Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Polizei Vietnams

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Regentroepfchen
Gast




Alter: 42
Anmeldungsdatum: 24.03.2010
Beiträge: 275


germany.gif

BeitragVerfasst am: 17.10.2012, 16:38    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Heutzutag kann man in Vietnam gar nicht zwischen Polizei und Kriminellen unterscheiden. Die Partei rekrutiert gezielt kriminellen und Männer mit geringem Bildungsstand, um sie später gegen das Volk einzusetzen.
Viele Blogger und sonstigen müssen erleben wie kriminelle ihre Häuser zerstören, Familienangehörigen bedrohen. Die Polizisten stehen da und schauen zu. Manche kriminelle arbeiten sogar hilfpolizisten.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Hoi An
Gast





Anmeldungsdatum: 09.05.2012
Beiträge: 235


blank.gif

BeitragVerfasst am: 11.03.2013, 17:00    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Vietnamesische Polizisten im Dienst:
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=4XSVff0OXxs

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
csba
Moderator





Anmeldungsdatum: 02.06.2012
Beiträge: 983


blank.gif

BeitragVerfasst am: 11.03.2013, 18:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Das ist erschuetternd, welchen Wert doch ein Menschleben auch in Vietnam hat. Solche Handlungen seitens der vn. (Verkehrs)polizisten sind absolut unakzeptabel!!!

csba

_________________
γνῶθι σεαυτόν - Erkenne Dich selbst!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
dp
Gast



Geschlecht:
Alter: 34
Anmeldungsdatum: 28.09.2009
Beiträge: 329
Wohnort: Hanoi


germany.gif

BeitragVerfasst am: 12.03.2013, 02:42    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Die Uniform des Verkehrspolizisten wirkt nicht ganz original auf mich. Vielleicht taeuscht es aber nur durch die schlechte Qualitaet des Videos.

Ja natuerlich, unakzeptabel.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Regentroepfchen
Gast




Alter: 42
Anmeldungsdatum: 24.03.2010
Beiträge: 275


germany.gif

BeitragVerfasst am: 12.03.2013, 18:00    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

neue Forderung von der vietna. Polizei:

die Polizisten sollen nun jeden Bürger erschiessen dürfen wenn er nicht kooperieren will.

Die vietna. Polizisten haben bisher schon viele Menschen erschossen oder zu Tode gefoltert. Sie müssen auf Befehl danach einpaar Wochen Urlaub nehmen und selbstkritik üben, um die Bürgern zu besanftigen.
Nun dürfen die Polizisten ganz einfachen jeden Menschen in Vietnam (ausgenommen Angehörigen der Kommunistischen Partei) problemlos erschiessen.

Sie sind jetzt zwar kein Gott, aber haben die Macht über Leben und Tod. Traurig

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Cong_Chua87




Geschlecht:
Alter: 33
Anmeldungsdatum: 14.11.2010
Beiträge: 775
Wohnort: Hannover


germany.gif

BeitragVerfasst am: 12.03.2013, 18:44    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Die Polizisten haben eine Forderung gestellt, aber solange dieser nicht stattgegeben wird, ist es noch nicht geltend, oder?
_________________
Trời ơiiiiiiii... @.@

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Micha L






Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 2626
Wohnort: Leipzig


blank.gif

BeitragVerfasst am: 13.03.2013, 10:05    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich kenn da nur einen Polizeichef:

Image

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Regentroepfchen
Gast




Alter: 42
Anmeldungsdatum: 24.03.2010
Beiträge: 275


germany.gif

BeitragVerfasst am: 15.03.2013, 11:28    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Micha L » hat folgendes geschrieben:
Ich kenn da nur einen Polizeichef:

Image


das berühmte Bild des Vietnam-Kriegs. Es zeigt deutlich wie unmenschlich und brutal der Krieg sein kann.

Aber lieber Micha L,
hast du überhaupt gewußt dass der hingerichteten zuvor mehrere Familien eines Saigon Stadtviertels massakiert hat ? Er hat nicht nur die Männder sondern Frauen und Kinder niedergeschossen.

Der Fotograf, der dieses Bild gemacht, hat selbst recherchiert und darüber berichtet.

Leider hat man nur dieses Bild den Krieg geprägt und den Eindruck erweckt, dass nur die Saigoner Regierung kein Rechtstaat war.
Die Kommunisten in NordVietnam war tausendmal grausamer und brutaler als das Südvietnamische Regmie.

Leider gab es keine Bilder davon. Und zwar aus ganz einfachem Grund. Die Kommunisten kannten und kennen weder Pressefreiheit noch respektieren sie die Pressefreiheit. Sie machten auch ganz kurz Prozes mit Gegner und deren Familie.
Hue masaker

Also Geschichte hinter der Geschichte zu kennen ist hilfreich.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
mrq
Gast





Anmeldungsdatum: 28.03.2011
Beiträge: 127


vietnam.gif

BeitragVerfasst am: 15.03.2013, 13:42    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ich habe mich bis jetzt noch nie eingemischt in politische themen aber widersprichst du dich hier nicht ein wenig regentroepfchen?

erst machst du dich darüber lustig, dass die vietnamesische polizei auf menschen schiessen dürfen, die widerstand leisten (ist euch klar, dass vietnamesische polizisten bis jetzt kein erlaubnis haben auf menschen zu schiessen wenn sie kein befehl von oben haben auch wenn sie von diese angegriffen werden??) und 2 beiträge weiter verteidigst du den polizeichef einen erschiesst, der was schlimmes getan hat??

nun zum video zu kommen. weiss irgendjemand was der mann getan hat? und frag euch mal was mit euch passiert hier in de wenn ihr euch weigert die ansagen der deutschen polizei zu befolgen. vllt werdet ihr in deutschland nicht auf nem roller geschubst aber vllt paar portionen tränengas oder ein paar knüppelhiebe.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Regentroepfchen
Gast




Alter: 42
Anmeldungsdatum: 24.03.2010
Beiträge: 275


germany.gif

BeitragVerfasst am: 15.03.2013, 13:49    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Cong_Chua87 » hat folgendes geschrieben:
Die Polizisten haben eine Forderung gestellt, aber solange dieser nicht stattgegeben wird, ist es noch nicht geltend, oder?

« Cong_Chua87 » hat folgendes geschrieben:
Die Polizisten haben eine Forderung gestellt, aber solange dieser nicht stattgegeben wird, ist es noch nicht geltend, oder?



Glaubst du dass die Forderung durch den parlamentarischen Ausschuss muss ? Lachen

Weißt du ,Es gibt in VN z.B. ein Verordnung, die besagt , dass jede Menschenansammlung, die mehr aus 3 Personen besteht, muss bei der örtlichen Behörde (polizei) angemeldet werden.
Theoretisch muss jede Schülergruppe, Familien und alle sonstigen Menschenansammlungen angemeldet werden. Un die Polizei hat Recht, die Ansammlung aufzulösen jede Person , die zu dieser "Menschenansammlung"gehört, verhaften.
Hochzeitfeier, Trauerfeier und sonstige Feier können theoretisch aufgelöst werden wenn die Polizei die Lust dazu hätten.

Wie kommt es zu dieser Verordnung. Die KP wollte damit mögliche Demonstration verhindern.

Die Polizei ist die Wächter, Grundsicherung des kommunistischen Regime.
Ihre Machtbefugnisse sind quasi unbegrenzt.Deshalb kann die Polizei tun und lassen was sie will. Wenn es um Zivilbevölkerung geht.

fast jedes Monat wurden Menschen von der Polizei zu Tode gefoltert. Die wenigsten werden belangt, auch wenn es zum Prozess kommt, wurde der Polizist für einpaar Wochen beurlaubt oder befördert.

Die Forderung ist "nur formell". ob sie stattgegeben wird oder nicht, spielt keine Rolle.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Micha L






Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 2626
Wohnort: Leipzig


blank.gif

BeitragVerfasst am: 15.03.2013, 13:51    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Diese Darstellung ist mir nicht unbekannt. Sicherlich gibt es andere (* dazu siehe unten). Eine Rechtfertigung wäre naheliegend.

Aber ein sofortiges Erschießen ohne Ermittlungen und Gerichtsverhandlung ist doch, was hier als unzulässig erachtet wird.

Wobei trotz unzweifelhafter Mißstände die Darstellung in Eingangsposting nicht einfach hingenommen werden kann.

Sicherlich muß man niemanden erklären, daß in aller Welt die Polizei Schußwaffen gebraucht. Dafür gibt es ganz sicher auch in Vietnam Gebrauchsbestimmungen, die ganz selbstverständlich irgendwann mal überarbeitet werden müssen.

Vielleicht weiß jemand hier, was hinter dieser Tatarenmeldung wirklich steckt.

(und noch solch eine Meldung: Menschenansammlungen sind selbstverständlichlich Alltag und völlig unumgänglich, schon an jeder Bushaltestelle.)


* Anmerkung:
Kennt ihr den Roman/Film Rashomon?
Da wird das Thema Wahrheitsfindung realistisch abgehandelt:

http://de.wikipedia.org/wiki/Rashomon_%E2%80%93_Das_Lustw%C3%A4ldchen

Nur ein Auszug:
"...Dieser beansprucht für sich einen neutralen Standpunkt und behauptet, mit seiner Version die Wahrheit zu erzählen, wird aber in der Schlussszene ebenfalls eigener Motive überführt. Die wahren Geschehnisse rund um das Verbrechen werden jedoch auch dadurch nicht geklärt."

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Regentroepfchen
Gast




Alter: 42
Anmeldungsdatum: 24.03.2010
Beiträge: 275


germany.gif

BeitragVerfasst am: 15.03.2013, 14:05    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« mrq » hat folgendes geschrieben:
ich habe mich bis jetzt noch nie eingemischt in politische themen aber widersprichst du dich hier nicht ein wenig regentroepfchen?

erst machst du dich darüber lustig, dass die vietnamesische polizei auf menschen schiessen dürfen, die widerstand leisten (ist euch klar, dass vietnamesische polizisten bis jetzt kein erlaubnis haben auf menschen zu schiessen wenn sie kein befehl von oben haben auch wenn sie von diese angegriffen werden??) und 2 beiträge weiter verteidigst du den polizeichef einen erschiesst, der was schlimmes getan hat??

nun zum video zu kommen. weiss irgendjemand was der mann getan hat? und frag euch mal was mit euch passiert hier in de wenn ihr euch weigert die ansagen der deutschen polizei zu befolgen. vllt werdet ihr in deutschland nicht auf nem roller geschubst aber vllt paar portionen tränengas oder ein paar knüppelhiebe.


Du soll zuerst mal den Zusammenhang verstehen.

1. Was ich gesagt habe, geht es nicht um das Schiesserlaubnis, sondern um das Regime. Die Polizei der KP hat bisher viele Menschen getötet oder gefoltert. für die Folterpolizisten bleibt immer folgenlos. Nur ! die Polizei findet die Klage von Opferfamilie total lästig und will einfache offizielle Legitimierung !

Hast du verstanden !

2. Die Polizeichef von Saigon "loan" hat den Gefangenen ohne gerichtliche Verurteilung erschossen. Das ist gegen die Rechtstaatlichkeit. Es ist ja klar.

Nur ! der Michal K will mit diesem Bild den Eindruck erwecken dass die Regierung von Saigon ein grausamer und brutaler war. Und Saigon total rechtfrei war.

Die Polizei der KP ist "sozusagen" im Vergleich noch human. Sie braucht Genehmigung von der KP um auf Menschen zu schiessen.

Verstehst ? Mit den Augen rollen

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Regentroepfchen
Gast




Alter: 42
Anmeldungsdatum: 24.03.2010
Beiträge: 275


germany.gif

BeitragVerfasst am: 15.03.2013, 14:18    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Micha L » hat folgendes geschrieben:


(und noch solch eine Meldung: Menschenansammlungen sind selbstverständlichlich Alltag und völlig unumgänglich, schon an jeder Bushaltestelle.)



Natürlich ist solche Verordnung total obszön. Sie ist dennoch gütlig. Die Polzei der KP kann dieses Recht jede Zeit gebrauch machen, wenn sie will.

Einige Schüler und Studenten wurden nach der Demonstration gegen China verhaftet und verhört.
Der Grund für die Verhaftung: Beteilung an Menschenansammlung ohne Genehmigung der Polizei.

Die Schüler, Studenten haben gesagt dass sie nur mitgelaufen sind. Einige sind neugierig und liefen mit.

Trotzdem haben die Schüler und Studenten gegen die obengen. Verordnung verstossen.!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Regentroepfchen
Gast




Alter: 42
Anmeldungsdatum: 24.03.2010
Beiträge: 275


germany.gif

BeitragVerfasst am: 15.03.2013, 14:23    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hier einpaar Infos aus Wikipedia

Zitat:
Loan stand bei westlichen Reportern im Ruf, ein zügelloses Temperament zu haben, und war für seine Wutausbrüche bekannt, wenn die Vietcong Attacken gegen Zivilisten verübten.

Am 1. Februar 1968 tötete er in Saigon auf offener Straße und vor den Kameras westlicher Reporter mit einem Kopfschuss den gerade festgenommenen 34-jährigen FNL-Kämpfer Nguyễn Văn Lém („Kampfname“ Bảy Lốp). Dieser war nach Angaben des Polizeichefs unmittelbar an der Ermordung der Familie eines Polizeioffiziers beteiligt gewesen.

Von der Exekution Nguyễn Văn Léms gibt es zwar auch eine Filmaufzeichnung durch den NBC-Kameramann Vo Suu, aber insbesondere ein von AP-Fotograf Eddie Adams im Moment des Todes gemachtes Bild ging um die Welt und gilt nicht nur als eines der erschütterndsten Bilddokumente des Vietnamkrieges, sondern wurde aufgrund der internationalen Reaktionen auch zu einem Sinnbild für die zunehmende Bedeutung von Massenmedien bei der Kriegsführung. Es wurde noch im Jahr 1968 zum Pressefoto des Jahres gewählt, und Adams erhielt dafür im Jahr darauf den Pulitzer-Preis.

Wie Adams später erklärte, bereute er es, das Foto veröffentlicht zu haben, mit dem Hinweis, dass er damit Nguyễn Ngọc Loan große Schwierigkeiten bereitet hätte. Das Foto sei seiner Meinung nach falsch interpretiert worden. In einem Interview sagte er: „Jeder hätte zu diesem Zeitpunkt den Abzug betätigt“.


Adams wußte zum Zeitpunkt der Exekution noch nicht von der Massaker. Erst danach hat er herausgefunden.

Natürlich kann man die geschichte von BBC oder sonstigen nachschauen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Micha L






Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 2626
Wohnort: Leipzig


blank.gif

BeitragVerfasst am: 15.03.2013, 14:24    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Klar verstehe ich.

Probaganda dient nicht der Wahrheitsfindung - egal von welcher Seite sie kommt.
Sie ist Mittel zum Zweck.

Nur gibt es geschicktere Formen als eine pure Behauptung, wie im Eingangsposting.
Wie wär es mit Belegen aus scheinbar objektiven Quellen?

Besser wäre allerdings eine objektive Bestätigung von anderer Seite, die keine Rechnungen offen hat.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
265687478035 abgewehrte Angriffe.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0642s (PHP: 55% - SQL: 45%) | SQL queries: 19 | GZIP enabled | Debug on ]