Gemeinschaft herausfordert, blind an die Gewalt glaubt, die immer heftig werdenden Reaktionen der Bevlkerung ignoriert und die berall im Land blhenden Brgerbewegungen zu zerschlagen versucht.

2. Wir appellieren deshalb an die Vereinten Nationen, Parlamente, Regierungen, politische Fhrungskrfte und Politiker des 14. APEC-Gipfels in Vietnam, internationale Menschenrechtsorganisationen, Presseagenturen und alle Vietnamesinnen und Vietnamesen im Ausland, weiter Druck auf die vietnamesische Regierung zu ben, um diese zwingen, die Allgemeinen Internationalen Menscherechte und andere Internationalen Abkommen ber Menschenrechte, die sie als Mitglied selbst unterzeichnet hat, strickt zu achten und anzuwenden. Wenn die Unterdrckungen der vietnamesischen Regierung in den nchsten Tagen nicht aufhren und das totalitre Diktatorregime von Vietnam weiter besteht, dann wissen Sie, ob die Kommunisten das vietnamesische Volk mit der zivilisierten Weltgemeinschaft zusammenfhren will oder nicht. Und davon sollten Vertrauen, diplomatische Beziehungen und Zusammenarbeit abhngig gemacht werden.

3. Wir appellieren vehement an alle internationalen Menschenrechtsorganisationen und vietnamesische Mitbrger im Ausland, diese und andere Beweise (mit detaillierten Angaben bzgl. Ort, Zeit, Namen und Handlungen) in den Akten der Grueltaten des vietnamesischen Kommunismus festzuhalten, damit eines Tages sowohl die Drahtzieher als auch die ausfhrenden Tter vor dem nichtkommunistischen Volksgericht des Neuen Vietnams zur Rechenschaft gezogen werden knnen.

4. Wir solidarisieren und verneigen uns vor allen Friedens- und Demokratiekmpfern, die der brutalsten Unterdrckung ausgesetzt sind. Ihr Mut, ihre Standhaftigkeit und ihre Intelligenz werden das Volk von den ngsten, die die vietnamesischen Kommunisten jedem Menschenkrper seit mehr als 60 Jahren eingeimpft haben, befreien. Ihre Taten zeugen bei anderen gleichzeitig auch das Bewusstsein ber ihre Rechte, die die Kommunisten den Menschen weggenommen haben. Ihre Einstze sind Vorbilder fr alle Menschen, besonders fr junge Generation, ber die Standhaftigkeit in der Rckforderung von Freiheiten, die die Kommunisten seit mehr als die Hlfte eines Jahrhunderts in Vietnam tot gedrckt haben.

5. Einige Mitglieder des Blocks 8406 im In- und Ausland sind besorgt ber die unnachgiebige Erklrung der beiden Pfarrer Phan Văn Lợi und Nguyễn Văn L vom 22.04.2006 im Falle einer nicht verbesserten Situation, erklren sich zugleich ihre Bereitschaft, jederzeit die Zusammenarbeit mit internationalem Charakter zu frdern, damit der Druck auf die Nachfolger von Stalin, Mao, Ho Chi Minh, Polpot gro genug wird, was auch als Warnung an die Adresse aller konservativen kommunistischen Krfte innerhalb der Regierung von Vietnam verstanden werden soll, bevor alles zu spt ist. Besonders Pfarrer Nguyễn Văn L hat (wie in diesem Protestbrief ersichtlich) seinen Aktionsplan schon erarbeitet, falls die Lage sich nicht bessert. Denn seine unnachgiebige Forderungserklrung steht jeden Tag auf seinem Schreibtisch.

6. Wir rufen auf bzw. schlagen vor, dass alle Mitglieder Block 8406 im In- und Ausland, alle Mitglieder der Allianz fr Demokratie und Menschenrechte Vietnams im In- und Ausland, alle Freiheit- und Demokratieliebenden vietnamesischen Mitbrger auf dem Globus sowie alle Menschen, die sich fr die Demokratie in Vietnam interessieren immer mglichst am 1. und 15. eines jeden Monats (beginnend am dem 01.12.2006) weie Hemden bzw. weie Blusen zu tragen. Diese Aktion soll das Zeichen setzen:
* fr die Solidaritt mit den Brgerrechtlern in Vietnam, die zurzeit der massiven Unterdrckung ausgesetzt sind,
* als Erinnerung fr Menschen, die sich fr den Kampf um Demokratisierung Vietnams interessieren,
* als Mahnung an die kommunistische Regierung von Vietnam, dass die Sehnsucht des Volkes nach Freiheit und Demokratie unumkehrbar ist.

Kampferklrung verfasst in Vietnam am 25.11.2006
Als Vertreter von Block 8406 fr 2.036 Friedens- und Demokratiekmpfer und zig Tausenden Brgern im In- und Ausland unterzeichnet:
Brger Đỗ Nam Hải, Ingenieur aus Si Gn.
Brger Trần Anh Kim, ehm. Offzier der Volksarmee aus Thi Bnh.
Brger Nguyễn Văn L, kat. Pfarrer aus Huế.


Zitat:

http://www.danchimviet.com/php/modules.php?name=News&file=article&sid=2648

Khng Thư số 08 của Khối 8406
về việc Nh cầm quyền CSVN đn p th bạo d man, bắt giữ & cầm t v php luật nhiều Cng dn & Thnh vin Khối 8406 trước v sau Hội nghị APEC 14-2006 tại Việt Nam.

Việt Nam, ngy 25 thng 11 năm 2006

A. Từ thng 7-2006 đến nay, đặc biệt trong thời gian trước v sau Hội nghị APEC 14-2006 tại Việt Nam, Nh cầm quyền CSVN đ / đang đn p rất th bạo d man v đ / đang bắt giữ v php luật nhiều Cng dn v Thnh vin Khối 8406 như sau:

I. Đnh đập man rợ v bắt giam v php luật cc Chiến sĩ Dn chủ Ho bnh (CSDCHB):

1- Nhiều năm qua, Mục sư Nguyễn Cng Chnh đ bị co6ng an (CA) CSVN bắt, bị đnh đập rất d man nhiều lần cốt lm Ms ny khng thể lưu tr tại Pleiku để chăm sc hng chục ngn gio hữu Tin Lnh Ty Nguyn (m Khối 8406 đ c Khng thư số 6, 7-7-2006). Nhưng tnh hnh ngy cng khốc liệt hơn, gần đy nhất : Ngy 5.9.2006 (bị trung t Rahlan Lm, trưởng phng an ninh điều tra Gia Lai đnh) ; Ngy 16.9.2006, Ms bị đnh, bị lột trần truồng v bị nắn bp cơ quan sinh dục (bởi thiếu t Phan Văn Mạnh, đội trưởng CA tỉnh Gia Lai, thuộc PA38, thiếu t Nguyễn Hữu Chẩn, nữ thiếu t V Thị Thu Hiền, thượng u L Cng Thnh cng với 4 cn đồ), bị nữ thiếu t Thu Hiền tạt nước vo mặt. Ngy 11-11-2006, Ms bị đnh đập tập thể ngay tại bến xe Pleiku-Si Gn, gy răng v bầm tm thn thể mặt my. V nhn đạo v th thảm nhất l 01:00 khuya ngy 18-11-2006, Ms Chnh đ ln lt qua mặt CA mật vụ canh gc quanh nh Ms để đưa vợ l b Nguyễn Thị Hồng đến bệnh viện Pleiku sinh một chu trai. Nhưng chỉ đến nửa ngy, 14:30 cng ngy, nữ thiếu t CA Thu Hiền v 2 CA khc đ đến ra lệnh bệnh viện buộc b Hồng xuất viện nội trong ngy hm ấy. Ms Chnh đ nhờ c y t L Thị Tm thi thoảng tới nh Ms chăm sc vợ v em b. Nhưng 16:00 ngy 20.11.2006, nữ thiếu t CA Thu Hiền đ đến nh y t Tm, cấm c khng được đến chăm sc mẹ con b Hồng nữa.

2- Ngy 18-8-2006, CA Si Gn đ bắt anh Trương Quốc Huy tại một qun c ph Internet, đến nay gia đnh chưa biết anh bị giam ở đu v chưa được thăm nui hoặc gặp mặt.

3- Ngy 09-11-2006, Mục sư Hồng Trung cng với vợ l b L Thị Nhung, X Bồ Ngoong, huyện Chu Se đi bệnh viện, Ms đ bị CA tỉnh Gia Lai bắt khng c l do. Đến nay chưa r tin tức.

4 - Ngy 14-11-2006, CA CSVN phường Tn Thi Ho, Quận Tn Ph, Si Gn đ bắt ng Đon Văn Din v 3 người con l anh Đon Huy Chương, Đon Triệu Hảo, Đon Triệu Kinh Kha 14 tuổi. 4 người bị giam ở đu chưa biết.

5- Ngy 15-11-2006, tại Long Thnh, Si Gn, CA CSVN đ bắt anh Nguyễn Tấn Honh, ban đại diện Hiệp hội Đon Kết Cng Nng Việt Nam, bị giam ở đu vẫn chưa biết.

6- Ngy 15-11-2006, CA Si Gn bắt chị Nguyễn Thị L Hồng, ban đại diện Hiệp hội Đon Kết Cng Nng Việt Nam, bị giam ở đu vẫn chưa biết.

7- 15:00 PM ngy 17-11-2006, khi Bc sĩ Phạm Hồng Sơn phản đối việc CA CSVN chặn xt một người bạn đến thăm ng, trung t CA Nguyễn Minh Cương ra lệnh cho thuộc cấp nho vo đnh đập, tri tay, v nm anh ln xe chở về đồn CA Thuỵ Khu, H Nội. Ngay khi về tới đồn, hng chục CA nho vo đnh anh giữa tiếng la ht, thc giục v nhục mạ của cc sĩ quan chỉ huy họ. Cảnh th bạo ny ko di mi đến 11giờ 30 tối mới chấm dứt v họ thả bc sĩ Sơn về nh với nhiều lời đe doạ khng thể được sống yn.

8- Về 3 anh Nguyễn Ngọc Quang (bị bắt tại Huế chiều 02-9-2006), Vũ Hong Hải (bị bắt tại Si Gn sng 05-9-2006), Phạm B Hải (bị bắt tại Thi Bnh chiều 07-9-2006) hiện nay gia đnh đ biết đang bị giam tại Si Gn v đ được thăm nui, gặp mặt. Khối 8406 đ đề cập đến 3 anh ny trong Khng Thư số 7 ngy 7-9-2006

9- Giữa thng 8-2006, CA Si Gn đ bắt ba Ủy vin Trung ương của đảng Dn Chủ Nhn Dn l : Bs L Nguyn Sang (bt danh Nguyễn Hong Long), Huỳnh Nguyn Đạo (bt danh Huỳnh Việt Lang), Đỗ Thnh Cng (bt danh Trần Nam), một người Mỹ gốc Việt. ng Đỗ Thnh Cng bị kết n l m mưu khủng bố ta Lnh Sự Mỹ, nhưng đ được trả về Mỹ sau gần 3 thng bị giam. Cn hai ng L Nguyn Sang v Huỳnh Nguyn Đạo vẫn cn bị giam cho tới nay. Trong dịp APEC 14-2006 ny, CA đ bắt thm 4 đảng vin Dn Chủ Nhn Dn tại Cần Thơ nữa.

10- Nghim trọng nhất l CA CSVN đối xử với cc Tu sĩ, Cư sĩ, Tn đồ GHPG Ha Hảo Thuần Tu : Qu nhiều trường hợp đau lng v gy phẩn uất. Suốt thng 9-2006, Gio Hội PGHHTT bị nh cầm quyền CSVN sch nhiễu, khủng bố, trấn p, bằng nhiều thủ đoạn, cch tn nhẫn, v luật php. Ở đy chỉ nu 8 trường hợp điển hnh gần đy nhất:

10.1- 9:00 AM ngy 22-7-2006, B Trần Thị Xinh, Hội Phụ Nữ Từ Thiện tỉnh An Giang đến thăm b L Thị Lượm (mẹ cố Tu sĩ Trần Văn t Ho Lạc), đến chợ Vm Cống (Lấp V, Đồng Thp) th anh Tr, quản l chợ v 4 CA chận đường v cướp giựt xch tay của B Xinh gồm 12 băng Sấm giảng v 5 triệu VNĐ của tn đồ PGHH tỉnh An Giang đng gp để tổ chức lễ Giỗ Tu sĩ Trần Văn t, chỉ trả lại 8 trng hạt.
10.2- Ngy 24-7-2006, CA tm mọi cch để ngăn chặn hng ngn Tn đồ cc tỉnh An Giang, Cần Thơ, Đồng Thp, Vĩnh Long, khng được tổ chức Lễ Giỗ Tu sĩ Trần Văn t, người đ tự thiu ngy 5-8-2005 để đi tự do tn gio cho GHPGHHTT.

10.3- 10:00 AM ngy 2-10-2006, 30 CA bắt ng Nguyễn Văn Thơ, Hội Trưởng PGHHTT, Đồng Thp v vợ l Dương Thị Trn, Trưởng Hội Đon Phụ Nữ Từ Thiện PGHHTT, Đồng Thp, CA đnh đ ng Thơ v b Trn đến ngất xỉu, khi khing ln xe th cả 2 điều bất tỉnh. Cng lc, c khoảng 100 CA bao vy rồi trn vo nh ng Thơ ở x Tn Ha, Lai Vung, Đồng Thp, lục sot đập ph tứ tung để kiếm ti liệu, đồng thời bắt 7 đứa con của ng Thơ tri lại v lấy băng keo lớn dn bt miệng để khng ku cứu được. 4 người con ng Thơ l Nguyễn Thị Thu Vn, 32 tuổi, Nguyễn Thị Thu Xương, 26 tuổi, Nguyễn Thị Mỹ Trinh, 21 tuổi, Nguyễn Văn Bch, 16 tuổi phản đối th bị CA đnh đ đến nỗi cả 4 người đều bị ngất xỉu. Sau đ CA bắt hết 7 người con ny đem về văn phng. C Nguyễn Thị Thu Vn bun bn la gạo, c 40 triệu đồng để trong ti xch đeo trn vai, cũng bị đnh đ ngất xỉu. Khi tỉnh lại th thấy mnh ở trụ sở CA v ci ti xch đ bị mất, cng với 40 triệu bạc. Khiếu nại th CA bảo l khng biết. Gần 24:00 đm 2-10-2006 CA thả 7 người ny về. Ring vợ chồng ng Thơ, bị thương nặng, đang bị giam ở khm đường Cao Lnh (Đồng Thp). B Trn sức khỏe rất km, khi bị bắt đ bị đnh đập nhiều, hiện nay chưa r số phận của b.

10.4- Sau khi bắt vợ chồng ng Nguyễn Văn Thơ, CA CSVN bao vy chặt nh ng Bi Văn Luốc v L Văn Sc, Hội Trưởng v ph Hội Trưởng Gio Hội PGHHTT tỉnh Vĩnh long. Một số Tn đồ cốt cn phải đi lnh nạn như b Nguyễn Thị Ngọc Lan, Hội Trưởng Gio Hội PGHH tỉnh Cần Thơ, Nguyễn Văn Cường, Trưởng Ban Thng Tin Lin Lạc tỉnh Gio Hội Cần Thơ, b Trần Thị Xinh, Trưởng Hội Đon Phụ Nữ Từ Thiện PGHH tỉnh An Giang. Ngy 3-10-2006, nh ng Luốc v nh ng Sc, mỗi nơi bị hằng trăm CA bao vy khắc nghiệt đến nổi người trong nh khng được đi chợ để mua thức ăn, lm cho 2 gia đnh ny phải tuyn bố tự thiu tập thể nếu CA trn vo nh. Ngy 6-10-2006 b Nguyễn Thị Ngọc Lan đ phổ biến Tuyệt Mạng Thư đi tự thiu để trnh cho gia đnh khỏi lin lụy. Họ phẩn uất cực độ phải tuyn bố nếu CA cn trực tiếp trấn p th bạo th họ sẽ tự thiu lập tức... Sng ngy 7-10-2006, từng ton tn đồ PGHH Thuần Tu, mỗi ton khoảng vi chục người ko đến nh ng Luốc v nh ng Sc để thăm đều bị CA trấn p một cch th bạo, tn nhẫn, c một số b gi bị đnh ngất xỉu, một thanh nin (khng r tn) chụp ảnh, bị CA tịch thu my, đnh ngất xỉu rồi bắt chở đi, khng biết đi đu. CA tăng cường lực lượng đến hằng trăm p st nh 2 ng Luốc v Sc.

10.5- Ngy 13-10-2006, tất cả cc chức sắc trong Gio Hội PGHH Thuần Tu tỉnh Vĩnh Long như ng Bi Văn Luốc, L Văn Sc, tất cả 17 người đều bị Ban Điều Tra CA Tỉnh Vĩnh Long triệu tập thẩm vấn. V giấy mời khng nu r l do, họ đến c thể sẽ bị bắt lun. Do đ, ton thể những người bị triệu tập đ nhất quyết khng đi v tuyn bố nếu CA đn p, bắt bớ họ v cớ th họ sẽ tự thiu tập thể Ngy 18-10-2006, Ban Điều Tra Cng An tỉnh Vĩnh long lại gửi giấy triệu tập đi 17 chức sắc PGHH Thuần Tu ấy phải đến trnh diện CA trong ngy 19-10-2006 v đe doạ nếu những người ny khng đến th CA sẽ đến tận nh để bắt, 17 chức sắc PGHH ni trn nhất quyết tuyn bố nếu CA đn p họ sẽ tự thiu, khng để bị bắt.

10.6- 15:00 PM ngy 4-11-2006, hằng trăm CA chận đường bắt ng L Văn Sc, Ph Hội Trưởng PGHH Thuần Tu tỉnh Vĩnh Long, khi ng Sc đi thăm cha đang bị đau nặng. ng Sc bị cng hai tay ra sau lưng, bắt ln xe gắn my, cng chn vo hai Phuộc xe, nht một tri chanh vo miệng, rồi lấy băng keo lớn bịt miệng lại để khỏi la lối, phản đối, chở đi biệt tch. Theo lời b con tn đồ ở gần đ, th khi cng tay ng Sc chở đi, cng an cn lấy khăn sọc rằn quấn thắt ngang cổ ng Sc buộc ra sau, để ng khng la v phng xuống xe tự vẫn. Sau đ CA xng vo nh v lục sot lấy ti vật tiền bạc, đnh đập, bp cổ con ng Sc l chị L Thị Nhẫn đến ngất xỉu, chị ny vừa mới sanh con nn sức khỏe rất yếu. CA đ cướp đoạt 4 lượng vng, 01 my vi tnh v gần 30 triệu bạc, khng c bin bản g.
10.7- Ngy 20-11-2006, hầu hết cc gia đnh cốt cn PGHHTT bị CA bao vy khng đi ra ngoi được để mua thức ăn.

10.8- 18:00 ngy 22-11-2006, vo lc 18 giờ, khoảng 20 CA tỉnh Vĩnh Long chặn đường bắt Tu sĩ Nguyễn Văn Th, 26 tuổi, Trưởng Ban Thanh Nin Gio Hội PGHHTT tỉnh Vĩnh Long, đnh ngất xỉu rồi cng tay, cng chn chở đi khng biết đem đi đu. 23:00 đm 22-11-2006, một ton CA xng vo nh ng Bi Văn Luốc, định đập ph, trong lc hệ thống điện ở vng nh ng Luốc bị cp. Người nh ng Luốc tận tm phản ứng nn ton CA rt lui, trong khi trước nh ng Luốc c 2 xe khoảng 20 CA chờ sẵn tiếp ứng.

II. Cưỡng bức cc Chiến sĩ Dn chủ Ho bnh vo bệnh viện tm thần:

1- Mục sư Thn Văn Trường: bị giam tại bệnh viện tm thần Bin Ho từ thng 9-2004 đến thng 9-2005.

2- Ngy 02-11-2006, Nữ luật sư Bi Kim Thnh, đảng Dn chủ Việt Nam XXI, người bảo trợ, tư vấn miễn ph cho những người Dn oan thuộc cc tỉnh Nam Trung Bộ v Nam Bộ, bị CA quận 3 Si Gn vo nh ở số 152/43A đường Điện Bin Phủ, P. 25, Q. Bnh Thạnh, Si Gn, cưỡng bức đến Bệnh viện tm thần Chợ Qun. Nhưng cc bc sĩ đ kết luận l nữ luật sư Thnh c sức khỏe v tm thần bnh thường v khng phải điều trị g cả. CA lại chở b đến bệnh viện tm thần trung ương II Bin Ha, nhốt ở phng B4, dnh ring nhốt những bệnh nhn tm thần do CA giao nộp. Họ đ tim vo cơ thể b nhiều thứ thuốc, khng biết thứ thuốc g.

III. Tng xe, hnh hung, m st:

1- Ngy 1-9-2006, Anh Lương Duy Phương v luật sư Nguyễn Văn Đi đến thăm bc sĩ Phạm Hồng Sơn. Khi về đến khu phố của anh Phương, đm CA mật vụ theo di hai anh đ lm no loạn, gy rối khu phố. Họ tm cổ o anh Phương để gy sự, hnh hung. Sau đ họ cử người về tận qu nh của anh Phương tại Bnh Định để ni xấu luật sư Đi v Khối 8406, cho rằng anh Phương bị dụ dỗ li ko lm điều phi php, khiến gia đnh bố mẹ anh Phương hoang mang lo lắng. Mẹ của anh Phương đ ngất xỉu sau khi nghe như vậy. Rồi CA p lực chủ nh khng cho anh Phương thu như đ lm với anh Bạch Ngọc Dương.

2- 18:30 PM 26.10.2006 cc vin chức cầm quyền CS địa phương đ ko khoảng 300 người đến nh của Chị Trần Khải Thanh Thủy -một nh văn nữ tranh đấu nổi tiếng cho dn oan H Nội đ bị CA triệu tập thẩm vấn suốt 21 ngy- gy sự v hnh hung cả hai vợ chồng, v những bi viết đấu tranh cho tự do dn chủ của chị đăng trn internet. Họ đứng ngoi ng, ngoi cửa sổ, trn vo nh, tro ln xe my, đứng trn giường. Một số người xng ln tt chị. Chồng chị tới che chở vợ th bị hng chục bn tay th bạo tm lấy v ko từ trn giường xuống dưới đất. Rồi họ tt, đấm, đạp cả hai vợ chồng chị.

3- Ngy 28-10-2006, nữ luật sư L Thị Cng Nhn đi xe gắn my đến đại l v my bay nhận lại tiền v my bay đi Ba Lan m c đ bị cấm. Một CA mật vụ đen to bo, mặt bặm trợn theo kiểu x hội đen, đi theo xe my của c, cố tnh đm xe my vo đui xe my của c, lm c loạng choạng sut ng ; CA mật vụ ny lặp đi lặp lại hnh động ny hng chục lần, rồi rồ ga tiến ln ngang bằng xe c, nhn thẳng vo mặt c với thi độ khủng bố. Chnh CA mật vụ ny cũng đ từng khủng bố luật sư Đi như vậy nhiều lần.

4- 15:35 PM ngy 29-10-2006, chị Dương Thị Xun, thư k Tập san Tự Do Dn Chủ, đi xe đạp st lề bn phải đường Thanh Nin - Hồ Ty H Nội th bị 1 chiếc xe my Attila mu đen số 29- 4139... từ pha sau đm bất ngờ rất mạnh vo xe chị, lm chị ng đầu đập mạnh xuống mặt đường, ngất lịm, 2 cnh tay sy sước, sưng tm. Ai cũng nhận ra thủ phạm cố đm xe vo chị rồi biến mất nhanh vo dng xe cộ đng đc.

IV- Khng cho Cng dn xuất ngoại, đi lại, cư tr & cầm t Cng dn tại nh:

1- Ngy 21-9-2006, từ sn bay Nội Bi, H Nội, Cng dn Trần Văn Ha bị CA CSVN khng cho đi Trung Quốc để thảo luận việc thnh lập một cng đon độc lập nhằm bảo vệ quyền lợi người lao động. Sau đ bị CA tỉnh Quảng Ninh thẩm vấn suốt hai tuần về việc thnh lập cng đon, gặp đại sứ qun Hoa Kỳ vo thng 10-2005, trả lời phỏng vấn đi RFA v tham gia Đảng Dn Chủ Nhn Dn.

2- Ngy 25-10-2006, từ sn bay Nội Bi, H Nội, luật sư Nguyễn Văn Đi v anh Lương Duy Phương khng được đi Ấn Độ tham dự Hội nghị thường nin cc luật sư Cơ Đốc. Trước đ luật sư Đi cũng đ bị CA CSVN khng cho đi Bangkok, Thi Lan.

3- Ngy 27-10-2006, luật sư L Thị Cng Nhn, đại diện đảng Thăng Tiến Việt Nam, được mời hội thảo về cng đon ngy 28-30.10 tại Warszawa, Ba Lan, đ bị CA CSVN chặn lại chỉ 15 pht trước khi my bay cất cnh tại sn bay Nội Bi, H Nội. Ngy 21.11.2006, luật sư Cng Nhn lại bị CA khng cho đi xe lửa đến Quảng Bnh bo chữa cho một nữ bị co người Anh gốc Việt bị co buộc n tử hnh trong vụ n ma ty lớn nhất Quảng Bnh từ trước đến nay, do chnh Cục cảnh st chống ma ty C17 Bộ Cng an mời dựa trn Bộ luật tố tụng Hnh sự CSVN qui định m chỉ c bị co l người c quyền từ chối luật sư m thi. Bộ Cng an, Ta n, hay bất kỳ ai cũng khng được lm bất kỳ điều g ngăn cản luật sư v lin quan đến việc chấp thuận luật sư của bị co.

4- Ngy 10-11-2006, CA đ cưỡng bức đưa Kỹ sư Bạch Ngọc Dương về qu Hải Phng.

5- Từ đầu thng 11 đến nay, hơn 20 CSDCHB như Ts Hong Minh Chnh, nh văn Hong Tiến, Ts Nguyễn Thanh Giang, 2 cựu sĩ quan L Hồng H v Phạm Quế Dương, nh bo Nguyễn Khắc Ton, Ls Nguyễn Văn Đi, Ls L Thị Cng Nhn, Bs Phạm Hồng Sơn, Nh văn Trần Khải Thanh Thuỷ, Ks Nguyễn Phương Anh, Ks Bạch Ngọc Dương, Truyền đạo Cao Văn Nhm, Trần Văn Ho, Nguyễn Văn Trội, Dương Văn Dương, Chị Bi Thị Kim Ngn (vợ Anh Nguyễn Vũ Bnh),.. đều bị cắt điện thoại, cắt internet, cấm ra khỏi nh, thậm ch cn bị kho cổng nh như một nh t,Quanh nh họ đều bị treo 4 tấm biển ghi "No trespassing" (cấm qua lại), "No camera" (cấm chụp hnh), "Restricted area" (khu cấm), "No foreigner" (cấm người nước ngoi), chỉ v muốn APEC 14 mang đậm bản sắc Stalin-Mao-Hồ. Ở Huế, Si Gn, Pleiku, 2 Lm Phan Văn Lợi, Nguyễn Văn L, 2 anh Nguyễn Phong, Nguyễn Bnh Thnh, Ms Nguyễn Hồng Quang, Ks Đỗ Nam Hải v Gs Nguyễn Chnh Kết, L Tr Tuệ, Ms Nguyễn Cng Chnh,... cũng đều đ bị cắt điện thoại, internet từ lu.

V. Khủng bố, triệu tập & tuyn n v php luật trn cc Chiến sĩ Dn chủ Ho bnh:

1- Từ ngy 13-10-2006 đến nay, CA Ph Nhuận, Si Gn lin tục triệu tập để thẩm vấn Ks Đỗ Nam Hải v Gs Nguyễn Chnh Kết suốt ngy, sau khi đ tịch thu my vi tnh của 2 người. Họ bị thẩm vấn v l 2 Thnh vin Ban Điều Hnh Lin Minh Dn chủ Nhn quyền Việt Nam vừa được hng ngn CSDCHB quốc nội cng nhau thnh lập ngy 16-10-2006.

2- 10:30 AM ngy 31-10-2006, bất chấp c luật sư L Thị Cng Nhn đang bệnh mệt, 4 CA A42 (cục Phản gin) mật vụ đ cưỡng bức c ln xe t số 80B-2530 đưa đến đồn CA cục Phản gin số 1 ng 34 đường u Cơ thẩm vấn về đảng Thăng Tiến VN, chuyến đi Ba Lan, mối quan hệ của luật sư Nhn với cao tro dn chủ. Cuộc thẩm vấn v luật đ ko di đến hết ngy 01-11-2006. Từ ngy 14-22-2006, c bị giam tại nh m khng c một bản văn php l no. 9:30 AM ngy 22-11-2006, 5 CA A42 đ mang xe -t đến cưỡng bức c Cng Nhn đền đồn CA phường Phương Mai để thẩm vấn suốt ngy. Họ đ tuyn bố giảm n cho c : c bị vĩnh viễn khng được ra khỏi thnh phố H Nội, khng cần một to n no xt xử cả. CA ni sẽ thẩm vấn c đến thng 12.

3- Từ 21-10-2006 đến nay, hai anh Nguyễn Khắc Ton v L Tr Tuệ -Ban Đại diện Cng Đon Độc Lập Việt Nam được thnh lập ngy 20-10-2006- đ bị CA H Nội v Si Gn triệu tập thẩm vấn nhiều ngy về Cng Đon Độc Lập Việt Nam ấy. Cả hai đều bị CA theo di nghim nhặt.

4- Từ ngy 01-11-2006, Ls Nguyễn Văn Đi v anh Bạch Ngọc Dương đều đ bị CA A42 triệu tập thẩm vấn về Ủy Ban Nhn Quyền cho Việt Nam dự định ra mắt vo ngy Nhn quyền của Lin Hiệp quốc 10-12 tới đy.

B. Chng ti, Khối 8406, đ qu đủ cơ sở để kết luận r
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
VFU999






Anmeldungsdatum: 15.02.2004
Beitrge: 974
Wohnort: Vogtland


germany.gif

BeitragVerfasst am: 09.12.2006, 18:04    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Es kam, wie es kommen musste, Handelsbeschrnkungen zu Vietnam durch die USA fallen per Gesetz ...


Bush wollte zwar mit dem Gesetz "im Gepck" schon zum APEC-Gipfel anreisen, aber wie wir damals bereits feststellten, wurde er von seinen eigenen Leuten "abgestraft".....

Jetzt hat aber das Gesetz den Kongress passiert. Die USA haben damit die letzten Handelsbeschrnkungsschranken geffnet, die mglicherweise in den letzten Jahren und Monaten nur ein "Eigentor" waren.
Networld
Hamburger Abendblatt
Tages-Anzeiger (Schweiz)

vfu999

_________________
- Wo hatte Honecker nur die ganzen Idioten versteckt -

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Hoa Mi
Gast





Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beitrge: 350



BeitragVerfasst am: 22.12.2006, 17:02    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

USA halten weiter Druck zur Verbesserungen in Sachen Menschenrechte in Vietnam aufrecht

Hanoi (AFP) „Die engere Handelbeziehung zu Vietnam wird USA vom Engagement fr Menschenrechte und Religionsfreiheit in diesem kommunistischen Vietnam nicht abhalten“, sagte der US-Botschafter.
„Wir wollen nicht, dass darber nur mit bloen Worten diskutiert wird, sondern wirkliche Fortschritte darin sehen“, teilte der Botschafter Michael Marine in einer Pressekonferenz mit.
„Vietnam hat in diesem Jahr die berwachung von Dissidenten gelockert. Nur in dem Zeitraum vor und whrend des APEC-Gipfels vom vergangenen Monat wurden Dissidenten an der Kontaktierung mit Auslndern und Medien gehindert“, sagte Marine. „Unmittelbar vor dem APEC-Gipfel haben die Machthaber Einschrnkungen in beiden Richtungen durchgefhrt, Auslnder keinen Zugang zu den Brgerrechtlern und die Brgerrechtler keinen Zugang zu Internet und anderen Kommunikationsmitteln. Das ist eine besorgniserregende Entwicklung, die wir genau beobachten werden“, sagte Marine.
Marine sagte, Mitglieder des pro-demokratischen Blocks 8406, genannt nach seinem Grndungsdatum, besen fr ihre Sache starke berzeugung. Und diese berzeugung gebe ihnen wiederum die Kraft fr ihren Kampf. „Fr mich sind das wahre Patrioten. Sie wollen nur das Beste fr ihr Land. Und eine wachsende Demokratie, fr die Vietnam bereit ist und fr die auch das vietnamesische Volk will, ist auch das, was wir untersttzen wollen“, sagte Herr Marine.
In der Woche vor dem Besuch von US-Prsident George W. Bush zum APEC-Gipfel haben die USA Vietnam aus der Liste der Lnder mit den meisten Versten gegen Religionsfreiheit entfernt. Der Kongress hat Vietnam letzte Woche die permanente Normale Handelbeziehung eingerumt. Kritiker sagen, dass Washington damit die Politik in Sachen Menschenrechte gegen Vietnam ndern wolle.
„Ich habe schon solche Meinung gehrt, kann sie aber nicht teilen. Denn wir engagieren uns heute in Sachen Religionsfreiheit immer noch genauso viel wie im Oktober“, sagte Marine. „Mit der Streichung Vietnams aus der Liste der CPC-Lnder ist nichts weiter als die Anerkennung, dass es in Vietnam Fortschritte in Sachen Religionsfreiheit gibt. Da ist aber noch eine ganze Menge zu tun“, z.B. dass Religionsgemeinschaften mehr karitative und soziale Arbeit machen drfen, mehr katholische Seminare und evangelische Bibelschulen zugelassen werden“, sagte Marine.
Marine sagte auch, er habe den Dissidenten Arzt Pham Hong Son, der nach 4 Jahren Gefngnis wegen seinem pro-demokratischen Dokument im Internet im August freigelassen wurde, kontaktiert. Herr Son erzhlte ihm, er wurde whrend des APEC-Gipfels von den Sicherheitskrften geschlagen.
Marine sagte, er habe keinen Zweifel daran, dass Herr Son bis zu einem gewissen Grad krperlich misshandelt wurde. „Menschen drfen nicht mit Misshandlungen unterworfen werden“, sagte Marine.
Der US-Botschafter betonte, dass Vietnam vor Demokratie keine Angst zu haben braucht. „Meiner Meinung nach es kann fr Vietnam nur von Vorteil sein, wenn es Meinungsfreiheit und Freiheit auf Vereine gibt. Eine Regierung kann nur gut funktionieren, wenn sie dem Volk erlaubt, ihre Politik und ihre Arbeit zu kritisieren", sagte Marine.

Zitat:

http://news.yahoo.com/s/afp/20061213/pl_afp/vietnamusrights
US vows to keep up pressure on human rights in Vietnam
Wed Dec 13, 10:24 AM ET
HANOI (AFP) - Closer trade ties with Vietnam will not stop the United States from pushing for human rights and religious freedom in the communist country, the US ambassador said.
"We are not interested in merely sitting down to talk, we want to see progress on the issues," Ambassador Michael Marine told a press briefing.
Vietnam had loosened controls on dissidents this year, only to tighten them before and during an Asia-Pacific Economic Cooperation (APEC) summit last month to keep them from talking to outsiders and the media, Marine said.
"Right before APEC the authorities took steps clearly to clamp down on that and to restrict the access both of outsiders to these individuals, and of these individuals to the Internet and other means of communication.
"That is a worrisome development, one that we are monitoring closely."
Marine said members of the pro-democracy 'Bloc 8406', named for the date it was launched this year, "have the power of their convictions. The strength of their convictions is such that they are willing to speak out.
"I think that they are true patriots, they want the best for Vietnam. And the growth of democracy, at a pace that Vietnam is ready for and that the Vietnamese people want, is something that we support."
In the week before US President George W. Bush arrived for the November APEC summit, Vietnam was dropped from a US blacklist of "countries of particular concern" (CPC) for the repression of religious freedoms.
Congress last week granted Vietnam permanent normal trade relations not subject to annual review, another move critics saw as Washington easing pressure for change on human rights in Vietnam.
"I've heard those arguments," said Marine. "I don't accept them. We will continue to engage on the question of religious freedom just as much now as we did in October.
"Nothing has changed by the fact that Vietnam is no longer on the CPC list, other than a recognition by the administration that there has been progress in extending religious space here."
Marine said "there is still work to be done" for Vietnam, including allowing religious groups to do more charitable and social work, and permitting more Catholic seminaries and Protestant bible schools.
Marine said he was in contact with dissident Pham Hong Son, a medical doctor freed in August after more than four years in jail for his pro-democracy Internet writings.
Son said during the APEC meeting he was beaten by security forces.
Marine said he had "no reason to doubt that he was physically mistreated to some degree. Individuals should not be subject to that kind of treatment."
The US ambassador stressed that Vietnam has nothing to fear from democracy.
"I think there is something to be gained for Vietnam through allowing greater freedom of expression, freedom of association," he said.
"For any government to truly function well, you need the ability of citizens to comment on policies and practices within that government."

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Hoa Mi
Gast





Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beitrge: 350



BeitragVerfasst am: 07.03.2007, 18:45    Kontrolle nach APEC Antworten mit ZitatNach oben

Nachrichten von der BBC vom 06. Mrz 2007 - 09h49 GMT
Zwei Oppositionellen verhaftet

Demokratiegruppen teilen mit, zwei oppositionelle Rechtsanwlte seien am 06.03.2007 in Hanoi verhaftet worden.
Laut Nachricht vom Mittag des 06. Feb. auf einer Auslandsinternetseite seien die Rechtsanwlte Nguyễn Văn Đi und L Thị Cng Nhn festgenommen worden und werden vorbergehend bis 4 Monate verhaftet. Ihre Wohnungen wurden vorher durchsucht. Nach Angaben eines Angehrigen von Herrn Đi, wurden vorher smtliche Telefonverbindungen abgeschnitten.

Whrenddessen teilte Frau Vũ Minh Khánh (Gattin von Rechtsanwalt Nguỹn Văn Đài) dem Sender BBC mit, die Polizei sei am Dienstag in ihre Wohnung gekommen und habe den Haftbefehl gegen Herr Đài vorgelesen. Herr Đài wrde wegen Propaganda gegen den Staat zunchst 4 Monate gem Paragraph 88 verhaftet.

Herr Nguỹn Văn Đài ist eine der 8 oppositionellen Personen in Vietnam, die im Februar von einer US-Menschenrechtsorganisation einen Preis bekommen hat. Die Organisation Human Rights Watch betonte in ihrer Mitteilung, der Hellman Hemmett- Preis diene der "Anerkennung der Tapferkeit von oppositionellen Personen in Vietnam". Das Auenministerium von Vietnam hat diese Entscheidung stark kritisiert. Sie basiere auf falschen Informationen ber die Situation in Vietnam, so diese Stelle.

Herr Nguyễn Văn Đi ist Mitgrnder des "Komitees fr Menschenrechte Vietnams". Und Frau L Thị Cng Nhn ist die Sprecherin der Partei "Thăng Tiến". Beide Organisationen sind von dem vietnamesischen Staat nicht anerkannt.

Am 28. Februar haben die Behrden Herrn Nguyễn Văn Đi die Betriebserlaubnis von seiner Firma entzogen. Herr Đi sagte, die Behrden knnten den Anwaltsverband von Hanoi zwingen, ihn aus dem Verband zu entlassen.

Die Rechtsanwltin L Thị Cng Nhn hatte zuvor von dem Anwaltsverbund Hanoi die Vorladung wegen "Missbrauch von Anwalttitel fr illegale Aktivitten" erhalten. Die Verhaftung geschah nur wenige Tage, nachdem die Behrde beschlossen hat, den Priester Nguyễn Văn L, Mitgrnder der Partei Thăng Tiến, anzuklagen. Staatliche Medien warfen der Partei Thăng Tiến vor, zusammen mit der im Ausland operierenden Partei "V Dn" (fr das Volk) den Parteienverbund Lạc Hồng grnden zu wollen.

Nach Meinung von Professor Carl Thayer, ein Vietnam-Spezialist vom australischen Verteidigungsinstitut, knnte die Verhaftung von Priester L der Startschuss fr die Verhaftung von weiteren beteiligten Personen bedeuten. Professor Carl Thayer sagte gegenber dem Vietnam-BBC: "Priester L und einige andere hatten versucht, Kontakt mit Leuten aus dem Ausland zu knpfen. Das hat zu heftigen Reaktionen bei den Behrden ausgelst. Ich denke, die Behrden werden alle Personen verhaften, die beim Kontaktieren mit dem Ausland auf frischer Tat erwischt sind".

Kontrolle nach APEC
Professor Carl Thayer hat beobachtet, dass die KP seit dem APEC-Gipfel bis heute einen schrferen Gang gegen die Oppositionellen eingelegt hat.
Er sagte: "Seit APEC bis heute hat es mehrfach Unterdrckungen gegen die Grnder des Blocks 8406 gegeben, z.B. diese fr vorbergehend festgenommen, unter Hausarrest gesetzt oder Gerchte ber deren bevorstehende Verhaftung und Anklage verbreitet."

Whrenddessen sagte Herr Nguyễn Quốc Khải, ein in USA lebender ehemaliger Spezialist von Weltbank, die verstrkten Kontrollen wren vorherzusehen. Er sei dennoch von den Verhaftungen berrascht: "Im Jahr 2006 hat die vietnamesische Regierung einen etwas sanften Umgang gegenber Menschenrechtern gehabt. Der Grund dafr war, um der Welthandelorganisation beitreten zu knnen, brauchte Vietnam den Status einer permanenten Normalhandelbeziehung (PNTR) mit den USA, welcher die Achtung von Menschenrechten und Religionsfreiheit als Bedingung voraussetzte. Inzwischen ist Vietnam Mitglied der WTO und wurde auch von der CPC-Liste (besonders Besorgnis erregenden Staaten) gestrichen, knnen sie also wieder den hrteren Gang einlegen."

"Auf der anderen Seite ist die laufende Unterdrckung schwer zu verstehen, wo Auenminister Phạm Gia Khim nur in Krze in die USA fr den geplanten Besuch vom Prsident Nguyễn Minh Triết reisen wird. Dieser harte Gang hat fr berraschungen gezeugt", fgte Herr Nguyễn Quốc Khải hinzu.

Es sind nur noch zwei Monate bis zur Parlamentwahl. Die Beobachter vermuten, dass die Oppositionellen bis dahin noch strenger berwacht werden. Diese sind auch der Meinung, die Ereignisse der vergangenen Tage seien erst nur ein Teil der geplanten Aktionen der Regierung von Vietnam im Kampf gegen die Demokratiebewegung.
Zitat:

http://www.bbc.co.uk/vietnamese/vietnam/story/2007/03/070306_dissidentscrackdown.shtml
Hai nhn vật đối khng bị bắt
06 Thng 3 2007 - Cập nhật 09h49 GMT
Cc nhm đấu tranh dn chủ ni hai luật sư bất đồng chnh kiến đ bị bắt tại H Nội ngy hm 06/03/207.
Bản tin cập nhật trưa hm 06/03 trn một trang web hải ngoại ni hai luật sư, Nguyễn Văn Đi v L Thị Cng Nhn, đ bị khm nh v nhận lệnh tạm giam bốn thng. Theo lời một người thn của ng Đi, mọi đường dy lin lạc qua điện thoại đều bị cắt.
Trong khi đ, vợ của luật sư Nguỹn Văn Đài, bà Vũ Minh Khánh, ni với đi BBC rằng vào trưa hm thứ Ba cng an đã tới nhà đọc ḷnh bắt ng Đài theo đìu lụt ś 88, tức ṭi tuyn truỳn ch́ng phá nhà nước; và ng sẽ bị tạm giam trong thời gian b́n tháng.
ng Nguỹn Văn Đài là ṃt trong số tm nh đối khng Việt Nam được một tổ chức nhn quyền của Mỹ trao tặng giải thưởng hồi thng Hai.
Thng co khi đ của tổ chức Human Rights Watch nhấn mạnh giải thưởng Hellman Hemmett nhằm "vinh danh lòng dũng cảm của những người đ́i ḷp tại Vịt Nam".
Bộ Ngoại giao Việt Nam đ ph phn giải thưởng, ni n căn cứ vào các thng tin sai ḷch v̀ tình hình ở Vịt Nam.
ng Nguyễn Văn Đi đ tham gia sng lập Ủy ban Nhn quyền Việt Nam, cn b L Thị Cng Nhn l pht ngn vin của đảng Thăng Tiến cả hai tổ chức đều khng được nh nước cng nhận.
Ngy 28-2, giấy php kinh doanh của cng ty của ng Nguyễn Văn Đi đ bị thu hồi v ng Đi ni chnh quyền c thể gy sức p buộc Đon luật sư H Nội khai trừ ng ra khỏi Đon.
Với luật sư L Thị Cng Nhn, b cũng đ nhận giấy mời của Đon luật sư H Nội để lm việc v sử dụng danh nghĩa luật sư để hoạt động bất hợp php.
Diễn biến mới nhất xảy ra vi ngy sau khi nh chức trch quyết định khởi tố linh mục Nguyễn Văn L, người đ tham gia thnh lập đảng Thăng Tiến. Truyền thng nh nước co buộc đảng Thăng Tiến dự định cng Đảng V Dn ở hải noại thnh lập Lin Đảng Lạc Hồng.
Theo gio sư Carl Thayer, chuyn gia về Việt Nam ở Học viện Quốc phng c, đy c thể l điều chm ngi cho vụ bắt giữ linh mục L v những người lin quan.
Gio sư Carl Thayer ni với BBC Việt Ngữ rằng "Linh mục L v một số người đ tm cch nối lin lạc với người ở hải ngoại".
"Điều đ đ trở thnh duyn cớ để tạo ra phản ứng gay gắt của chnh quyền. Ti nghĩ nh chức trch sẽ bố rp bất k ai trong nước bị bắt quả tang l đ lin lạc với hải ngoại".
Kiểm sot hậu APEC
Gio sư Carl Thayer nhận định kể từ Hội nghị APEC đến nay, Đảng Cộng sản đ c những động thi siết chặt kiểm sot chnh trị.
ng ni "kể từ Hội nghị APEC đến nay, đ tiếp tục c cuộc trấn p đối với những lnh đạo chnh đ k vo tuyn bố của Khối 8406, với cc hnh thức l tạm giữ, hay quản thc v loan bo sắp đưa những người ny ra ta.
Trong khi đ ng Nguyễn Quốc Khải, cựu chuyn vin kinh tế của Ngn hng Thế giới v hiện sống ở Mỹ, ni sự tăng cường kiểm sot hiện nay vừa dễ đon trước nhưng đồng thời cũng gy ngạc nhin.
ng ni: "Năm 2006, chnh quyền Việt Nam phải rất mềm mỏng về nhn quyền. V để vo WTO, họ cần c quy chế thương mại bnh thường vĩnh viễn với Mỹ, m trong đ c vi điều kiện lin quan nhn quyền v tn gio.
ng ni thm l "By giờ họ đ vo WTO, lại được đưa ra khỏi danh sch CPC (cc nước cần phải quan tm đặc biệt tự do tn gio), nn họ c thể mạnh tay."
ng Nguyễn Quốc Khải ni Mặt khc, sự trấn p hiện thời gy kh hiểu. Ngoại trưởng Phạm Gia Khim sắp qua Mỹ để chuẩn bị cho chuyến thăm sắp tới của Chủ tịch Nguyễn Minh Triết.
"Việc họ c thi độ cứng rắn như vậy cũng gy ngạc nhin.
Chỉ cn hai thng l sẽ diễn ra cuộc bầu cử Quốc hội, v giới quan st dự đon hoạt động của cc nhm bất đồng chnh kiến sẽ cng bị kiểm sot chặt chẽ hơn.
Giới quan st cho rằng vụ bắt bớ diễn ra mới nhất v trong giai đoạn gần đy c vẻ đy l một phần trong chiến dịch đang diễn ra của nh cầm quyền nhằm trấn p phong tro phản khng chnh trị ở Việt Nam.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Hoa Mi
Gast





Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beitrge: 350



BeitragVerfasst am: 06.09.2007, 17:59    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Aufruf zu Demo

Ein Ereignis, worber die Welt sich staunen mag, ist die Frage, warum es bis auf das APEC-Gipfeltreffen in Hanoi in 2006 bei allen brigen APEC-Gipfeltreffen immer Demonstrationen mit Tausenden Teilnehmern gegeben hat. Liegt es vielleicht daran, dass der heilige Geist von Onkel Ho auslndische bse Geister vertrieben hat, oder einfach weil der Plan der Umweltschtzaktivisten und Antikrieggruppierungen schon an den Visum-Formalitten scheiterten? Oder hatten selbst internationale Aktivisten so viel Respekt vor den gewaltbereiten Polizisten von Hanoi, die die klagenden Brger in Vietnam schon seit Jahren ertragen mssen?

Der nchste Austragungsort des APEC-Gipfels 2007 wird in Sydney / Australien sein. Es werden dort viele Demonstranten erwartet. Auch die vietnamesische Gemeinschaft sieht darin eine gute Gelegenheit, um Forderungen nach Menschenrechten fr ihre Landsleute in Vietnam zu stellen. Die Freie Vietnamesische Gemeinschaft in Australien (FVGA) hat eine Erklrung zur Forderung nach Menschenrechten in Vietnam anlsslich des APEC-Gipfels herausgebracht. Nachfolgend ein Ausschnitt:

Das 15. APEC-Gipfeltreffen wird in Sydney von 06. bis zum 09. September 2007 stattfinden. Unter den 19 geladenen Staatsgsten wird auch der Prsident des kommunistischen Staats Vietnam Nguyễn Minh Triết, sowie mehr als 1000 internationale Pressevertreter erscheinen.

Die FVGA auf Bundes- und Landesebene erklrt hiermit:

1. Mit der Veranstaltung dieses internationalen Gipfeltreffens durch die australische Regierung wird das internationale Ansehen von Australien erhht- Die FVGA begrt deshalb diese Anstrengung der australischen Regierung.

2. Nach Durchfhrung des 14. APEC-Gipfels und nach Aufnahme in die (WTO) Ende letzten Jahres hat die kommunistische Regierung von Vietnam verstrkt mit der Unterdrckung der Demokratiebewegung, insbesondere Verhaftung der Andersdenkenden, Zerschlagung der unabhngigen Gewerkschaft und Religionsgemeinschaften, begonnen. Es wurden verhaftet und verurteilt: Priester Nguyễn Văn L, Demokratieaktivisten Nguyễn Phong, Nguyễn Bnh Thnh, Rechtsanwlte Nguyễn Văn Đi, L Thị Cng Nhn, Nguyễn Bắc Truyển, Journalist Huỳnh Nguyn Đạo, Autorin Trần Khải Thanh Thủy, Anfhrer der unabhngigen Gewerkschaft Nguyễn Tấn Honh, Trần Quốc Hiền, Trần Thị Lệ Hằng, und viele andere Religionsfhrer. Zuletzt waren die Verhaftung des Ehrwrdigen Thch Khng Tnh von der Vereinigten Buddhistischen Kirche Vietnams und die gewaltsame Auflsung der Demonstration der klagenden Brger im vergangenen Juli in Saigon.

3. Die ganze Welt wird ihre Augen anlsslich des APEC-Gipfels auf Australien richten. Das ist eine gute Gelegenheit fr australische Brger vietnamesischer Herkunft auf die Menschenrechtslage unter der kommunistischen Herrschaft in Vietnam aufmerksam zu machen.

Angesichts der oben genannten Feststellungen

1. ruft die FVGA Landsleute in ganz Australien insbesondere in Sydney auf, zahlreich an der friedlichen Demonstration um 12 Uhr dem 08.09.2007 auf dem Belmore Park direkt im Stadtzentrum teilzunehmen. Ziel der Demonstration ist es, die Welt-ffentlichkeit auf die dramatischen Menscherhechtslage unter dem vietnamesischen Kommunismus aufmerksam zu machen, sowie Ministerprsident John Howard und andere freie Staatsmnner der APEC-Lnder aufzufordern, Herrn Nguyễn Minh Triết, Staatsprsident der Sozialistischen Republik Vietnam auch das Thema Menschenrechte anzusprechen, und nicht nur ber wirtschaftliche Zusammenarbeit.

2. fordert die kommunistische Regierung von Vietnam auf, alle Andersdenkenden, Demokratieaktivisten, Religionsfhrer und alle festgehaltenen klagenden Brger freizulassen.


Es ist auch zu erwhnen, dass es eine ziemlich bunt gemischte Demonstration geben wird. Denn neben vietnamesischen Demonstranten wird man auch andere Nationalitten mit unterschiedlichen Demonstrationszielen auf den Strassen von Sydney finden: von Antikriegdemonstranten gegen Bush, Umweltschtzaktivisten gegen Klimawandel, Studenten aus Myanmar fr die Freilassung der Anfhrerin der Demokratiebewegung Aung San Suu Kyi, Falun-Gong-Anhnger gegen ihre Unterdrckung durch chinesische Regierung, bis hin zu den leidvollen Exil-Tibeten, die das grauenvolle Aussterben ihres Volkes vor Augen aller Weltffentlichkeit ansehen mssen.

Wir sollten uns die Frage stellen, warum Studenten aus Vietnam und vietnamesische Botschaftsmitarbeiter sich nicht einfach Zivilkleidung anziehen knnten und gegen die Ermordung vietnamesischer Fischerin der Nhe von Quảng Đ, bzw. gegen Entfhrungen, Ttung und Kentern von Fischerbooten durch chinesische Marine in der jngsten Zeit demonstrieren?

Herrn Tenpa Dugdak von der tibetischen Gemeinschaft in Australien teilte am 04.09.2007 mit, dass seine Landleute von berall am 08.09.2007 nach Sydney kommen werden, um gegen die globale Verletzung von Menschenrechten und Zerstrung von Umwelt zu demonstrieren.
Die Tibeter wollen neben der vietnamesischen Gemeinschaft, der Bewegung Freies China, Allianz demokratisches China und aus Turkestan marschieren. Die Organisatoren rechnen mit 3.000 bis zu 5.000 Beteiligten.

Herr Tenpa Dugdak von der tibetischen Gemeinschaft in Australien sagte, die Menschenrechtslage in Tibet verschlechtert sich zusehends. Zudem droht die tibetische Kultur auszulschen, da chinesische Regierung in Tibet Mandarin als Amtsprache eingefhrt hat.

Herr Tenpa Dugdak erzhlte, dass man ihn whrend eines Heimbesuchs vor kurzem zweimal zum Verlassen des Taxis aufgefordert hat, nur weil er Mandarin nicht sprechen kann. Das Leben der Tibeter in Tibet ist schwerer geworden, weil sie nur tibetisch sprechen. Zudem sind berall Polizisten zu sehen. Man hat das Gefhl stndig unter Beobachtung der Polizei zu sein. Selbst bei Zeremonien und in den Gebeten. (Zitatsende).
Die tibetische Gemeinschaft hat mehr oder weniger eine offene Rechnung mit Peking zu begleichen. Die vietnamesische Gemeinschaft konzentriert sich hauptschlich nur auf Herrn Triết. Sie ist aber gegenber dem Riesen aus dem Norden auch nicht wohl gesonnen. Die Falun-Gong-Anhnger werden von China seit langem unterdrckt. Chinesische Demokratiebewegungen sind immer hin sehr aktiv. Sie haben Organisationen wie unsere 8406, sind aber fortgeschrittener, z.B. die Bewegung Tianment 6-1989.

Das Schicksal von Turkestan ist hnlich wie von Tibet? Auch hier drfen die Menschen nur Mandarin sprechen. Wenn wir Vietnamesen nicht aufpassen, dann wrde uns eines Tages auch das gleiche Schicksal wie bei den Tibetern und Turkestanbrgern passieren.

Wir laden deshalb alle Angehrigen der vietnamesischen Botschaft dazu ein, sich in Zivilklamotten zu schlpfen und mit uns gegen die chinesische Marine zu demonstrieren. Die vietnamesische Gemeinschaft in Australien wrde es begren, wenn gemeinsam gegen den groen Bruder aus dem Norden protestiert wird.

Bitte denke daran, es knnte passieren, dass wir eines Tages pltzlich mitten in Hanoi hflich zum Verlassen des Taxis aufgefordert werden, weil wir Mandarin nicht beherrschen!
Zitat:

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Hoi An
Gast





Anmeldungsdatum: 09.05.2012
Beitrge: 234


blank.gif

BeitragVerfasst am: 08.11.2017, 18:01    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Die APEC-Konferenz hat diese Woche in Da Nang begonnen. Der Gastgeber zeigt in diesen Tagen moderne Ausrstungen und gut trainierte Streitkrfte zum Schutz des Gipfeltreffens.

Unter den Gsten werden auch US-Prsident Donald Trump und seine Frau Melanie erwartet, die Ende Mrz 2017 Bloggerin Me Nam mit dem Preis "Internationale Frauen der Tapferkeit" geehrt hat. Bloggerin Me Nam wurde Ende Juni 2017 von der vietnamesischen Regierung wegen "Propaganda gegen den sozialistischen Staat" zu 10 Jahren Haft verurteilt. Die zehnjhrige Bao Nguyen, Tochter von Bloggerin Me Nam, nutzt die Gelegenheit, um erneut Hilfe fr die Freilassung ihrer Mutter bei der US-Firstlady zu suchen.

Ebenfalls mahnen Menschenrechtsorganisationen die APEC-Teilnehmer (aus dem Westen) darber, die Menschenrechtssituationen in Vietnam trotz wirtschaftlicher Zusammenarbeit mit dem kommunistischen Land nicht zu ignorieren.

Hunderte Menschenrechtsaktivisten befinden sich in Haft, allein in diesem Jahr gab es 25 Festnahmen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
deloubresse
Gast





Anmeldungsdatum: 01.08.2013
Beitrge: 1886


france.gif

BeitragVerfasst am: 09.11.2017, 05:48    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Was macht Ex Blogger Dieu Cy z. Zeit in USA bzw. nach seine Ausreise nach USA ?
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Geschtzt durch CBACK CrackerTracker
265687417629 abgewehrte Angriffe.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.1372s (PHP: 89% - SQL: 11%) | SQL queries: 19 | GZIP enabled | Debug on ]