Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Korruption in Vietnam

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
onscho
Moderator





Anmeldungsdatum: 27.12.2009
Beiträge: 364


blank.gif

BeitragVerfasst am: 26.03.2015, 10:20    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ja, ich bin in einer priviligierten Position und habe es damit leichter, gehört zu werden. Umso mehr Grund, Ungerechtigkeiten nicht immer zu tolerieren oder durch gleiches Verhalten zu verstärken.

In der Folge müsste das natürlich dazu führen, auch Korruption unter keinen Umständen mitzumachen... da wird es dann natürlich noch eine Portion unbequemer.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Micha L






Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 2597
Wohnort: Leipzig


blank.gif

BeitragVerfasst am: 26.03.2015, 12:00    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Da widersprechen wir uns nicht.

Aber Einheimische kommen offensichtlich in dringenden persönlichen Angelegenheiten ohne "Schmierung" nicht weiter. Die können sich nicht einfach abwenden wie wir.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
swr
Gast





Anmeldungsdatum: 19.12.2014
Beiträge: 374
Wohnort: Hanoi


paraguay.gif

BeitragVerfasst am: 30.03.2015, 10:40    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Kürzlich bei mir hier.
Ein Mädel hat ihr Abi gemacht und würde gern Lehrerin werden.
Die Eltern: "Das können wir nicht bezahlen."
Gemeint ist nicht die Finanzierung des Studiums, sondern es sind die Kosten für eine Anstellung danach.

Tet und die roten Umschläge.
Hier wird berichtet
http://english.vietnamnet.vn/fms/business/126388/state-owned-enterprises--under-the-table-fees-a-burden-on-businesses.html
u.a. von einem Hotelier in Hanoi.
Der bekam eine Neujahrsgrußkarte von einer Behörde.
Angeheftet war eine Liste mit den Namen von 35 Beamten, die Neujahrsgeschenke erwarteten.
Für den Sommer wird ein Schreiben erwartet mit der Aufforderung, die Urlaubsreisen der Beamten zu finanzieren.
Der Chef eines Staatsbetriebes bekommt gelegentlich Anrufe, wo man ihn "bittet", etwas Geld zu stiften, um hart arbeitende Beamte zu prämieren.

Zum Zusammenhang von Kommunismus und Konfuzianismus.
Hier die Google-Übersetzung
http://translate.google.com/translate?hl=en&sl=fr&tl=de&u=http%3A%2F%2Ffr.wikipedia.org%2Fwiki%2FNguyen_Khac_Vien
des französischen Wikipediaartikels zu Nguyen Khac Vien.
Sein "Vietnam Eine lange Geschichte" (deutsch The Gioi 1999 Hanoi Düsseldorf) ist unbedingt lesenswert.
Wenn nicht im Handel zu haben, dann evtl. noch bei der Freundschaftsgesellschaft.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
kegelhut
Gast





Anmeldungsdatum: 10.08.2015
Beiträge: 16


blank.gif

BeitragVerfasst am: 10.08.2015, 19:16    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ok
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
kegelhut
Gast





Anmeldungsdatum: 10.08.2015
Beiträge: 16


blank.gif

BeitragVerfasst am: 10.08.2015, 19:46    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Cathrin,
Hallo liebe Freunde!
Hallo Cathrin,
ich habe es im Internet gelesen, dass die Ausländer jetzt in Vietnam Apartment kaufen dürfen oder ein eigenes Business! besitzen dürfen,
ist es eine gute Idee in Ho Chi Minh City oder Nha Trang oder ... ein solches Apartment zukaufen?

ich habe vor nächstes Jahr nach Vietnam auszuwandern und dort eine Arbeit suchen oder ein Geschäft aufzumachen und dort leben Smilie
bis jetzt war ich noch nie in Vn gewesen aber das Land interessiert mich sehr.

könntet Ihr mir drüber ein Rat geben, wie man am besten es macht etc.?
Ihr habt es auch vor einigen Jahren ungef. so angefangen oder?

ich muss diese Sachen vorher klären:
Apartment kaufen oder mieten
Arbeit suchen oder eignes Geschäft aufmachen (bin ein Elektroingenieur, Industrie-Automation),
permanent Visum klären.
Sprachkenntnisse: nur De und En, Vn verstehe ich Bahnhof Smilie
LG
Kegelhut

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Hoi An
Gast





Anmeldungsdatum: 09.05.2012
Beiträge: 234


blank.gif

BeitragVerfasst am: 13.09.2016, 17:53    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Die Kette von Skandalen in Vietnam reißt irgendwie nicht ab. Vor einem Monat schoß der Oberförster zwei KP-Spitzenfunktionäre der Provinz Yên Bái in ihrem Bürozimmer nieder und anschließend sich selbst. Mit dem Argument der Täter sei tot, wollte die Polizei den Fall zunächst nicht untersuchen. Bis heute erfährt die Öffentlichkeit immer noch nicht über den Grund des Mordes, obwohl vietnamesische Ermittler zu den Besten der Welt gehören.

Seit Monaten ist Trinh Xuan Thanh -amtierender Vize-Vorsitzende von Provinz Hau-Giang- spurlos verschwunden. Nach Angaben vom Provinz-KP-Chef, der ihn rechtlich verwaltet, sei Thanh zur Gicht-Behandlung für einen Monat beurlaubt worden. Inzwischen ist aber die Beurlaubungszeit längst vorbei und Thanh ist trotzdem weit und breit nichts zu sehen. Die südliche Provinz-Behörde scheute keine Mühen und Kosten und schickte sogar einen Genossen nach Hanoi, um den Krankgeschriebenen zuhause zu (be)suchen. Aber auch der Sonderabgesandte konnte Thanh in seiner Chiputra-Luxus-Wohnung nicht auffinden. Die Provinz-Führung gibt dem hohen Beamten daraufhin eine Frist von 4 Tagen, um sich (freiwillig) zu melden, um mit ihm über seine schriftliche Austrittserklärung aus der KP zu klären. Die Frist läuft offiziell heute (13.09.16) aus, und Thanh gibt immer noch kein Zeichen von sich.

Seit Tagen tauchten Meldungen im Internet, dass der offiziell noch amtierende Abgeordnete sich bereits mit seiner Familie im Ausland abgesetzt habe, und zwar ausgerechnet in Deutschland. Es soll sogar bereits einen Rechtsanwalt beauftragt haben, für ihn Asyl in Deutschland zu beantragen. Zeitungsangaben zufolge hat Thanh im früheren Ostblock gelebt, bevor er 1995 nach Vietnam zurückkehrte, um Funktionär zu werden. Möglicherweise war das die ehemalige DDR, wo er heute immer noch gute Freunde und Kontaktverbindungen hat.

Am Anfang hat das Ganze nur wegen eines harmlosen Fehlverhaltens des Politik-Senkrechtstarters ausgesehen. Die Thanh Nien berichtete Anfang Juni nämlich von einem Luxusauto Lexus LX570 (Kostenpunkt um die 268 000 Dollar), in dem der Vize-Vorsitzende gefahren wird. Dass hohe KP-Funktionäre teure Autos fahren bzw. gefahren werden, ist ja keine Seltenheit in diesem "sozialistischen Staat". Was ihn diese Zeitung kritisierte, war die Benützung eines behördlichen (blauen) Kennzeichens, obwohl dieses sein Privat- und kein Dienstfahrzeug ist. Autos mit dienstlichem Kennzeichen genießen in Vietnam hohe Privilegien. Ihre Halter zahlen z.B. keine Straßensteuer und Autobahngebühren, haben Vorrang im Straßenverkehr, werden von Verkehrspolizisten nicht zur Kontrolle angehalten (vor allem Polizisten würden sich nicht mit hohen Tieren wegen einem Fehler anlegen wollen und dadurch ihren Arbeitsplatz riskieren). Das letztere ist der Grund, warum manche Leute Autos mit 'falschem' Blau-Kennzeichen benutzen, um verbotene Güter zu transportieren.

Der Leiter des Straßenverkehrsamts von Provinz Hau Giang Major Võ Chí Thanh hat die Genehmigung des blauen Dienst-Autokennzeichens persönlich erteilt. Zur Begründung erklärt die Provinzregierung, dass zum Zeitpunkt des Dienstantritts von Herrn Thanh im Mai 2015 der Provinz keine Dienstfahrzeuge mehr zur Verfügung stünden. Man habe deshalb dies als Notlösung in Betracht gezogen. Das Luxusauto gehört laut Fahrzeugbrief jedoch einem Freund von Thanh aus Hanoi, der es dem Vize-Vorsitzenden nicht nur auslieh, sondern diesen die ganze Zeit persönlich chauffierte. Aber auch das ist nicht die Ursache des Untertauchens von Thanh, sondern weil KP-Chef Nguyen Phu Trong dann persönlich die Ermittlung gegen ihn angeordnet hat, und zwar wegen unrechtsmäßiger Amtsführung und Misswirtschaft in Höhe von 3200 Milliarden Dong als Chef bei seiner früheren Dienststelle PVC.

Der KP-Chef ist der Meinung, obwohl Thanh noch nicht die notwendigen Voraussetzungen mitbrachte, die Funktion eines Vize-Vorsitzenden auszuüben, wurde er trotzdem nominiert. Dem Kündigungsbrief zufolge sieht Thanh sich als Opfer des Rachefeldzugs von Trong (enge Mitarbeiter vom Ex-PM Nguyen Tan Dung aus dem Amt zu entfernen, nachdem dieser seinen Konkurrenten vor wenigen Monaten erfolgreich frühzeitig entmachtet hat). Thanh erklärt, dass er dafür die Zustimmung von höchsten Partei-Gremien erhalten habe und nicht sich selbst dazu befördert. KP-Chef will ermitteln, wer ihm zu diesem Posten verholfen hat. Zum ersten Mal in der Geschichte erklärt ein hohes KP-Mitglied, dass es kein Vertrauen mehr in seinem KP-Chef hat und tritt aus der Partei. Aus der KP ausgetreten ist vor wenigen Tagen auch der Ex-Justiz-Leiter von HoChiMinh-Stadt. Der 76-Jährige gab als Grund seines Austritts Kritiken von KP-Führung wegen seiner Selbstkandidatur zur Parlamentwahl an.

Die Provinz-Regierung bestätigt den Erhalt der Austritterklärung von Thanh, veröffentlicht jedoch aber nicht das Originalschreiben, sondern nur die Eingangsbestätigung des Briefes. Das Spannende und Interessante bei der Geschichte ist, Thanh vertraute die Veröffentlichung seiner Austrittserklärung ausgerechnet einem im Exil lebenden Regimekritiker an.
Blogger Nguoi Buon Gio (der Lufthändler) war ein bekannter Aktivist in der Anti-China-Bewegung in Hanoi. Aufgrund seiner Aktivitäten drohte ihm die Verhaftung wie viele anderen. Deshalb ist er 2012 geflohen und fand in Deutschland Asyl. Zurzeit reist der Berliner um die Welt, um seine Bücher zu verkaufen. Und das ist auch der Beginn einer spannenden Geschichte zwischen ihm und zwei Agenten des angeblichen Regimeabtrünnigen.

Bei dem ersten Treffen am 04.09. in einem geheimen Ort baten die Agenten den Blogger die Dokumente von Thanh zu veröffentlichen. Blogger Nguoi Buon Gio war am Anfang misstrauisch, denn es könnte eine Falle der vietnamesischen Stasi sein, um seinen Namen zu ruinieren. Zur Absicherung bestand Blogger Nguoi Buon Gio darauf, mit Thanh telefonieren zu dürfen. Seine Forderung wurde erfüllt. In dem Telefonat bekräftigte Thanh seinen Kampf bis zum Ende gegen Trong. Blogger Nguoi Buon Gio hatte zuvor noch nie mit Thanh gesprochen, daher war sich hinter auch nicht sicher, ob er tatsächlich mit dem richtigen Thanh gesprochen hat oder nicht. Wie Thanh aussieht, das weiß er inzwischen. Das brachte ihn auf eine Idee. Der Schriftsteller gab den beiden Agenten seinen Personalausweis und seinen Führerschein und verlangte, dass Thanh sich mit ihnen zusammen fotografieren soll und ihm dann das Foto schickt. Die Agenten zeigten sich zunächst etwas zögerlich. Doch dann kaum 48 Stunden später kam die Überraschung. Der "Lufthändler" erhielt über Viber ein Foto von Thanh, in der Hand die Papiere vom Blogger Nguoi Buon Gio und als Bonus sogar den Parteiausweis vom gesuchten Mannes und seinen Brief an die Provinzführung datiert mit 10. September 16. Nach dem diese Dokumente veröffentlicht wurden, beschloss die KP-Führung den Parteiausschluss gegen Thanh.

Aktueller Meldung zufolge habe der Gesuchte vor gut einem Monat den Provinz-KP-Chef um die Erlaubnis gebeten, zur Gicht-Behandlung im Ausland reisen zu dürfen. Das Gesuche wurde jedoch wegen der Umstände abgelehnt, obwohl seitens der Polizei bis zu diesem Zeitpunkt keinReiseverbot gegen ihn vorliegt.

In einem Land, wo eine Fliege vorbei fliegt, und die Polizisten sofort wissen, ob es sich um eine männliche oder weibliche handelt, wissen Behörden trotzdem nicht, ob Thanh sich in Ausland abgesetzt hat, ist irgendwie schon recht merkwürdig. Die Grenzpolizei müsste doch diese Fragen beantworten können. Dies stützt die Gerüchte, dass Thanh bei seiner Flucht möglicherweise Unterstützungen seitens der Sicherheits- und Polizeibehörden bekommen hat. Das Ganze lässt sich mit dem Machtkampf zwischen den Machtflügeln erklären. Grob sieht es so aus, KP-Chef Nguyen Phu Trong will alle engen Mitarbeiter des angefeindeten Ex-PM eliminieren. Zu diesen Personen zählt auch Dinh La Thang, der neue KP-Chef von HoChiMinh-Stadt. Dinh La Thang gilt als Freund von Ex-PM Nguyen Tan Dung und war gleichzeitig früherer Vorgesetzter von Thanh. Trong will beweisen, dass Dinh La Thang unrechtmäßig Thanh zum Chef des Staatsunternehmens PVC befördert hat und wodurch 3300 Milliarden Verlust entstanden. Wenn das bewiesen ist, dann ist auch Dinh La Thang dran. Und deshalb hat KP-Chef Trong auf Thanh als Schlüsselfigur abgesehen, um seine Ziele zu erreichen.

Den Gerüchten zufolge arbeitet der Ex-PM aufgrund seines weitreichenden Einflusses ebenfalls im Hintergrund daran, Trong aus seinem Thron zu stürzen. Der heutige Polizeichef von Vietnam To Lam war ein enger Mitarbeiter von Ex-PM Nguyen Tan Dung. Der könnte Thanh zur Flucht geholfen haben. Mit dem Entkommen und möglichem Auspacken von Thanh über interne Geheimnisse soll KP-Chef das Ansehen in der Partei verlieren. Aber man könnte das Ganze auch umgedreht betrachten. Denn Trong könnte den Polizeichef wegen dem Entkommen von Thanh auch zur Rechenschaft ziehen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
265687417785 abgewehrte Angriffe.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0653s (PHP: 73% - SQL: 27%) | SQL queries: 19 | GZIP enabled | Debug on ]